Erneut mehrere Razzien am Stern

blaulicht

Bis in die späten Abendstunden gab es gestern mehrere Razzien rund um den Stern. Am Rand der Innenstadt hat die Kasseler Polizei zuletzt immer wieder versucht, Delikte wie etwa illegale Drogengeschäfte einzudämmen. Laut Augenzeugenberichten verschwanden Dienstag gegen 17.30 Uhr „sechs bis acht Polizisten“ im Hauseingang vor dem Bistro Danijels in der Holländischen Straße 41, während der Eingang von einem Beamten mit einer Schnellfeuerwaffe bewacht wurde. Die Polizei bestätigte diesen und weitere Einsätze. Details sind bislang jedoch nicht bekannt.

Polizei nimmt zwei mutmaßliche Drogendealer am Stern fest

blaulichtDie Polizei hat gestern gegen 20.20 Uhr zwei mutmaßliche Drogendealer am Stern festgenommen. Wie die Polizei mitteilt, beobachteten die Beamten an der Ecke Untere Königsstraße/Jägerstraße, wie ein 29-jähriger Mann einer 19-jährigen Frau etwas übergab. Bei der Kontrolle konnten die Beamten Betäubungsmittel sicher stellen: Die 19-Jährige hatte in ihrer Kleidung Marihuana versteckt, bei dem 29-Jährigen fanden die Beamten acht Tütchen mit Marihuana. Der Mann hatte zuvor außerdem ein Tütchen mit Kokain weggeworfen, welches aber sichergestellt wurde.

Videoüberwachung für Königsstraße geplant

Um die Kasseler Innenstadt sicherer zu machen, sollen demnächst in der gesamten Königsstraße zwischen Stern und Rathaus Videokameras zur Überwachung installiert werden. Das kündigte Oberbürgermeister Christian Geselle in einem Interview mit der HNA an. Die Leitungen für die Kameras werden im Zuge der Sanierung der Oberen Königsstraße verlegt. Mehr dazu gibt es hier.

Körperfett und Blutdruck auf dem Prüfstand

Wie groß ist der Anteil des Körperfetts in meinem Organismus? Ist mein Blutdruck zu hoch? Das sind zwei wichtige Fragen für jeden, der gesundheitsbewusst und mit gutem Körpergefühl leben möchte. Deshalb bietet das Team der Einhorn Apotheke am Stern während der „Casseler Freyheit“ Messungen und umfassende Beratung zu diesen Themen an.  Außerdem gibt es wertvolle Tipps, wie Sie normale und gesundheitlich unbedenkliche Werte erreichen können.

Weitere Tipps: Fitnesstraining zur Muskelkräftigung und regelmäßige Blutdruckkontrolle

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung.

„Man erkennt die documenta-Besucher am Stil“

Zilan Elif, Mitarbeiterin im Stern-Markt, fällt auf, dass immer noch Gäste aus aller Welt in Kassel zu Besuch sind. „Man erkennt es, finde ich, besonders am Stil“, sagt sie, „viele der Besucher sind sehr ‚oldschool‘ gekleidet. Daran erkennt man sie oft sofort. Vor allem Asiaten und Briten“. Zu Beginn der documenta hat man es aber noch stärker im Laden gemerkt, „jetzt ist der Andrang von Nicht-Stammkunden schon weniger geworden“, sagt sie. 

Bis zu 50 Polizisten bei Razzia am Stern im Einsatz

blaulicht Bei der Razzia am Stern am frühen Abend waren bis zu 50 Beamte im Einsatz. Eine Spielhalle wurde durchsucht. Gleich zu Beginn der Kontrolle wurde ein 26-jähriger Algerier aus dem Schwalm-Eder-Kreis festgenommen. Er wird verdächtigt, mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. In einem sogenannten Bunker an der Haltestelle „Am Stern“ hatte ein Polizist sieben Päckchen mit Marihuana entdeckt. Mehr Infos und Fotos gibt es auf HNA.de.

Wieder Razzia am Stern

In diesen Minuten findet gerade wieder eine Razzia am Stern statt. Die Polizei durchsucht eine Spielhalle. An der Haltestelle Stern ist ein Drogenversteck entdeckt worden.

Kontrollen um die Jägerstraße: Polizei findet Drogen

Die Polizei hat bei Kontrollen rund um die Jägerstraße fünf Männer festgenommen. Laut Mitteilung erwischten die Beamten gestern Abend zuerst einen 28 Jahre alten Mann aus Algerien, der zwei Tütchen Marihuana bei sich hatte. Anschließend beobachteten die Beamten zwei Männer bei einem Drogengeschäft im Eingang einer Bar an der Unteren Königsstraße.

(mehr …)

Erneute Polizeikontrolle im Quartier Jägerstraße

Gestern Abend haben Polizeibeamte unterhalb des Sterns zwei Lokalitäten, eine Vereinsgaststätte sowie ein Cafe überprüft. Wie die Polizei mitteilte, haben die Beamten bei der Überprüfung 300 Gramm der Kaudroge Khat und ein wenig Marihuana sichergestellt. Das Khat fanden sie bei drei in der Vereinsgaststätte angetroffenen Somalier, die alle in Kassel wohnen. Sie müssen sich nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Schlägerei in Straßenbahn am Königsplatz

Auf Grund einer Schlägerei mit Verletzten in einer Straßenbahn am Königsplatz und dem damit verbundenen Einsatz von Rettungskräften und der Polizei, werden die Straßenbahnen vom Stern Richtung Rathaus über den Philipp-Scheidemann-Platz umgeleitet. Straßenbahnen in die entgegengesetzte Richtung verkehren weiterhin normal zwischen Rathaus und Stern. Die „Störung“ dürfte aber bald behoben sein.

50 Personen kontrolliert: Großrazzia der Polizei am Stern

70 Polizisten haben heute gegen 19.40 Uhr die Jägerstraße abgeriegelt und zwei Gaststätten und eine Spielhalle durchkämmt. Bei der rund zweistündigen Aktion wurden 50 Personen überprüft, viele davon waren der Polizei bekannt, sagte Sprecher Torsten Werner am Abend. Bei zwei Personen wurden dabei Haschisch und Heroin gefunden. Insgesamt verlief die Razzia aber ohne besondere Vorkomnisse, die kontrollierten Personen leisteten laut Polizei keinen Widerstand. Mehr zum Einsatz und dessen Hintergründen lest ihr auf HNA.de.

Foto: Andreas Fischer

Erneuter Messerangriff am Stern: Mann mehrfach verletzt

blaulichtWieder hat es in der Kasseler Innenstadt eine Messerattacke gegeben. Der Vorfall hat sich laut Polizei heute gegen 16.45 Uhr im Bereich Jägerstraße ereignet. Ein 32-jähriger Mann ist mit mehreren Messerstichen verletzt worden. Lebensgefahr besteht nicht. Der Täter flüchtete in Richtung Gießbergstraße. Er kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, südländische Erscheinung, 1,78 Meter groß, schlank, 30 Jahre alt, schwarze Haare, bekleidet mit einem schwarzen T-Shirt und dunkler Hose, trug ein Schweißband oder einen Verband um eines seiner Handgelenke. Zum Tatmotiv kann die Polizei noch keine Angaben machen. Zeugen, die Hinweise gebe können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0561/9100 zu melden. Mehr zum Thema lest ihr hier.

Seite 1 von 1012345...10...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close