Ein Schloss für das Schneiderlein

Gestern nur als Zeichnung auf dem Papier, heute schon in voller Größe auf dem Märchenteich im Park Schönfeld zu betrachten: Das Bühnenbild für das Märchenmusical vom „Tapferen Schneiderlein.“  Noch sind nicht alle baulichen Arbeiten abgeschlossen, dass soll allerdings im Laufe des Tages noch geschehen. Morgen wird sich Oliver Dörr dann mit Pinsel und Farbe an den Anstrich machen – wobei „Anstrich“ wohl das falsche Wort ist… viel mehr spritzt Oliver die Farbe mit einem Pinsel gegen die Wand, wie er eindrucksvoll demonstriert. Fakt ist: Der Blick von der Tribüne macht Lust auf mehr, die Natur, die Menschen, der Ort an sich, laden zum Verweilen ein. Bis zum fertigen Bühnenbild wird sich hier noch so einiges verändern, man darf gespannt sein…

Umgestürzte Motorräder in der Schönfelder Straße – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen, die möglicherweise einen Unfall am Dienstagnachmittag in der Schönfelder Straße beobachtet haben könnten. Zwei Motorräder sind dort von einem ausparkenden Wagen umgestoßen und beschädigt worden. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Zeugen beobachteten eine Frau, die die beschädigten Kräder aufrichtete und anschließend mit einem schwarzen Mercedes davon fuhr. Die Frau gab bei der polizeilichen Vernehmung auch zu, die Motorräder wieder aufgestellt zu haben. Dass sie mit ihrem Wagen beim Ausparken die Motorräder selbst umgestoßen habe, stritt sie jedoch ab. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0561 9100 bei der Polizei zu melden.

Bettyford-Mitglied auf dem Wehlheider Markt 

Mitten auf dem Wehlheider Markt trifft unsere Reporterin Mike von Bettyford. Das Mitglied der Rockband ist noch nicht richtig wach und dazu kränklich, also dementsprechend zerstreut. „Gestern Abend hatten wir auch noch Bandprobe mit Bettyford“, erzählt er. Er war erst um halb 3 im Bett. Jetzt möchte er auf dem Markt etwas fürs Wochenende besorgen. Wir wünschen ihm einen erholsamen Tag! 

Wieder keine Fahrgeschäfte auf dem Georg-Stock-Platz

Fahrgeschäfte der Wehlheider Kirmes werden auch in diesem Jahr nicht auf dem Georg-Stock-Platz stehen. Der Platz ist seit Frühjahr 2014 gesperrt, weil sich im Erdreich Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg befinden könnten. Die erforderlichen Arbeiten werden erst nach der Wehlheider Kirmes vom 18. bis 21. August vorgenommen, so die Stadt auf Anfrage. Was die Kirmes-Veranstalter dazu sagen, lest ihr auf HNA.de.

Foto: Koch

Der Park verändert sich

Im Park Schönfeld wird seit heute Morgen gebohrt, gehämmert, gesägt. Auf dem Märchenteich entsteht nach einer Idee und Vorlage von Oliver Dörr auf dem Ponton das Bühnenbild für das Märchenmusical vom „Tapferen Schneiderlein“. Oliver hat eine Fantasy-Welt erschaffen mit Felsen, Schloss und Wald. Kassel Live Praktikant checkt einen der Bäume. Ganz schön schwer, denn der ist aus Metall. Alles Handarbeit. Eines steht fest: Die Bühne des Grimm Festivals wird im Park auch Zeichen setzen, wenn sie nicht bespielt wird.

Keine Pause

Bei den „Grimms“ geht es jetzt mächtig voran. Gerade wird im Park Schönfeld der Zirkuswagen angeliefert, der ab der kommenden Woche als Umkleidekabine fungiert. Gebracht wird er von Carsten Huhn, dem Inhaber der Circuswagenwelt. Der Wagen gehört Kassel Marketing, die ihn dem Brüder Grimm Festival für die Dauer der Aufführungen zur Verfügung stellt. Passt ja auch. Auf dem Weihnachtsmarkt werden darin Märchen vorgelesen.  

Aufbau des Märchenzeltes

Im Park Schönfeld wird jetzt an der Stelle, an der gestern Abend noch die große HNA-Sommer-Yoga-Veranstaltung stattfand, das Märchenzelt für die Kindertheater-Vorstellungen des Brüder Grimm Festivals aufgebaut. 20 Veranstaltungen werden hier in den nächsten Wochen stattfinden. „Bei Wetter wie heute auch neben dem Zelt“, sagt Mathias Mücke. Von links: Janik Zypries, Kolia Bukowski, Shadee Gagelmann und Mathias Mücke.

Über Nacht

Plötzlich waren sie da, die kleinen Häuschen, in denen demnächst Menschen zu Schauspielern gekleidet und geschminkt werden. Versteckt hinter den Büschen sieht man sie kaum. Im Park Schönfeld treffen wir Peter Zypries, Organisator des Brüder Grimm Festivals am Märchenteich. Und er erzählt uns, dass das Festival Team gestern auch beim Hessentags-Umzug in Rüsselsheim mitgelaufen ist. Ein Foto davon möchten wir Euch nicht vorenthalten. Eine gute Werbung, nicht nur für das Festival sondern auch für Kassel.  

Schwer verletzt: Paketauto erfasst Fußgängerin in Wehlheiden

blaulicht Eine 78-jährige Kasselerin ist am Wochenende bei einem Unfall schwer verletzt worden. Gegen 14.30 Uhr sei ein 47-jähriger Angestellter eines Paketdienstes mit seinem Wagen in der Nähe der Schönfelder Straße einige Meter zurückgesetzt, teilte die Polizei am Montag mit. Dabei übersah er laut Polizei eine die Straße überquerende Fußgängerin, erfasste sie mit der Rückseite des Fahrzeuges und stieß sie zu Boden. Die Senioren musste mit schweren Verletzungen an Kopf und Oberkörper in ein Krankenhaus gebracht werden, der Fahrer blieb unverletzt.

Seite 1 von 15212345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close