Wir im Verein: Ruderverein Cassel 

Was zeichnet den Rudersport aus? Die Mitglieder des Rudervereins Cassel 2010 e.V. sind sich einig: Das Training in der Natur und die „Ganzkörperfitness“. „Beim Rudern werden nahezu alle Muskelgruppen trainiert. Besonders gut ist es für den Rücken“, sagt der 1. Vorsitzende Jens Gerlach. Außerdem sei das Rudern eine Sportart für jede Altersgruppe. „Unser jüngstes Mitglied ist 14, der älteste in der Gruppe 79 Jahre alt.“ Wenn euch nun der Sinn nach einem Probetraining steht: Kontakt zum Verein kann über die Homepage aufgenommen werden. 

Wir im Verein: Ruderverein Cassel

Aufgrund des Regens geht’s für die Wassersportler des Rudervereins Cassel 2010 e.V. heute in überschaubarer Runde auf die Fulda. In zwei Dreier-Booten legten (von links) Kirsten Lindner, Matthias Platt, Stefan Wurthmann, Tanja Kurzeknabe, Andrea Mai und Jens Gerlach soeben am Auedamm 53 zum „Laternenrudern“ ab. Neben dem regelmäßigen Training treffe sich die Gruppe auch zu anderen Aktivitäten. „Wir gehen gemeinsam frühstücken oder grillen auf dem Vereinsgelände“, sagt Mai, die seit 2011 Mitglied ist. Für sie war das soziale Miteinander ein Grund für den Beitritt in den Verein.

Wir im Verein: Ruderverein Cassel

Heute ist „Kassel Live“ zu Gast beim Ruderverein Cassel 2010 e.V, der am Auedamm 53 beheimatet ist. Der Verein wurde 2010 gegründet und zählt derzeit rund 150 Mitglieder. In den Wintermonaten trainiert die Gruppe immer mittwochs und an den Wochenenden, im Sommer trifft man sich täglich zur Ausfahrt. „Wir trainieren alle gemeinsam, unabhängig von Altersgruppe oder Leistungsstand“ sagt der 1. Vorsitzende Jens Gerlach (Zweiter von vorne). Gerudert wird im Einer, Zweier, Vierer oder Achter. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 15 Euro pro Monat. Weitere Informationen und Kontaktdaten findet Ihr hier.

Neues Angebot 

Im Nachbarschaftstreff Südstadt in der Menzelstraße (Eingang über die Akademiestraße) wird ab dem 6. März Schach gespielt. Dieses Treffen soll dann wöchentlich stattfinden. Mehr Infos bekommt ihr im Schaukasten in der Menzelstraße oder direkt vor Ort im Nachbarschaftstreff. Bei der Jahreszahl im Aushang handelt es sich sicherlich um einen Tippfehler. 😉 

Herbstspaziergang?

Herbstlich anstatt frühlingshaft präsentiert sich die Karlsaue am heutigen Tag, der Wind wirbelt die Blätter durch die Luft. Zur Stunde ist es hier sehr ruhig, nur ein paar Enten ziehen auf dem Küchengraben ihre Runden. Wenn ihr einen Spaziergang in die Aue plant, zieht euch feste Schuhe an, die Wege sind noch sehr matschig. 

Bauernregel des Tages 

​“Bischof Felix zeiget an, was 40 Tag` wir für Wetter ha’n.“

Der heutige Gedenktag des Heiligen Felix, der im 4. Jahrhundert Bischof von Metz war, soll meteorologischen Aufschluss auf die nächsten 40 Tagen geben. Das Wetter heute hält sich bisher wacker, bei einem Mix aus Sonne und Wolken und milden Temperaturen ist es bisher trocken geblieben. 

It’s Nice To Be Thomas Reymann

In der Ausstellung in der Warte für Kunst begegnet und reflektiert sich Thomas Reymann selbst und zeigt seine Suche nach dem Innbegriff eines „wertvollen“ Bildes. Ob Transportfolie oder Klebeband – sein Werk ist auf das Wesentliche reduziert. Besuchen könnt ihr die Ausstellung noch bis zum 17. März zu den Öffnungszeiten der Warte für Kunst: Dienstag und Donnerstag 16-19 Uhr, jeden ersten Samstag im Monat, sowie nach Vereinbarung.

Seite 1 von 20412345...102030...Letzte »