Farbenfroh ins neue Jahr

Die Bastelgruppe für Frauen, die sich jeden Mittwoch zwischen 13:30 Uhr und 15:30 Uhr im Stadtteilzentrum Wesertor trifft, wird auch in diesem Jahr weiterbestehen. Frau Boll lädt herzlich dazu ein, mit verschiedenen Farben, Materialien und Maltechniken zu experimentieren. Arbeiten aus dem letzten Jahr sind auf dem Bild zu sehen. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Kinder dürfen gerne mitgebracht werden.

Internationale Weihnachtsfeier im Stadtteilzentrum Wesertor

Gerade findet die Weihnachtsfeier in der Neuen Brüderkirche am Stadtteilzentrum Wesertor statt. Der Raum ist gut gefüllt, unterschiedliche Kulturen sind vertreten und es duftet nach leckerem Essen. Die Musiker erfüllen den Raum mit Klängen und die Kleinsten unter den Gästen tanzen dazu und erhalten vollste Aufmerksamkeit. Ein vergnügter Abend. Kassel-Live wünscht schöne Feiertage!

Noch nicht in Weihnachtsstimmung?

In 5 Tagen ist bereits Heiligabend und viele von euch stecken wahrscheinlich mitten im vorweihnachtlichem Stress. Aber seid ihr schon so richtig in Weihnachtsstimmung? Falls nicht haben wir einen Tipp für euch: Im Stadtteilzentrum Wesertor findet heute Abend eine Weihnachtsfeier der etwas anderen Art statt. Es handelt sich dabei um ein Weihnachtsstück mit Willie Lieverscheidt und Kascha B, welches vom Schlachthof Kassel veranstaltet wird. Thema sind Harmonien und Disharmonien zur Weihnachtszeit. Los geht’s um 20.00 Uhr in der Weserstraße 26. Einen festen Eintrittspreis gibt es nicht, es wird am Ende eine Hutkasse herumgegeben, in die ein selbstbestimmter Eintrittspreis gezahlt wird. Weitere Infos zum Stück und zur Sitzplatzreservierung findet ihr hier.

Stadtteilzentrum Wesertor: Interkulturelles Nikolausfest 2017

Eine besondere Atmosphäre des Miteinanders entfaltet sich im Stadtteilzentrum Wesertor. Noch bis 17 Uhr findet nun schon zum siebten Mal in Folge das interkulturelle Nikolausfest statt. Dieses Jahr werden 112 Kinder im Alter bis zwölf Jahren gezählt – ein Rekord. Sie sind mit ihren Eltern erschienen, um bei leckerem Essen und kleinen Getränken, zur Musik aus allen Ecken der Welt, zu singen, zu tanzen und um den Nikolaus zu sehen. Das Nikolausfest wurde im Jahre 2010 von Justyna Boll, die das Projekt „Bücherwurm“ initiiert hat, ins Leben gerufen. Die Zahl der Unterstützenden ist seit 2014 erfolgreich gewachsen. Nun wird die Aktion vom „Kinder, Jugend, Eltern-Netzwerk Wesertor“ organisiert. Als tragende finanzielle Kraft ist der Rotary-Club Kassel-Hofgeismar mit seinem besonderen Engagement zu verzeichnen.

Vielfalt in Kassels Kultur

Nachdem alle Diskussionsteilnehmer und ihre Institutionen/Projektbereiche vorgestellt wurden, wird auf der kleinen Bühne im Stadtteilzentrum Wesertor aktiv diskutiert, bevor das Publikum danach mitreden kann und soll – dafür steht das Mikro im Gang schon bereit. Den Anfang auf der Bühne macht Svenja Schröder, die die Vielfalt des Studiums an der Kunsthochschule Kassel lobt und es als wichtigen Faktor der Kulturszene nennt. Auch Markus Knierim lobt die Kulturszene und vor allem das reiche Angebot an Live-Darbietungen. Beide Kulturschaffende merken an, dass die Finanzierung von Projekten immer eine Gratwanderung darstellt. Susanne Völker stützt diesen Punkt und betont, dass die finanzielle Umsetzung kultureller Projekte problematisch bleibt- die Mittel dafür seien knapp.

Großes Interesse an der Diskussionen um die freie Kulturszene

Im Stadtteilzentrum Wesertor hat die Podiumsdiskussion zum Thema „Freie Kulturszene Kassel“ begonnen. Teilnehmer der Diskussion sind Markus Knierim vom Theaterstübchen, Oliver Leuer von der Kulturfabrik Salzmann Baudezernent Christof Nolda, Svenja Schröder, Leiterin des Studio Lev, Andreas Störmer von „Kultur von Unten“, Kulturdezernentin Susanne Völker und Veit Wolfer (Platz da: HPK!). Der kleine Saal ist voll besetzt, die Stühle reichen nicht, das Interesse am Thema ist offensichtlich groß. Im Publikum sehen wir viele bekannte Gesichter, unter anderem das Team von KolorCubes oder vom Literaturhaus Nordhessen.

Treffpunkt international

Jeden Mittwoch zwischen 17:30 Uhr und 20 Uhr treffen sich im Stadtteilzentrum Wesertor Mitarbeiter, Bewohner des Stadtteils Wesertor, Geflüchtete und Interessierte zum Austausch und Gespräch. Kleine Speisen und Getränke stehen gelegentlich zur Auswahl. Gesprächsthemen sind unter anderem das Ankommen und Leben in Deutschland. Ein gemeinsames Musizieren bildet den Ausklang des Treffens. Jeder, unabhängig davon, wie die Sprachkenntnisse sind, ist dazu eingeladen. Für Kinder werden Spielmöglichkeiten bereitgestellt. In diesem Jahr findet das Treffen weiterhin wöchentlich, mit einer Ausnahme am 27. Dezember, statt. Hannelore, Angelika, Mustafa, Hussein und Jenne laden herzlich zum Weihnachtskonzert am 20. Dezember ein.

Kultur vor Ort: Wie der Doktor Faust ins Puppentheater kam

„Das also war des Pudels Kern!“ – Soeben hat eine ganz besondere Vorstellung im Stadtteilzentrum Wesertor (Weserstraße 26) begonnen. Eine etwas andere Fassung des berühmten Faust von Goethe erwartet das Publikum. Gespielt wird sie vom Figurentheater unter der Leitung von Albert Völkl, der selbst vor einiger Zeit in Kassel studiert hatte. Die Veranstaltung endet um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Seite 1 von 41234

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close