Prostituierte ausgeraubt – Helfer angeschossen

blaulichtEine Prostituierte ist in der Nacht zum Samstag gegen 0.30 Uhr in einem Bordell in Kassel ausgeraubt worden. Als ein Mann zur Hilfe eilte, schoss der Täter ihm in die Schulter. Wie die Polizei mitteilte, wurde die 28-jährige Prostituierte zuvor in einem Bordellbetrieb am Platz der Deutschen Einheit in ihrem Zimmer von einem Unbekannten mit einer Waffe bedroht. Sie wurde vom Täter gezwungen, einen kleinen Betrag von Bargeld herauszugeben. Durch die lauten Hilferufe wurde ein 50-Jähriger auf die Situation aufmerksam. Er hielt sich zum Tatzeitpunkt im Nachbarzimmer auf. Als der Mann ins Zimmer kam, gab der Täter einen Schuss aus seiner Pistole ab und verletzte den Helfer im Bereich der Schulter. Der Täter konnte fliehen. Eine Täterbeschreibung findet ihr hier.

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.