Tödlicher Unfall in Guntershausen

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es heute morgen gegen 3.25 Uhr. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich um einen Alleinunfall. Kurz vor dem Ortseingang von Guntershausen kam das Fahrzeug aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und tödlich verletzt. Zurzeit ist ein Gutachter an der Unfallstelle im Einsatz, die Straße ist aktuell noch gesperrt. Mehr dazu hier.

Unfall und Stau auf der A7

Auf der A7 hat sich zwischen Guxhagen und der Anschlussstelle Kassel-Süd vor einer halben Stunde ein schwerer Unfall mit zwei Lastwagen ereignet. Der Fahrer des auffahrenden Lkw musste von Rettungskräften aus seinem Fahrzeug befreit werden, ist aber nach ersten Erkenntnissen offenbar nicht schwerer verletzt. Derzeit staut sich der Verkehr auf der A 7 in Richtung Kassel auf etwa fünf Kilometer. Die Vollsperrung dauert wegen der Rettungsmaßnahmen noch an.
Mehr über den Unfall erfahr Ihr HIER.

Aufgepasst auf A7 und A44

Verkehrsunfall auf der A44 Dortmund-Kassel, zwischen Zierenberg und Bad Wilhelmshöhe, es war kurz gesperrt, eine Spur ist aber wieder frei, es laufen die Bergungsarbeiten.

Zudem Verkehrsbehinderung auf der A7 Hannover-Kassel, zwischen Hann. Münden/Lutterberg und Kassel-Nord, dort liegen Gegenstände auf der Fahrbahn.
– via Blitzer in Kassel und Umgebung

Unfall auf Parkplatz der A44: Eine Verletzte

Foto: Hessennews.tv

Am Mittwoch gegen 19.10 Uhr ist es auf der A44 zu einem Unfall gekommen: Eine 31-Jährige Frau fuhr mit ihrem Pkw auf einen parkenden Lkw auf und erlitt dabei leichte Verletzungen. Zwischen den Anschlussstellen Zierenberg und Kassel Wilhelmshöhe fuhr die 31-Jährige auf den Parkplatz Firnsbachtal ab. Hier stand bereits ein polnischer Lkw, die Warnblinker waren eingeschaltet. Dennoch fuhr die Pkw-Fahrerin mit voller Wucht in das Heck des Sattelzuges. Hier erfahrt ihr mehr.

Unfall auf Friedrich-Ebert-Straße: Radfahrerin verletzt

Auf der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe der Annastraße ist es laut Polizei gegen 13.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem nach ersten Angaben eine Radfahrerin angefahren und verletzt worden sein soll. Über die Art und Schwere der Verletzungen liegen momentan noch keine Informationen vor, sie wird derzeit vom Rettungsdienst behandelt. Die Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz. Laut Polizeisprecher Matthias Mänz ist auch der Unfallhergang noch nicht eindeutig geklärt. Nach ersten Information soll die Radfahrerin beim Abbiegen möglicherweise einem von hinten überholenden Auto ausgewichen, dabei mit den Reifen in die Straßenbahnschienen gekommen und daraufhin gestürzt sein. Den Fahrer des Autos, dem die Frau möglicherweise ausweichen musste, konnten die Beamten am Unfallort nicht mehr antreffen.

Unfall auf B3 nahe A49: Frau bog vermutlich bei Rot ab

Soeben hat die Polizei Details zum Unfall auf der B 3 in Höhe der Credéstraße geschickt: Demnach war eine 20-Jährige aus Immenhausen mit einem Ford Fusion gegen 10.50 Uhr von der Credéstraße nach links in Richtung Am Auestadion abgebogen. In ihrem Wagen saß auch ihre Mutter. Zur gleichen Zeit fuhr ein 54-Jähriger aus Wolfhagen mit einem Ford C-Max auf der Straße Am Auestadion in Richtung A 49 und prallte im Einmündungsbereich mit dem abbiegenden Wagen der Frau zusammen. Dabei krachte der C-Max in die Fahrerseite des Ford Fusions, woraufhin dieser auf die Gegenfahrbahn schleuderte. An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Beide Fahrer gaben an, bei Grün in den Einmündungsbereich gefahren zu sein. Da der Verkehr auf der Straße „Am Auestadion“ in Richtung Autobahn nach Zeugenangaben zum Unfallzeitpunkt jedoch floss, besteht der Verdacht, dass die 20-Jährige bei Rot abgebogen war.

Unfall am Auestadion: A49-Abfahrt in Richtung Innenstadt gesperrt

Auf der B3 an der Einmündung Auestadion/Credéstraße kurz vor der Autobahn 49 ist gegen 10.50 Uhr ein Unfall passiert, das berichtet die Polizei. Bei einem Zusammenstoß zweier Pkw haben sich drei Insassen verletzt. Sie werden derzeit von Rettungskräften behandelt. Ersten Erkenntnissen zufolge sind die Verletzungen nicht schwerwiegender. Die A49-Abfahrt Auestadion in Richtung Innenstadt ist derzeit voll gesperrt, daher kommt es hier zu Rückstau in beiden Fahrtrichtungen. Wir berichten an dieser Stelle und auf HNA.de weiter.

Seite 1 von 11912345...102030...Letzte »