Ein Comedian tippt

Vor dem Palais Hopp fragen wir Varieté-Betreiber und Comedian G. von Bamberg nach seiner Prognose für das morgige WM-Spiel 🇩🇪 : 🇸🇪. Nach reiflicher Überlegung (s. Foto) prophezeit er „ein hartes, spannendes Spiel mit einem knappen 6:1 Sieg für Deutschland“.

Schöne Worte der Blumen

Bei dem geführten Spaziergang über die Insel Siebenbergen kann den Worten über Blumen gelauscht werden.

Lein oder Flachs, eigentlich eine Nutzplanze, wird hier auch als Blume in höchsten Worten verehrt. Morgens zeige er seine blauen Blüten. In Foersters Gedicht „Das Lob des Flachses“ heißt es Flachs sei wie „Blauen Himmel ausgestreut“ oder

„Klar wie Mondschein anzuschauen“.

Geht ab wie Schmidts Katze

Einen kurzweiligen Abend mit Hits und Fast-Hits bescheren gleich zwei A-cappella-Gruppen dem zahlreich erschienenen Publikum im Palais Hopp an der Goethestraße. Mit siebenfacher Stimmgewalt wandern hier gerade „SchmitzKatze“ von den Eurythmics zu Juli und weiter zu Michael Jackson, von afrikanischem zu südamerikanischem Liedgut und vom Chanson zum Schlager. Weiterlesen →

Hochkarätige neue Klänge

Neue Musik der Topklasse erklingt heute bei der Soundcheck-Reihe im Konzertsaal der Uni. Zu Gast sind die hochqualifizierten jungen Musiker(innen) der Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA) mit Werken von Brian Ferneyhough, György Ligeti, Beat Furrer und Vito Žuraj. Außerdem gibt es einen Essay-Vortrag des Literaturwissenschaftlers Nils Lehnert. Der Titel der Veranstaltung ist „Referenzen – Bezugnahmen in Literatur und Musik“.

Dichterblüten im Abendrot

Bei einem Abendspaziergang führt der Gärtnermeister der Insel Karl-Heinz Freudenstein über die Insel Siebenbergen. Es heißt die Insel Siebenbergen sei die schönste Blumeninsel Hessens. Die Blumenvielfalt wird hier mit Poetischen Worten von Goethe, Rilke und Foerster untermalt. Herr Freudenstein lässt die Spaziergänger an der Geschichte der Insel und der Leidenschaft für die Insel Teilhaben. Hier erhält die Pflanzenwelt eine ganz andere Betrachtung.

Nicht Eins, nicht Zwei, sondern Drei

Das letzte Mal vor der Sommerpause könnt ihr in der Bar Drei in der Theaterstraße 3 stylische Drinks genießen. Nils Schellenberg, Anton Roeder und Sascha Kleczka empfehlen euch das Cocktail Aviation unter anderem mit Gin und Crème de Violette, zu deutsch Veilchenlikör. Außerdem findet hier auch gleichzeitig wieder eine Ausstellung statt.

Tanzperformance im Cross

In der Jugendkirche Cross am Lutherplatz performen Jessica Kellermann, Marvin Seeligmann, Luan Rudolff und Lilli Mengel ein modernes Tanzstück. In dem Stück geht es um den Kampf mit sich selbst und dass man alles schaffen kann wenn man will und nicht aufgibt. Die jungen Tänzer versuchen in atmosphärischer Kulisse Gefühlen Ausdruck zu verleihen und Menschen Trost zuzusprechen.

Erst Konfetti, dann Blumen

Heute sind wir zu Besuch bei Philip Weyer, einem Student des Produktdesigns. Seid einem halben Jahr entwickelt er zusammen mit Hannah Hartmann das Saatgutkonfetti. Dies ist ein Konfetti in das Blumensamen integriert sind, sodass verschiedene Stellen im urbanen Raum oder im eigenen Garten mit einem Wurf besäht werden können. Wo genau das Konfetti erhältlich sein wird, ist noch nicht klar, aber haltet die Augen offen.

Büchertausch: Tipp des Tages 

Wer es sich bei dem äußerst durchwachsenen Wetter mit einem Buch gemütlich machen möchte, der findet im Bücherschrank in der Querallee die passende Lektüre. Zum Beispiel den fesselnden Kriminalroman „Mittsommermord“ von Henning Mankell. Kommissar Wallander untersucht den Tod eines langjährigen Kollegen, als die Leichen dreier Jugendlicher gefunden werden, die seit dem letzten Mittsommerfest verschwunden sind… Fazit: Einmal mehr ein packender Krimi aus der Feder des schwedischen Bestseller-Autors, den man vor der letzten Seite nicht aus der Hand legt.

Titus Skate-Competition bei Mr. Wilson 

Am Sonntag lädt Titus Kassel in der Skatehalle von Mr. Wilson zur diesjährigen Auflage der Skateboard-Competition „Locals only“ ein. Bei der jährlichen Veranstaltung kann jeder sein Können auf dem Board demonstrieren, Hauptsache man ist ein „Local“, kommt also aus der Region. Den Gewinnern winken nicht nur Sach- und Geldpreise, sondern auch die Teilnahme am Bundes-Finale in Rust. Um 14 Uhr beginnt das Practice, um 15 Uhr der Contest. Spontane Anmeldungen sind auch noch am Sonntag möglich, ein Startgeld gibt es nicht.

Seite 1 von 8.75412345...102030...Letzte »