Nostalgie

Schön anzusehen: An einer Wand in der Orangerie haben wir dieses historische Bild des ehemaligen Preußischen Staatstheaters neben dem Regierungspräsidium, von der Unterneustadt aus gesehen, entdeckt, das wir euch nicht vorenthalten möchten.

Die Qual der Wahl

Marius und Julian schlendern gerade durch das IKEA-Geschäft, auf der Suche nach dem passenden Mobiliar für die Wohngemeinschaft oder um „einfach mal nach Kleinigkeiten zu schauen“, so Marius. Julian fürchtet nur, dass er Schwierigkeiten haben werde, sich bei der Vielzahl von Möglichkeiten zu entscheiden. Einig sind sie jedoch mit der Kassel-Live Reporterin, dass man am Ende des IKEA-Besuchs, in den meisten Fällen, mit etwas an der Kasse steht, sei es nur eine „Kleinigkeit“.

Feierstadt Kassel

Wir sind schon ein feierfreudiges Völkchen in Kassel. Eine Party jagt die nächste. So hat uns unser HNA Wies’n Wirt Dominik Hübler, der ja auch die Orangerie betreibt, informiert, dass er dort am Samstag, 3. Februar das Schloss tanzen lässt und das gleich auf drei Dancefloors. Auf dem Main Floor legt außer den uns wohl bekannten DJs Chilly T. und Membrain (der steht gar nicht auf dem Plakat) auch DJ Superfreakz aus dem P1 in München auf. Dann erfahren wir mal, wozu die Spieler von Bayern München so tanzen. Auf dem 2. Floor serviert DJane Miss Maya aus dem Hamburger Stage Club Kizomba und Salsa und für „funky sounds“ zeichnen die DJs Hold Up & Marcos von Planet Radio verantwortlich. Und das alles in diesem Ambiente.

Mittelalterliche Spuren in Waldau

Die Zehntscheune ist ein mittelalterliches, aus dem Jahre 1464 stammendes, Fachwerkhaus und zählt zu den ältesten Gebäuden Kassels. Damals diente sie als Abgabeort für den Zehnt, das heißt die zehnprozentige Steuer des Bauern. Heutzutage steht sie für Waldauer Vereine und Verbände zur Verfügung.

Zeugen gesucht: Einbruch in Feinkostladen in Rothenditmold

blaulichtHeute morgen zwischen 2.30 und 3 Uhr sind Unbekannte in einen italienischen Feinkostladen in der Philippistraße in Rothenditmold eingebrochen. Die Täter haben die Tür des Geschäfts aufgehebelt und Bargeld sowie Zigaretten gestohlen. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls. Wer von euch Hinweise geben kann, meldet sich bitte unter 0561/ 9100 bei der Kasseler Polizei.

Und noch ein Termin zum Vormerken

Am 20. Februar gibt es auch wieder eine Komische Nacht in diversen Kasseler Gastronomien, die mittlerweile achte. Auf dem Flyer steht bisher nur das Datum, wir können euch aber schon vorab mal sagen, welche Comedians dabei sind: Thomas Fröschle, Johnny Armstrong, der Herr Niels, Bastian Bielendorfer, Christian Schulte-Loh, Henning Schmidtke und Benni Stark. Auftrittsorte sind die Bar Seibert, Orangerie, Eigenart 116, Forster’s Garden, Fratelli, Karl’s und das Palais Hopp.

Neubau am Unterneustädter Kirchplatz

Der Bau des Gebäudes Block 7 im Bereich Fuldabrücke/Unterneustädter Kirchplatz hat vor kurzem erst begonnen. Der Rohbau soll voraussichtlich im August 2018 beendet sein, so ein Angestellter. Für Fußgänger und Fahrräder fällt der Weg Richtung stadtauswärts relativ schmal aus. Weitere Informationen zu Baustellen können hier nachgelesen werden.

Zeugen gesucht: Auto in Niederzwehren beschädigt

blaulichtIn der Nacht von Montag auf Dienstag, zwischen 22 und 8.30 Uhr, ist ein in einer Grundstückseinfahrt geparkter VW Golf an der Frankfurter Straße, schräg gegenüber der Tankstelle an der Knorrstraße, erheblich beschädigt worden. Die Polizei geht davon aus, dass ein Unbekannter dagegen gefahren und dann von der Unfallstelle geflüchtet ist. Gesucht werden jetzt Zeugen des Vorfalls. Wer Hinweise hat, meldet sich bitte unter 0561/ 9100.

„Was erzähle ich nur heute Abend?“

Da sitzt er nun auf der Bühne im Palais Hopp und denkt darüber nach, was er heute Abend für einen „Kahlschlag“ veranstalten soll. Comedian G. von Bamberg wird in sechs Stunden seinen Jahresrückblick präsentieren. Die Show ist so gut wie ausverkauft. Stand 14.45 Uhr gibt es noch genau 10 Karten. (Wir gehen mal davon aus, dass er die Denkerpose nur für unser Foto eingenommen hat und das Programm, so von Bamberg „mit ganz viel documenta“ längst eingetütet ist.)

Meinungsumfrage auf dem Campus: Gender-Debatte

Eine Umfrage von Lehramtsstudierenden des Faches Politik und Wirtschaft kursiert derzeit auf dem Campus: „Was halten Sie von einer gendergerechten Schreibweise? Wie stehen Sie zu der Forderung nach einer Einführung der Kategorie des dritten Geschlechts durch das Bundesverfassungsgericht? Lohnt es sich überhaupt, über dieses Thema zu debattieren?“ Fragen, die Max, Iwo und Louisa auf ihre Art und Weise stellen. Denn hinter der Umfrage steckt eine ausgeklügelte Methode, die ihnen wahrscheinlich dazu verhelfen wird, klare Äußerungen zu diesem nicht unkomplizierten Thema zu entlocken. Was genau das Prinzip dahinter ist, darf nicht verraten werden. Vielleicht erfahrt ihr es gleich selbst, wenn die Kamera euch fokussiert.

Seite 3 von 8.26112345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close