Opfer des Sturms 

In der Karlsaue hat der Sturm „Friederike“ in der vergangenen Woche ebenfalls seine Spuren hinterlassen. Der Statue der griechischen Friedensgöttin Eirene, welche zu der Statuengruppe am Rand der Karlswiese gehört, wurde die Hand von einem umstürzenden Baum abgeschlagen. Die Überreste des Baumes liegen noch in Kleinteile zersägt vor Ort. Mehr Infos zu den Sturmschäden in der Karlsaue findet Ihr im Artikel der HNA.

Nach Sturm Friederike: Großes Wirrwarr um Schulschluss

Die Verwirrung bei vielen Eltern ist groß. Nach dem Orkan Friederike fragen sie sich: Warum haben einige Schulen die Schüler noch vor dem Sturm nach Hause geschickt? Und warum haben andere den Unterricht bis zur letzten Minute durchgezogen und zumindest einen Teil der Schüler – während der Orkan tobte – auf die Straße entlassen? Wir haben bei den Behörden nachgefragt und ganz unterschiedliche Antworten erhalten.

Strecke der KVG-Linie 4 ist wieder freigegeben

Die Strecke der Bahnen der Linie 4 durch das gesamte Lossetal ist seit 18.52 Uhr wieder freigegeben, wie eine Sprecherin der KVG mitteilt. Bis die Bahnen aber wieder nach den regulären Fahrplänen verkehren könnten, werde noch einige Zeit vergehen. Grund für die Sperrung waren Schäden nach dem Sturmtief „Friederike“.

Situation am Hauptbahnhof

Ein kleines Update vom Hauptbahnhof: ein Menschenauflauf ist hier nicht vorzufinden, die wenigen Gestrandeten befinden sich im Kundenzentrum und sprechen mit Mitarbeitern der Deutschen Bahn. Streckenschäden und Behinderungen aufgrund von Sturmtief Friederike sorgen allerdings weiterhin dafür, dass vieles nicht nach Plan läuft. So fällt die RT1 nach Hofgeismar-Hümme um 16:43 Uhr aus, ebenso wie der Zug nach Göttingen um 16:46 Uhr. Immerhin der Regional-Express nach Frankfurt wird wohl pünktlich um 16:23 Uhr abfahren. Wir wünschen weiterhin eine gute Reise!

Sperrung der Autobahn 7 ist aufgehoben

Die Autobahn 7 ist zwischen Hann. Münden/Hedemünden und Kassel wieder freigegeben. Das teilt der FFH-Staupilot mit. Derzeit staut sich der Verkehr noch auf einer Länge von zehn Kilometern. Die Autobahn war seit gestern Nachmittag wegen Sturmschäden gesperrt.

Aktuelle Lage bei der KVG

Die KVG hat uns gerade ein Update der aktuellen Lage geschickt. Laut der Sprecherin fährt  Bus 17 wieder auf regulärer Strecke. Tram 4 verkehrt nach wie vor nur zwischen Kassel und Bahnhof Oberkaufungen, ab dort Streckensperrung bis Hessisch Lichtenau mit Bus-Ersatzverkehr. Linie RT1: Weiter Streckensperrung bis Hofgeismar-Hümme. Kein Ersatzverkehr mit Bussen möglich.

Video: Sturm riss Scheune in Calden-Meimbressen einstürzen

Sturm Friederike hat ordentlich gewütet in Kassel Stadt und Landkreis. In Calden-Meimbressen aber blieb es nicht bei umgestürzten Bäumen und heruntergefallenen Dachziegeln. Dort stürzte gestern eine Scheune ein, nur noch ein Trümmerfeld blieb zurück. Wie hoch der Schaden ist, konnte bis jetzt noch niemand sagen. Doch der Pächter der Scheune glaubt, dass zumindest die landwirtschaftlichen Großgeräte, die in der Scheune untergestellt waren und nun unter den Trümmern begraben sind, noch zu retten sind. Hier der Artikel mit Video dazu.

Nach Sturm: Tram-Linie 4 fährt wieder nach Fahrplan bis Oberkaufungen

Die Tram 4 fährt jetzt wieder von Kassel bis Oberkaufungen nach Fahrplan. Die Aufräumarbeiten auf der Lossetalstrecke zwischen Oberkaufungen und Hessisch Lichtenau dauer weiter an, der Streckenabschnitt bleibt wohl noch bis morgen Abend gesperrt. Grund sind massive Unwetterschäden mit defekten Oberleitungen, beschädigten Masten und Bäumen auf den Gleisen. Zwischen „Papierfabrik“ und Bahnhof Hessisch Lichtenau fahren Busse im Schienen-Ersatzverkehr.

Seite 1 von 1012345...10...Letzte »