Straßennamen: Reichenberger Straße

In unserer Straßennamen-Serie schauen wir heute nach Niederzwehren, genauer in die Reichenberger Straße. Wer sich schon immer einmal gefragt hat, warum die so heißt, wie sie heißt, soll hier die Antwort bekommen. Die Reichenberger Straße ist nach Angaben der Stadt Kassel nach einer Stadt benannt: Reichenberg. Wem das jetzt nichts sagen sollte, für den hätten wir noch den Namen der tschechischen Stadt in petto: Liberec. Und weil Liberec zu Deutsch mit Reichenberg übersetzt wird, gibt es mitten in Kassel eine Art „tschechische Straße“. Allerdings: Der Blick auf die Deutschlandkarte zeigt noch eine Reihe weiterer Orte mit dem Namen Reichenberg, etwa in Sachsen, Brandeburg oder Rheinland-Pfalz.

Straßennamen: Brabanter Straße

In der ersten Folge unserer Straßennamen-Serie im neuen Jahr schauen wir heute in den Stadtteil Bad Wilhelmshöhe. Dort findet man die Brabanter Straße, benannt nach dem Haus Brabant. Das ist bedeutend, weil die regierenden hessischen Landgrafen hier über Jahrhunderte ihr Stammhaus hatten – um genau zu sein, von 1263 bis 1866. Die Brabanter Straße verläuft zwischen Hugo-Preuß-Straße und Wigandstraße.

Straßennamen: Kölnische Straße

Sie führt durch Kassels Stadtteile Mitte und Vorderer Westen und trägt den Namen einer „Stadt am Rhein“, wie es im Amtlichen Straßenverzeichnis der Stadt Kassel heißt: die Kölnische Straße in Kassel. Klar, Kassel und Köln sind allein wegen ihrer Größe ganz unterschiedliche Städte. Schauen wir doch aber mal, ob beide Städte auch etwas verbindet. Wir werfen einfach mal in den Ring, dass beide Stadtnamen mit „K“ beginnen. Fallen euch weitere Gemeinsamkeiten ein? Dann schreibt uns gern in die Kommentare unter diesem Beitrag.

Straßennamen: Habichtswalder Straße

Sie ist, na klar, benannt nach dem wunderschönen Naturpark Habichtswald. Gegründet 1962, 474 Quadratkilometer groß und gewissermaßen Heimat Dutzender Burgen, Ruinen, Schlösser und Kloster. Der Habichtswald hat in der Tat eine Menge zu bieten. Allein deshalb ist es passend, ihm im Kasseler Stadtgebiet eine Straße zu widmen. Dass darüber hinaus eine Gemeinde im Kasseler Umland den Namen Habichtswald trägt, zeigt, dass der Habichtswald und all das, was zu ihm gehört, stark verbreitet sind – und das eben nicht nur im Stadtteil Vorderer Westen, wo die Habichtswalder Straße liegt.

Straßennamen: An der Karlsaue

Es wird euch sicher nicht überraschen: Die Straße „An der Karlsaue“ verdankt ihren Namen dem gleichnamigen Park. Wie ihr sicher wisst, trägt der wiederum den Namen von Landgraf Karl von Hessen, der von 1654 bis 1730 lebte und als „Macher“ der Karlsaue gilt. Was euch vielleicht neu ist: Teile der heutigen Karlsaue gab es schon etliche Jahre, bevor der Landgraf überhaupt geboren wurde. Weil er die Karlsaue zu seinen Lebzeiten aber noch einmal kräftig ausbauen ließ, trägt sie heute den Namen von Landgraf Karl.

Straßennamen: Hiroshima Ufer

Direkt am Auedamm gelegen, gibt es seit nunmehr acht Jahren eine Art Gedenkstätte: das Hiroshima Ufer, das laut Stadt Kassel an die „grauenvollen Auswirkungen der militärischen Nutzung der Atomkraft“ erinnern soll. Gemeint sind die US-amerikanischen Angriffe auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki im Jahr 1945. Im Frühjahr 2009 wurde die Regattawiese an der Fulda in einer Gedenkfeier umbenannt. Schon zuvor war der Platz regelmäßig für das Gedenken genutzt worden. Was Kassels damaliger Oberbürgermeister Bertram Hilgen bei der Gedenkstunde sagte, lest ihr in voller Länge hier.

Straßennamen: Metzelsteinstraße

Straßennamen verweisen in vielen Fällen ja auf Ereignisse, Gegenstände oder Personen, deren Zeit schon zurückliegt. Ähnlich ist es bei der Metzelsteinstraße im Stadtteil Wolfsanger/Hasenhecke. Sie ist laut Stadt nach einem nahegelegenen Bergrücken benannt. Im HNA-Regiowiki heißt es, dass der Metzelstein wenige hundert Meter östlich des sogenannten Opferbergs gelegen haben soll. In Urkunden wurde der Metzelstein demnach 1350 und 1351 genannt, erst als „meyzil stein“ und schließlich als Metzelstein.

