Dirtpark hat geöffnet

Die Streckensperrungen im Dirtpark Kassel in der Sophie-Scholl-Straße sind aufgehoben. Nun ist die Strecke wieder frei befahrbar. Eine Besonderheit gibt es immer Dienstags von 16-19 Uhr: Bei der angebotenen Betreuung, könnt ihr euch kostenlos Dirtbikes, BMX-Räder und Schoner zum ausprobieren leihen. Eines gilt es dennoch zu beachten: Bei Nässe herrscht generelles Fahrverbot, da sonst Spurrillen entstehen, die den Park auf Dauer kaputt machen würden. Wir wünschen viel Vergnügen in der noch frischen Saison.

„Kunst kucken“

Von jetzt bis um 18 Uhr haben die Ateliers auf der Marbachshöhe heute ihre Türen geöffnet. Bei den Ateliers handelt es sich um Klavier Aktiv mit Edgar Knecht, die Kunstwerkstatt Marbachshöhe mit Martina Doll und Gudrun Hofrichter, das Atelier Arno Reich-Siggemann, das Atelier Stefan Mitzlaff und die Kreativschmiede für Design und Kommunikation. 

Gestern Morgen eröffnet

Die Bürger in Süsterfeld-Helleböhn, auf der Marbachshöhe bis rüber nach Bad Wilhelmshöhe und in Teilen Niederzwehren wird es freuen. Gestern morgen wurde der neue große Rewe-Markt der Familie Kelm an der Leuschnerstraße eröffnet. Der steht euch ab sofort von morgens um 6 Uhr bis abends 22 Uhr für eure Einkäufe zur Verfügung.

Eifelweg wird erst 2021 grundsaniert

Der Eifelweg in Süsterfeld-Helleböhn wird erst 2021 saniert, nachdem er nach ursprünglicher Planung schon im Frühjahr nächsten Jahres erneuert werden sollte. Das ist in der Ortsbeiratssitzung heute Abend im Olof-Palme-Haus bekannt geworden. Das freut offensichtlich die Anwohner, die nun länger Zeit haben für die Anliegerbeiträge zu sparen. Diese können wegen der großen Grundstücke deutlich über 10.000 Euro erreichen. Im Ortsbeirat haben viele Anwohner ihrem Ärger Luft über die geplanten Verkehrsberuhigungsmaßnahmen  gemacht. Sie fürchten den Verlust von Parkplätzen. Der Ortsbeirat verlangt, dass die Stadt ihre Planung im Detail noch mal überprüft.

Das Zelt ist da 

Eigentlich sollte ab 1. September der Verkauf des Discounters Aldi in Süsterfeld-Helleböhn aus einem Zelt auf dem Magazinhof-Gelände erfolgen, da das Gebäude im Glockenbruchweg abgerissen und ein größeres Marktgebäude an gleicher Stelle errichtet werden soll. Das Zelt steht mitlerweile (gegenüber dem Action-Markt im Glöcknerpfad), allerdings ist der Supermarkt im Glockenbruchweg nach wie vor geöffnet. Der Verkauf aus dem Zelt beginne erst in zirka drei Wochen, teilen uns die Mitarbeiter auf Nachfrage mit. Das geschehe dann alles „ganz spontan“. Wir sind gespannt und schauen demnächst wieder hier vorbei. 

Dach ist gedeckt, Fenster sind drin

Im Wohnpark Helleböhn entstehen 94 neue Sozialwohnungen. Im ersten der Ergänzungsbauten zwischen Heiligenbergstraße und Meißnerstraße wurden bereits Fenster eingesetzt und das Dach gedeckt. Die benachbarten Neubauten wachsen ebenso zusehends in die Höhe. Entlang der Eugen-Richter-Straße allerdings tut sich noch nicht viel. 

Straßennamen: Rhönplatz

Bei wem kommen Erinnerungen an die Schulzeit auf, wenn von der Rhön die Rede ist? Schließlich führte doch die eine oder andere Klassenfahrt in das Gebirge zwischen Werra und Fulda. Dort, rund um die Wasserkuppe, gibt es allerlei Jugendherbergen und damit reichlich Platz für Schulklassen aus ganz Hessen. Doch auch für Familien wird eine ganze Menge geboten – und bald sind schon wieder Herbstferien. 😉

Unbekannter nutzte offene Tür: Anwohner trafen im Haus auf Eindringling

blaulichtEin bislang unbekannter Täter hat gestern Abend eine offene Haustür im Sollingweg in Süsterfeld/Helleböhn ausgenutzt, um Beute zu machen. Die Anwohner suchten laut Polizei ihre Katze und ließen die Tür deshalb offen. Zurück im Haus trafen sie auf den unbekannten Mann, der versuchte, seinen Aufenthalt zu rechtfertigen, weil er auf die Toilette müsse. Nachdem er verschwunden war, bemerkte eine Anwohnerin, dass ihre Geldbörse gestohlen worden war. Die Anwohner beschreiben den etwa 55 bis 60 Jahre alten Mann mit einer eher ungepflegten Erscheinung und mit einer auffälligen Schürfwunde auf der Nase. Er habe kurze, graue Haare, eine knollige Nase und eine schmächtige Figur. Bekleidet sei der Unbekannte mit blauer Jeanshose und schwarzer Jacke gewesen. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen unter Tel. 0561/9100.
(mehr …)

Noch kein Zelt in Sicht

Der Aldi-Markt im Glockenbruchweg in Süsterfeld-Helleböhn soll abgerissen und ein neuer, größerer Markt an gleicher Stelle neu gebaut werden. In dieser Zeit läuft der Verkauf allerdings weiter: in einem Zelt auf dem Magazinhof-Gelände. Gegenüber dem Action-Markt im Glöcknerpfad, wo das Zelt in naher Zukunft stehen soll, ist allerdings noch nichts zu sehen. Eigentlich sollte der Verkauf im Zelt bereits ab 1. September laufen, dieser Termin wurde allerdings um rund einen Monat nach hinten verschoben.

Hier tut sich (noch) nicht viel

Im Wohnpark Helleböhn entstehen 94 Solzialwohnungen in neun neuen Wohnblöcken. Während die Bauarbeiten an den Ergänzungsbauten zwischen Heiligenbergstraße und Meißnerstraße schon weit voran geschritten sind (wir berichteten), liegt die Fläche an der Eugen-Richter-Straße weiterhin brach. Hier tut sich zur Zeit nichts. 

Zu Fuß zur Schule 

Am Freitag ist der „Autofreie Tag“ in Europa. Dies hat die Fridjof-Nansen-Schule (FNS) in Süsterfeld-Helleböhn zum Anlass für eine Projektwoche genommen. Unter dem Motto „Zu Fuß zur Schule“ sollen die Kinder lernen, sich eigenständig im Straßenverkehr zu bewegen sowie etwas Gutes für sich und die Umwelt zu tun. Viele spannende Aktionen – zum Beispiel ein Barfußpfad – stehen auf dem Programm, die Ergebnisse werden am Freitag ab 10 Uhr in der Sporthalle präsentiert.

Seite 1 von 2412345...1020...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close