Vorweihnachtliche Bescherung: Flic Flac vor allen Anderen erleben

Am Donnerstag, 20. Dezember, feiert Flic Flac Premiere mit seinem Festival der Artisten und schickt darin die besten Künstler der vergangenen zehn Festivals an den Start. Dabei sind u.a. die Catwall-Akrobaten, die senkrecht die Wände hochgehen, die Crazy Flight Truppe, die ihre Körper durch die Luft werfen, die Reifenspringer der Holy Warriors, Justin Case, der Comedian auf dem Fahrrad und viele weiter Equilibristik-, Strapaten- und Balance-Künstler, nicht zu vergessen die waghalsigen Motorrad-Freestyler.

Weiterlesen →

Öffnungszeiten während der vorlesungsfreien Zeit im Pavillon

Der Pavillon am Uni-Campus Holländischer Platz bleibt während der vorlesungsfreien Zeit vom 22. Dezember bis 1. Januar sowie am Samstag den 6. und Samstag den 12. Januar geschlossen. Bis 20. Dezember gelten die regulären Öffnungszeiten (7.30 bis 18 Uhr) und am 21. Dezember bekommt Ihr hier von 7.30 bis 14.30 Uhr Snacks und Getränke. Vom 2. bis 5. Januar und vom 7. bis 11. Januar ist dann jeweils von 8 bis 15 Uhr geöffnet. Ab den 14. Januar gelten hier dann wieder die gewohnten Öffnungszeiten.

Doppelter Alpengenuss: Grandiose Gewinn-Combo!

Auf einem Sonnenplateau im kleinen Örtchen Kirchberg in den Kitzbüheler Alpen begrüßt die Familie Schwaiger-Koidl mit Team ihre Gäste zu einem genussvollen Alpenaufenthalt in Ihrem Alpen Glück Hotel Kirchberger Hof. Das Domizil ist in der Skisaison ideal für Wintersportler und liegt in direkter Nähe zum hochmodernen Skigebiet Kirchberg. Mache mit beim Secret Escapes Gewinnspiel und du kannst schon bald in den geräumigen Zimmern mit Ausblick auf die Alpenlandschaft den Alltag vergessen, dazu erhältst du noch 2 Paar Freeride Ski SOUL 7 für deine Pistentage. Jetzt mitmachen!

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung.

Kassels Historie – Nord-Holland

Heutzutage kaum vorstellbar: Nördlich des Holländischen Platzes erstreckten sich bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts Gärten und Felder. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ließen sich dort dann zahlreiche Industriebetriebe, unter anderem der Schlachthof und Gottschalk & Co., nieder. Siedlungen neuen Charakters entstanden schließlich nach dem ersten Weltkrieg an der Karolinenstraße (im Bild die heutige Karolinenstraße) und der Fiedlerstraße in der heutigen Nordstadt.

Kerzen über Kerzen

Bei der Kerzenmanufaktur auf dem Weihnachtsmarkt am Königsplatz gibt es mehr als nur die Standardkerzen in Weiß und Rot. Dort werden beispielsweise Duftkerzen in allen Farben angeboten, welche aus Bienenwachs und welche in Blumenform. Ins Auge stechen sofort die Kerzen, die ein Rentier darstellen. Das bringt auf jeden Fall Abwechslung in die Weihnachtszeit. 

Heute in der Zentralmensa

Bei wem sich um die Mittagszeit der Hunger meldet, kann heute in der Zentralmensa zwischen fünf leckeren Gerichten wählen.

  • Gemüsebällchen auf Preiselbeerschmand (für Studis 2,10 Euro, für Mitarbeiter 3,40 Euro, für Gäste 4,30 Euro)
  • Ofenfrischer Spießbraten mit griechischem Zaziki (2,60/3,90/4,80)
  • Frisch gegriller Merguez auf Honig-Paprikaragout (3,60/4,90/5,80)
  • Mediterraner Gemüsegulasch mit Räuchertofu und Sommerweizen (3,10/4,40/5,30)
  • Klassischer Burger mit Beef, Salaten und Jalapeno-Chester-Creme (4,00/5,30/6,20)

Lasst es euch schmecken!

Büchertipp aus der Telefonzelle

Heute haben wir einen Buchtipp aus der Telefonzelle, gegenüber der Zentralbibliothek am Uni-Campus, für euch: „Die Legende der Dunkelheit“, ein Thriller von  Richard Doetsch. Es geht um Meisterdieb Michael St. Pierre, der sein Handwerk nie wieder ausüben wollte. Doch eine perfide Erpressung zwingt ihn dazu, sein Versprechen zu brechen. Er und seine Exfreundin KC Ryan sollen ein Tagebuch stehlen, dessen Inhalt eines der größten Geheimnisse der Geschichte birgt. Versagt einer von ihnen, muss der andere sterben.

Zweinachten – Gemeinsam unterm Tannenbaum

Du willst dich neu verlieben? Und vor allem: An Weihnachten nicht mehr alleine sein? Das ist mit der kostenlosen Partnersuche auf partner.HNA.de kein Problem. Finde deine neue Partnerschaft mit viel Liebe, die dich glücklich macht. Denn niemand möchte gerne alleine unter dem Weihnachtsbaum sitzen. Zusätzlich kannst du dir mit dem Gutscheincode „2hnachten“ 20% Ermäßigung für die Premiumvorteile sichern. Jetzt anmelden – Deine große Liebe wartet auf dich!

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung.

 

Kontrolle am Express

Jeden Morgen steht für Joachim Schütz die Kontrolle des Weihnachts-Express am Königsplatz an. Er muss prüfen, ob die Schienen fest sitzen und sauber sind. Wenn er Schmutz oder unreine Stellen entdeckt, schleift er sie mit einer Schleifscheibe ab. Auch die Rollen an den Wagen des Weihnachts-Express prüft er täglich sowie die Sauberkeit in den kleinen Waggons.

Nussknacker im Opernhaus

Nur an diesem Freitag (21. Dezember) führt das Bolschoi Staatsballett Belarus den „Nussknacker“ im Opernhaus in Kassel auf. Das Stück ist ein Balletklassiker, das zu einem gelungenen Weihnachtsfest einfach dazu gehört. Es geht um Clara, die am Weihnachtsabend von ihrem Patenonkel einen Nussknacker geschenkt bekommt. In der Nacht träumt sie von einer Schlacht der vom Nussknacker angeführten Spielzeugsoldaten gegen das Heer des Mäusekönigs. Mit ihrer Hilfe siegt der Nussknacker, der sich danach in einen Prinzen verwandelt und mit ihr in das Reich der Süßigkeiten reist.

 

 

Ein Tag zum Backen

Freunde des Pätzchenbackens sind heute gefragt, denn am 17.Dezember feiern wir den Tag des Ausstechförmchens. Und wie könnte man ihn besser zelebrieren, als mit einer kleinen Backsession. Weihnachten naht und die Lieben freuen sich mit Sicherheit über ein paar Butterplätzchen in Form von Tannenbäumen, Herzen, Elchen und Sternen. Die älteste Form der Ausstechformen sind übrigens die Keks-Stempel, die seit dem 14. Jahrhundert bekannt sind. Frohes Backen.