Streit um Verkauf der Belgischen Siedlung

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) wird die 76 Häuser der Belgischen Siedlung in Wehlheiden wohl noch in diesem Jahr verkaufen. Für ihr Vorgehen gab es Kritik von Boris Mijatovic (Grüne) und dem Kasseler Bundestagsabgeordneten Timon Gremmels (SPD). Dagegen wehrt sich nun Dr. Jürgen Gehb, Vorstandssprecher der Bima. Er wirft den Politikern „völlige Faktenabstinenz“ und eine „Wahrheitsallergie“ vor. Die Bima habe der Stadt Kassel die Belgische Siedlung sehr wohl zum Kauf angeboten.

Schlagwörter:

Redaktion Kassel-Live

Veröffentlicht von

Wir beobachten für Euch das Nachrichtengeschehen in Stadt und Landkreis und schreiben hier darüber. Außerdem haben wir einen Blick auf die sozialen Netzwerke. E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.