Feuer in Altenheim: Spülmaschine brannte – Niemand wurde verletzt

Die Brandmeldeanlage eines Seniorenzentrums am Franzgraben (Wesertor) löste am Freitag gegen 10.30 Uhr Alarm aus. Der Haustechniker meldete der angerückten Feuerwehr, dass eine Spülmaschine im Reinigungsraum brennt. Vor den Löscharbeiten wurden die Bewohner des ersten Obergeschosses mithilfe des Pflegepersonals und der Feuerwehr in einen sicheren Bereich gebracht. Ein Trupp unter Atemschutz löschte den Kabelbrand an der Spülmaschine. Die Räume wurden mit einem Belüftungsgerät entraucht, gegen 11.15 Uhr war der Einsatz beendet. Es gab keine Verletzen, teilte die Feuerwehr mit, die den geschätzten Sachschaden mit etwa 1000 Euro bezifferte.

Frau wird bei Unfall verletzt

Bei einem Unfall ist gestern Abend eine 30-jährige Fußgängerin in Kassel verletzt worden. Der Unfall ereignete sich auf der Kreuzung Ysenburgstraße / Mönchebergstraße. Ein 24-jähriger hatte die Frau beim Abbiegen übersehen. Die Frau stürzte zunächst auf die Motorhaube und von dort auf die Straße. Sie erlitt dabei Verletzungen am Bein und dem Nacken.

Bewohner überraschen Einbrecher

blaulicht Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Magazinstraße haben einen Einbrecher am Montag gegen 18.40 Uhr überrascht. Wie die Polizei mitteilt, kletterte der Täter nach bisherigen Erkenntnissen vom Hof des Hauses aus auf den Balkon im ersten Obergeschoss. Dort hebelte er die gekippte Balkontür auf und verschaffte sich so Zugang zu der Mietwohnung. (mehr …)

Motorrad-Freunde Kassel starten zur ersten Saisonausfahrt

Schwarze Kluft, schwere Kräder: Mehr als 50 Mitglieder der Motorrad-Freunde Kassel starten an der Fuldatalstraße im Wesertor zur ersten Saisonausfahrt. Die Tour geht nach Uslar, wo die Motorrad-Fans einen Showroom mit heißen Öfen besichtigen wollen. Avni el Bravo (links vorn), Administrator der Motorrad-Freunde, hofft, dass der Regen bald aufhört. Vor drei Jahren gegründet, haben die Motorrad-Freunde schon mehr als 500 Fans aus der Kasseler Region.  Bald soll ein  richtiger Verein gegründet werden. Weitere Mitglieder – auch ohne Motorrad – sind willkommen. Kontakt: facebook/Motorrad-Freunde Kassel.

Konzert auf dem Campus

Das Institut für Musik der Universität Kassel bietet heute Abend eine Aufführung, die sich unter anderem mit Leben und Tod, sowie Hören und Nichtmehr-Hören beschäftigen soll. Orientiert hat sich das Projektensemble Symphonie X vor allem an den zehnten Sinfonien von Gustav Mahler, Ludwig van Beethoven, und Dieter Schnebel, daher auch der Name. Ein bunter Mix aus Klassik, verschiedenem Gesang, ein wenig Orchester und Tanz ist dabei zu erwarten. Damit alles auch nach Plan läuft und toll klingt, proben derzeit einige Mitglieder von Symphonie X. Von links nach rechts sehen wir auf dem Foto: Anastasia Martens, Stella Degenhardt, Henrik Barthmann, Silas Neuhof, sowie Raimund Lippok. Die Veranstaltung findet im Konzertsaal des Instituts für Musik statt, Einlass ist um 19:45 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Auch morgen findet das Konzert noch einmal am selben Ort und zur selben Uhrzeit statt. Der Eintritt beträgt 5€, ermäßigt 3€.

Endlich…

…nicht mehr, von der Holländischen Straße in die Kurt-Wolters-Straße abgebogen, im Stau gestanden. Die Baustelle am Katzensprung ist beendet. Die zusätzliche (vierte) Rechtsabbieger-Spur auf die Weserstraße ist eine feine Sache.

Swing into Spring

Aus dem Sound der Swing-Bands der 40er Jahre in New Orleans mischt sich ein musikalischer Cocktail zusammen, der noch bis heute mit Unbeschwertheit die Menschen beeindruckt. Das Resultat dürfen gerade die Gäste im Stadtteizentrum Wesertor bei der Kasseler Band „Groove Juice“ im belauschen.

WM-Café im Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Sicher, die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland ist noch etwa zwei Monate entfernt, doch so manchen Leser unter euch wird das sicher freuen: die Evangelische Studierendengemeinde und die Katholische Hochschulgemeinde veranstalten gemeinsam ein „ökumenisches WM-Café“ im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Neben dem Eröffnungsspiel und dem Finale, werden hier auch die Gruppenspiele der Deutschen Nationalmannschaft gezeigt. Je nach Turnierverlauf folgen auch noch weitere Termine. Es kann gemeinsam gegrillt und Fußball geschaut werden, darüber hinaus gibt es ein Tippspiel, und auch Snacks sowie Getränke werden zum Verkauf angeboten.

Offene Jazzbühne

Jeden ersten Donnerstag im Monat findet derzeit im Stadtteilzentrum Wesertor die offene Jazzbühne des Kulturzentrum Schlachthof statt. Der 26 jährige Musikstudent Bene Schuba spielt bereits seit Ende der 90er Jahre Schlagzeug. „Das besondere an der Veranstaltung ist, dass jüngere und ältere Musiker zusammenkommen, um gemeinsam zu musizieren.“ sagt er und freut sich auf die heutige Session.

Ein „erwachsenes“ Figurentheater

Albert Völkl ist in Bayern, nahe der tschechischen Grenze geboren und studierte an der Kasseler Kunsthochschule Freie Grafik, Trickfilm und Figurenbau- und Spiel. Der Künstler und Musiker tritt mit seinem Figurentheater überall in Deutschland auf, heute wiederholt in Kassel: „Ich spiele überall, doch in Kassel bin ich selten.“, so Völkl. Im Stadtteilzentrum Wesertor werden gerade die von Völkl selbst gebauten Puppen zum Leben erweckt. Erzählt werde eine etwas „komische und dreckige“ Geschichte, die von einem debilen Ritter handelt, der sich in eine Nixe verliebt. „Eigentlich ist es ein Figurentheater für Erwachsene. Humorvoll und ein bisschen sexistisch.“ Die Veranstaltung geht noch bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Acoustic-Bar

Im Stadtteilzentrum Wesertor findet heute wieder die Acoustic-Bar statt. Veranstaltet wird die offene Bühne für Musiker von dem Kulturzentrum Schlachthof. Los geht’s um 20.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Seite 1 von 10812345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close