Südamerikanische Impressionen

Gerade spielt das Trio In-Between im Theaterstübchen. Das sind Susanne Herrmann (Violine), Hermann Beuchert (Gitarre) und  Berthold Mayrhofer (Kontrabass). In der Reihe „Kasseler Kulturelle Vielfalt“ liefern sie „Impressionen aus Südamerika“, die ihren ganz eigenen Rhythmus haben und neben ihrer Beschwingtheit auch getragen daher kommen können. 

Spoiling Spoony im Theaterstübchen

Entspannt im Backstage: In der Reihe “ Kasseler Kulturelle Vielfalt“ präsentiert Theaterstübchenmacher Markus Knierim heute Abend ein Duo aus der Region: Conny Lewandowsky an der Gitarre und Paul Wendel als Begleiter im Hintergrund mit seiner irischen Rahmentrommel, auch „Bodhrán“ genannt. Es gibt noch Restkarten an der Abendkasse zum Preis von 10 Euro, Studenten und Schüler 5 Euro. 

Night Cruise im Stübchen

Geballte Frauenpower am Gesang und Stimmgewalt sind das Markenzeichen der Band Night Cruise aus Kassel. Die Leadsängerin Anne Caillé zeichnet musikalische Vielseitigkeit und eine gefühlvolle, brillante Stimme aus, Songs von Aretha Franklin, Dusty Springfield, Wilson Pickett, den Commitments, aber auch von Marvin Gaye, den Doobie Brothers, den Pointer Sisters, Chaka Khan stehen auf dem Programm. Es gibt noch Restkarten für 13 Euro  an der Abendkasse.

Improvisiert lacht es sich am besten 


An jedem dritten Mittwoch im Monat tritt das Improvisationstheater Impro KS im Theaterstübchen an der Jordanstraße auf. Doch das ist offenbar schon lange kein Geheimtipp mehr, denn das Stübchen ist bis auf den letzten Sitzplatz belegt. Und es wird herzlich gelacht. Wenn ihr auch einmal in den Genuss improvisierter Komik kommen wollt, dann schaut doch beim nächsten Mal, am 21. Juni, im Theaterstübchen vorbei. Beginn ist um 20 Uhr.

Markus Knierim ist zufrieden

Noch bis 10. Juni läuft die 2. Kasseler Kulturelle Vielfalt hier im Theaterstübchen. Jeden Tag außer samstags könnt ihr Nachwuchskünstler von Blues bis Poesie hören und sehen. Weil das Konzept so erfolgreich ist, plant Markus Knierim im nächsten Jahr bereits die Fortsetzung der Veranstaltungsreihe. „Wir durften hier viele schöne Überraschungen erleben. Einige junge Nachwuchsbands sind das erste Mal hier im Theaterstübchen vor großerem Publikum aufgetreten“, sagt Knierim.


  

Das Stübchen bebt


Rockmachine„, Kassels dienstälteste Party-Rockband, bringt gerade das Theaterstübchen an der Jordanstraße zum beben. Seit 33 Jahren covert die Band große Rockhymnen von unter anderem AC/DC, Die Ärzte oder Status Quo. Heute treten sie im Rahmen der 2. Kasseler Kulturellen Vielfalt auf, die bis zum 9. Juni 22 regionalen Künstlern eine Plattform bietet.

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Auf die ersten 100! Nur wenige Diskotheken haben die Kasseler Szene über Generationen hinweg so geprägt, wie das legendäre Last Penny, das wiederum aus dem fast ebenso legendären Club Atlantik hervorgegangen ist.  Der Beweis: Die 100. Last Penny Revival Party im „Stübchen“. Die DJs Mr. Brown (links) und Uncle Sam machen natürlich weiter.  

Seite 1 von 4812345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close