Deutsch-Holländischer Stoffmarkt kommt nach Kassel

Am  kommenden Samstag lockt der Deutsch-Holländische Stoffmarkt wieder Nähbegeisterte zur Messe in Kassel. Über 100 Stände gibt es zu entdecken im „Paradies für Selbermacher“, wie die Veranstalter es formulieren.

Der Deutsch-Holländische Stoffmarkt findet am kommenden Samstag, den 25. März, von 10 bis 17 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Leidenschaft für Traktoren

Hubert Kreo ist ein großer Eicher-Liebhaber. Vierzehn Traktoren dieser Marke besitze er derzeit. Seine Fahrzeuge haben zwischen 13 und 100 PS, seien aber reine Sammlerstücke. „Den ersten Traktor habe ich nach einer Probefahrt mit meinem Sohn gekauft, weil er sich so dafür begeistern konnte“, erinnert sich Kreo an die Anfänge seiner Sammlerleidenschaft. Auf der Technorama in den Waldauer Messehallen präsentiert der gelernte Landmaschinenschlosser heute einen Eicher Baujahr 1960.

Oldtimer stimmen nostalgisch

Andreas (von links), Leo und Petra Scheele aus Bad Arolsen verbringen den Sonntag auf der Technorama in den Waldauer Messehallen. Für sie gibt es auf der Oldtimer-Messe in beruflicher und privater Hinsicht viel zu entdecken. „Ich arbeite beim ADAC“, gibt Andreas an. Außerdem interessiere er sich für alte Fahrzeuge von Land Rover oder Ford. „Da werden Erinnerungen wach“, erklärt er. „Früher sind wir einen Ford gefahren, seit einigen Jahren besitzen wir einen Land Rover.“

Natürliche Pflege für das Fahrzeug 

Auf der Oldtimer-Messe Technorama können nicht nur besondere Fahrzeuge bestaunt werden, es gibt auch allerhand Zubehör zu entdecken. Hubert und Karin Botthast von der Firma Tapir zum Beispiel präsentieren in den Messehallen an der Damaschkestraße ihre Pflegeprodukte aus natürlichen Rohstoffen. Den Fokus legen sie auf Lederwaren. Speziell für das Fahrzeug haben sie Wachs und Öl zur Reinigung von Leder-, Stoff- und Kunststoffsitzen oder einem Dkw-Tank (im Bild) dabei. „Wir verarbeiten unter anderem Orangenschalenöl, Bienenwachs oder Zuckerrohr in unseren Produkten“, sagt Hubert Botthast.

Fotos von der Technorama

Ein Ausflugstipp bei dem schlechten Wetter und ein Muss für Auto-Enthusiasten und Oldie-Freunde: die Technorama in den Messhallen. Neben Autos gibt es viel Technik, Zubehör, Tuning-Artikel und Werkzeug zu sehen. Wir haben jetzt eine Fotostrecke der Ausstellung online. Klickt mal rein!

Heute ist die Messe noch bis 18 Uhr geöffnet. Morgen kann sie von 9 bis 16 Uhr besucht werden.

Oldtimermarkt Technorama am Wochenende

Am Samstag, 18. März, und Sonntag, 19. März, öffnet in den Kasseler Messehallen der Oldtimermarkt Technorama. Veranstalter Jens Güttinger (links im Bild mit einem RO 80 Baujahr 1975) sagt gerade in der Pressekonferenz, dass er mit 15.000 Besuchern rechnet. Neben den Autoteilen in vier Hallen wird der Handel mit 300 Oldtimern auf zwei und vier Rädern fünf Hallen füllen. Die 33. Technorama ist die bisher größte Schau in Kassel auf 28.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche.
Mehr über die Messe erfahrt Ihr HIER.

Kreative Schilder aus Ermetheis 

Echte Handarbeit könnt Ihr bei Astrid Müller aus Ermetheis auf der Frühjahrsausstellung erwerben. Das Holz für die Brettchen und Schilder hat ihr Mann selbst gefällt. Anschließend wird es gehobelt, geschliffen, gebrannt und später von ihr kreativ mit witzigen Sprüchen verziert. Ihre kleine Werkstatt betreibt sie seit 2 Jahren.

Seite 1 von 8312345...102030...Letzte »