Einbrüche in Kirche und in Schule in Harleshausen

In der Nacht zu heute haben sich zwei Einbrüche im Stadtteil Harleshausen ereignet. Wie die Polizei mitteilt, liegen die beiden Tatorte der Einbrüche, eine Kirche, sowie eine Schule, 900 Meter auseinander. Es könnte sich um die gleichen Täter handeln. Wie sie vorgegangen sind:

Den ersten Einbruch meldete der Hausmeister der Ernst-Leinius-Schule an der Wolfhager Straße gegen 6.30 Uhr. Dort hatten die Täter ein Fester aufgehebelt, um in die Schule zu gelangen. Im Inneren durchsuchten sie mehrere Büros. Der Einbruch fand zwischen 17 Uhr am Mittwoch und 6.30 Uhr heute Morgen statt. Der zweite Einbruch in die Erlöser-Kirche an der Karlshafener Straße ereignete sich zur etwa gleichen Zeit. Dort sind die Täter ebenfalls durch ein aufgehebeltes Fenster ins Innere gelangt, wo sie Schränke durchwühlt und etwas Geld gestohlen haben. Hinweise unter Tel. 0561/9100.

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.