An Beuys‘ Anzug knabbern die Motten

Ein zentrales Teil der Beuys-Installation „The pack“ (Das Rudel) ist in Quarantäne. Der berühmte Woll-Anzug von Joseph Beuys, der in der Neuen Galerie ausgestellt wurde, ist von Motten befallen worden. Mehrere Wochen wird das Kleidungsstück jetzt in einem speziellen Raum mit Stickstoff behandelt. Obwohl in der Neuen Galerie weitreichende Vorsichtsmaßnahmen getroffen wurden, sind die Kleidermotten aufgetreten, sagt eine Sprecherin der Museumslandschaft Hessen Kassel. Die ganze Geschichte lest ihr hier.

Schlagwörter: ,

Veröffentlicht von

1985 geboren in Nordrhein-Westfalen, knapp hinter der Grenze zu Nordhessen. 2011 als Volontärin zur HNA gekommen. Seit 2015 als Redakteurin in der Stadtredaktion Kassel, dort zuständig für Kassel Live. E-Mail: kme@hna.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.