Straßennamen: Berliner Platz

Manchmal ist der Hintergrund eines Straßennamen oder eines Platzes recht offensichtlich – wie in diesem Fall. Natürlich, der Berliner Platz ist benannt nach der deutschen Hauptstadt. Schauen wir also stattdessen mal auf ein paar Zahlen: Wusstet ihr beispielsweise schon, dass es laut gebräuchlichem Routenplaner im Netz etwa 380 Kilometer vom Berliner Platz in Kassel bis nach Berlin sind? Nein? Ist sicherlich auch keine Wissenslücke. Schadet aber auch nicht, es mal gelesen zu haben 😉 Übrigens: Neben dem Berliner Platz in Kassel gibt es einen gleichnamigen in Gießen, Kronberg, Ludwigshafen…

Straßennamen: Untere Karlsstraße

Dieser Mann hat sich ohne Zweifel verdient um Kassel gemacht. Um das zu sehen, genügt ein Blick ins Stadtbild: Herkules, Karlsaue, Orangerie, Marmorbad oder aber Oberneustadt. Man könnte diese Liste noch ein wenig fortsetzen – und an Karlsplatz, Karlskirche und an das Denkmal des Landgrafen Karl von Hessen-Kassel erinnern. Dieser nämlich war der Bauherr der vorn genannten Bauwerke und Plätze. Ebenfalls nicht unwichtig: Landgraf Karl gewährten den Hugenotten Asyl. Ihnen sicherte er Glaubensfreiheit zu – und sorgte dafür, dass sie sich in der Oberneustadt eine neue Heimat aufbauen konnten. Wegen all dieser und noch vieler weiterer Verdienste ist Landgraf Karl heute überall im Stadtbild präsent – auch als Namensgeber dieser Straße am Fridericianum.

Straßennamen: Erzbergerstraße

Unsere Straßennamen-Serie führt uns heute in Kassels Stadtteil Mitte. Dort gibt es die Erzbergerstraße – nach Angaben der Stadt benannt nach Politiker Matthias Erzberger. Er war jener Mann, der vor nahezu 100 Jahren – im Jahr 1918 – den Waffenstillstand von Compiègne unterzeichnete. Dieser wiederum gilt formell als Ende des Ersten Weltkriegs. Erzberger machte sich später unter anderem als Finanzminister und mit seiner „Erzbergerschen Reform“ einen Namen. 1921 wurde er ermordert. Bis heute wird der Straßennamen Erzbergerstraße mitunter falsch geschrieben – wie es dazu kommt, lest ihr im HNA-Regiowiki.

Straßennamen: Dittershäuser Straße

Einmal entlang der Autobahnen 49 und 44 – und schon gelangt man von Kassel aus nach Ditterhausen, einen Ortsteil von Fuldabrück. Klar, dass sich eine solch kurze Entfernung auch im Straßennamen widerspiegelt. Die Dittershäuser Straße folgt dabei dem Vorbild längst vergangener Zeiten: Im 16. Jahrhundert nämlich, als in Kassel die ersten Straßen ihre Namen bekamen, trugen nur die Wege Bezeichnungen, die stadtauswärts in die Ferne führten. Nun ist es nach Dittershausen nicht besonders weit – immerhin aber weist die Dittershäuser Straße den Weg über die Grenze Kassels.

Straßennamen: Werner-Heisenberg-Straße

Er gilt als einer der bedeutendsten Physiker des 20. Jahrhunderts, bekam in den 1930ern den Nobelpreis in Physik und gilt als Entdecker der Heisenbergschen Unschärferelation (bei YouTube findet ihr eine gut nachvollziehbare Erklärung): Werner Heisenberg. Dessen Wissen und Talent sind auch in Kassel nicht verborgen geblieben. Schließlich ist die Werner-Heisenberg-Straße im Stadtteil Waldau nach eben jenem Physiker Heisenberg benannt.

Straßennamen: Rhönplatz

Bei wem kommen Erinnerungen an die Schulzeit auf, wenn von der Rhön die Rede ist? Schließlich führte doch die eine oder andere Klassenfahrt in das Gebirge zwischen Werra und Fulda. Dort, rund um die Wasserkuppe, gibt es allerlei Jugendherbergen und damit reichlich Platz für Schulklassen aus ganz Hessen. Doch auch für Familien wird eine ganze Menge geboten – und bald sind schon wieder Herbstferien. 😉

Straßennamen: Olgastraße

Schon vor einigen Wochen haben wir in der Straßennamen-Serie bei Kassel-Live die Bedeutung des Namens Reginastraße vorgestellt. Heute nun widmen wir uns der Olgastraße im Vorderen Westen. Auch diese Straße trägt, wie auf dem Hinweisschild zu lesen, den Namen einer engen Verwandten von Stadtteilgründer Sigmund Aschrott. Der nämlich verpasste dem Stadtteil bei dessen Entstehung gleich in mehrfacher Hinsicht seine Handschrift – beispielsweise, indem Aschrott die Olgastraße nach seiner Tochter benennen ließ.

Seite 1 von 912345...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close