Aus der Heimat mitgebracht

Im Kleingärtnerverein „Schützenplatz“ geht es heute, am ersten Novembertag ruhig zu. Adem (Bild) ist einer der Wenigen, den man antrifft. Das liege vermutlich an der Mittagszeit, versichert mir der Hobbygärtner. Er sei die letzten Wochen im Urlaub gewesen und habe ein Stück Arbeit nachzuholen, um das ein oder andere Gewächs in Sicherheit zu bringen, bevor der kalte Winter anbricht. In seinem Garten baue er alles an, was in einem Gemüsegeschäft zu finden sei. Die Ausnahme bildeten lediglich Melonen. Er und seine Frau hätten das Gärtnern aus ihrer Heimat, der Türkei, „mitgebracht“. Damit der Garten gedeihen kann, muss nun mal viel Kraft aufgebracht werden – trotz Mittagspause.

Jazz am Wesertor

Graulandecke Schillernde Bonitäten, was für ein Name für eine Jazzformation. Am

einfachsten zu erklären, wenn man einfach die Namen der beteiligten Musiker auflistet: Sven Grau:Tenorsax, Detlef Landeck: Trombone, Rolf Denecke: Bass, Christian Schiller: Guitar und Joe Bonica: Drums.

Die Musikrichtung bewegt sich zwischen Jazz, Rock, Swing, Free, Fusion und Pop.

Neues von Karl’s

Zwischen den Gebäuden des 19. Jahrhunderts und der Nachkriegszeit, die das Bild des Stadtteils Wesertor maßgeblich prägen, steht die Ruine des Karlshospitals, das zu Beginn des 18. Jahrhunderts als Zuchthaus errichtet wurde. Heute beherbergt die Ruine das Lokal Karl’s. Bald ist es wieder soweit: Auch dieses Jahr erwartet euch das Team mit dem saisonalen Gänseessen ab Anfang November.

Polizei blitzte im Franzgraben: Viele waren zu schnell

blaulichtDie Polizei hat in der Straße Franzgraben in Höhe einer Seniorenresidenz heute zwischen 12 und 15 Uhr geblitzt. Dabei waren viele Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. Laut Mitteilung passierten 183 Fahrzeuge die Messstelle, 31 davon zu schnell. Vor der Seniorenresidenz gilt Tempo 30. Insgesamt 30 der zu schnellen Fahrer waren nicht schneller als 51 Stundenkilometer, sie erhielten ein Verwarngeld. Ein Fahrer kam mit 75 km/h am Blitzer vorbei. Er muss jetzt 160 Euro bezahlen und bekommt zwei Punkte in Flensburg sowie einen Monat Fahrverbot.

Fusion und Jazz von den Lucky Boys

Statt im Kulturzentrum Schlachthof ist heute das Trio „Lucky Boys“ in der Ausweichspielstätte im Stadtteilzentrum Wesertor zu sehen.

Ab 20.30 Uhr spielen sie Fusion und Jazz, Karten an der Abendkasse kosten 9 Euro, im Vorverkauf und ermäßigt 7 Euro. Erhältlich sind sie unter anderem telefonisch unter der 0180 6050400. Mehr Infos gibt es hier.

Blues-Session am Wesertor

Solange das Kulturzentrum Schlachthof umgebaut wird, findet die Blues-Session im Stadtteilzentrum Wesertor statt. Ab 20:30 Uhr kommen auf der offenen Bühne in der Weserstraße 26 die unterschiedlichsten Musiker zusammen, um im Stile des Blues zu spielen. Packt euer Instrument ein, ob Einzeln oder als Band seid ihr herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei. Mehr Infos gibt es auf folgender Website.

Zwei Unbekannte mit Messer beraubten Frau im Wesertor

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen: Es geht um einen Raub auf eine 43 Jahre alte Frau aus Kassel im Stadtteil Wesertor, der sich bereits am Freitag gegen 15:40 Uhr ereignet haben soll. Zwei Männer sollen dabei der Fußgängerin in einer Hausdurchfahrt am Franzgraben unter Vorhalt eines Messers Bargeld und Schmuck geraubt und das Opfer dabei auch mit dem Messer verletzt haben. Die Täter sollen sowohl Deutsch als auch Arabisch gesprochen haben. Mehr Infos auf HNA.de.

Personenbeschreibungen und Kontakt: (mehr …)

Im bunten Stelenwald

Der Spielplatz zwischen Hartwigstraße und Schirmerstraße (Wesertor) präsentiert sich im Herbst ganz neu. Entstanden ist hier in den letzten Wochen ein bunter Stelenwald, der mit seinen Seilkonstruktionen zum Klettern und Toben, aber auch zum Schaukeln und Ausruhen einlädt. Dabei sind die Stelen so angeordnet, dass sie die jungen Kletterer bereits am Eingang ‚abholen‘ und dann durch den gesamten Spielbereich hindurchführen. Offiziell übergeben wird der Wesertor-Spielplatz am kommenden Dienstagnachmittag.

Lenkrad samt Airbag aus zwei Autos gestohlen

blaulichtUnbekannte Diebe haben zwei Autos aufgebrochen und die Lenkräder samt Airbags gestohlen. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich die Tat in der Nacht zu Dienstag. Das erste Auto, ein silberfarbener 1er BMW, stand stadtauswärts an der Ihringshäuser Straße zwischen den Straßen „Am Fasanenhof“ und „Jussowstraße“ geparkt. Der Besitzer bemerkte die Tat am Dienstagmorgen. Neben dem Lenkrad fehlen dort zudem eine Sonnenbrille, ein Parfümflacon sowie eine Armbanduhr. Das zweite Auto war an der Hafenstraße geparkt (in unmittelbarer Nähe zur Scharnhorststraße). Die Polizei geht davon aus, dass die Täter – mutmaßlich Profis – beide Taten verübt haben. Hinweise: Polizei Kassel, Tel. 0561/9100.

Baustelle am Studentenwohnheim

Das Studentenwohnheim in der Weserstraße 28 gleicht aufgrund von Renovierungsarbeiten auch zum Semesterbeginn noch immer einer Baustelle, die Fassade ist noch nicht fertig. Studentin Mahtab aus dem Iran hat gerade die Schlüsselübergabe für ihre Wohnung. „Dass hier noch eine Baustelle ist, ist für mich eine Überraschung“, sagt die 25-Jährige. Sie beginnt an der Uni Kassel ihren Master in Architektur und hofft, dass die Bauarbeiten in ihrem neuen Zuhause bald beendet sind.

An der Liebigstraße geht es voran 

Zumindest halbwegs freie Fahrt haben Autofahrer jetzt endlich wieder an der Liebigstraße. An der großen Baustelle war bis vor kurzem noch kein Durchkommen, doch jetzt könnt ihr über die Moritzstraße wieder normal Richtung Wesertor fahren. Weiter gearbeitet wird an der Straße aber natürlich trotzdem, daher also neben dem Gegenverkehr bitte auch auf Bauarbeiter Acht geben. 

Original und Kunst

Ein interessanter Vergleich: Links seht ihr ein glasiertes Original-Abflussrohr des Typs, mit dem bei Kassel Wasser tagtäglich gearbeitet wird. Das rechte ist eine unglasierte und deshalb auch optisch ansprechendere Spezialanfertigung für Hiwa K. Für das Kunstwerk auf dem Friedrichsplatz wurden übrigens jeweils drei dieser riesigen Röhren hintereinander gesetzt.

Seite 10 von 108« Erste...89101112...203040...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close