Weihnachtliche Dekoration auf dem Wehlheider Wochenmarkt

Am Stand von Edwin Heublein auf dem Wehlheider Wochenmarkt könnt ihr heute schöne Weihnachtsdekoration kaufen. Von Kerzengestecken über Adventskränze (für diejenigen von euch, die damit etwas spät dran sind), bis hin zu weihnachtlichen Handgestecken gibt es alles, was das Weihnachtsherz begehrt. Für die Handgestecke hat die Floristin von Blumen Heublein bereits einen Preis bekommen, verrät uns der Standbetreiber. Die verschiedenen Gestecke kosten zwischen 6 und 15€. Bis 13.00 Uhr hat der Wehlheider Markt und auch der Stand von Edwin Heublein noch geöffnet.

Bauarbeiten in der Sternbergstraße 

In der Sternbergstraße werden derzeit neue Kanäle verlegt. Die Straße ist daher von der Ludwig-Mond-Straße kommend nur bis zum Graßweg und vom Kleinen Holzweg kommend nur bis zur Robert-Laugs-Straße befahrbar, Anlieger können hier allerdings bis zur Ortelsburger Straße fahren. Nach Fertigstellung der Kanalarbeiten Ende des Jahres wird die Durchfahrt über die Wintermonate wieder geöffnet, bevor im nächsten Jahr die Sternbergstraße erneuert werden soll. 

Wehlheiden: Einbrecher stehlen Schmuck und Münzen

Einbrecher sind am vergangenen Samstag in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Wehlheiden eingestiegen und haben eine Münzsammlung, Schmuck sowie Uhren entwendet. Wie die Polizei soeben mitteilt, ereignete sich der Einbruch in die Wohnung an der Goethestraße zwischen 18.30 Uhr und 21.45 Uhr. Die Täter gelangten auf noch unbekannte Weise in das Treppenhaus des Hauses und hebelten das Türschloss der Wohnung auf. Die Sachen, die sie gestohlen haben, haben einen Wert von mehreren Tausend Euro. Hinweise unter Tel. 0561/9100.

Rock ’n’ Roll lebt

Was für eine Party. Das ganze Fiasko singt „Heute geht’s uns gut, heute ist ein toller Tag, denn wir spielen heut‘ im Mädcheninternat“. Boppin’B liefern pure Rockabilly-Extase mit allen Klassikern des Genres, aber auch einer anbetungswürdigen Version von Depeche Modes „Enjoy the silence“. Ihre Show ist der Kontrapunkt zum nasskalten Wetter draußen. Hier im Fiasko ist es zwar auch nass, aber von den vielen Schweißperlen und den heißen Rhythmen. So heiß, dass schon die ersten BHs auf die Bühne fliegen.

Lese-Pause

In der d:gallery an der Schönfelderstraße gibt es heute Abend eine szenische Lesung des Dramas „Kunst“ von Yasmina Reza statt. Die Französin gilt als meistgespielte Dramatikerin der Gegenwart. Unser Foto zeigt Kassels wohl bekanntesten „Vorleser“ und Veranstalter literarischer Events, Bernd P.R. Winter in der Pause.

Unfall in Höhe Murhardstraße

Auf der Wilhelmshöher Allee ist in Höhe Murhardstraße eine Tram mit einem abbiegenden Auto zusammengestoßen. Deshalb werden die Bahnen Richtung Wilhelmshöher Bahnhof aktuell umgeleitet. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß nach bisherigen Informationen niemand. Laut KVG-Sprecherin Heidi Hamdad ist aber ein größerer Sachschaden entstanden, weshalb die Sperrung noch andauert.

Mörder Gäfgen und Meiwes beantragen Entlassung

Deutschlands bekannteste Mörder wollen raus aus der JVA Wehlheiden: Kindsmörder Magnus Gäfgen und der als „Kannibale von Rotenburg“ bekannt gewordene Armin Meiwes haben eine vorzeitige Entlassung auf Bewährung beantragt. Über die muss die Strafvollstreckungskammer des Kasseler Landgerichts demnächst entscheiden. Ob einer der beiden Insassen das Gefängnis tatsächlich als freier Mann verlassen darf, ist derzeit noch völlig offen. Hier erfahrt ihr mehr.

Blick auf die Baustelle Jägerkaserne 

Auf dem Gelände der Jägerkaserne in Wehlheiden schreitet der Abriss der Häuser und Hallen der Regionalverkehr Kurhessen (RKH) voran. Hier sollen im nächsten Jahr die Bauarbeiten von fünf Gebäudekomplexen beginnen, in denen insgesamt 450 neue Wohnungen entstehen sollen. Bis zum Jahresende sollen die Abrissarbeiten abgeschlossen sein. Mehr Infos zum Thema findet Ihr im HNA-Artikel

Restaurant Raffaello öffnet wieder am Mittwoch

Fischliebhaber und Freunde mediterraner Küche dürfen sich freuen: Das bekannte Kasseler Restaurant Raffaello, welches Anfang Juni geschlossen worden war, macht wieder auf! Die Betreiber Maria Dora und Ehemann Mohamed Mimo (Foto) waren, zumindest gastronomisch, zwischenzeitlich ins osthessische Bad Salzschlirf abgewandert. Alle Infos zur Wiedereröffnung gibt es hier.

Foto: Lothar Koch

Busse halten am Fahrbahnrand

Inzwischen fahren keine Straßenbahnen mehr, sondern nur noch die Ersatzbusse. Achtung! Auf der Linie EV3 zwischen Bahnhof Wilhelmshöhe und Ihringshäuser Straße halten die Busse auf der Wilhelmshöher Allee nicht an den Tramhaltestellen, sondern am Fahrbahnrand. Markiert sind die Stellen durch Hinweisschilder. Der Bus fährt alle 15 Minuten nach dem Fahrplan der Tramlinie 3.

2018 wird ihr Jahr

Trotz Soundcheck Zeit für ein kleines Gruppen-Posing. Man muss kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass Noriega Mind 2018 ihren großen Durchbruch feiern werden. Das hat sich schon abgezeichnet, als die Band um den stets hoch motivierten und gut gelaunten Peruaner Julio Noriega (2.v.r.) zum Abschluss der Feierlichkeiten im Parthenon auf dem Friedrichsplatz vor einer begeisterten Marta Minujin (Künstlerin) und der documenta-Crew auftrat. Heute Abend (21 Uhr) spielen sie i Fiasko ihren letzten Gig für dieses Jahr. Weiter geht es dann im Frühjahr mit zwei Konzerten (einmal akustisch, einmal heavy) im Theaterstübchen und dann, so erzählt man sich, stehen die ersten Festival-Gigs an. Sie haben es verdient.

Seite 5 von 173« Erste...34567...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close