Gerade aus dem Orchestergraben 

Hyejung Park war noch bis eben bei der Probe zum ersten Sinfoniekonzert/ Eröffnungskonzert, das am Montag, dem 2. Oktober um 20 Uhr in der Stadthalle erklingen wird. Weitere Infos dazu findet ihr hier. Die aus Korea stammende Musikerin darf den Orchestergraben für ein Paar Stunden verlassen, bevor es heute Abend für sie mit Andrea Chénier weitergehen wird. 

Kontrabass virtuos

So virtuos hat man einen Kontrabass selten gehört: Im Sinfoniekonzert des Staatsorchesters unter der Leitung von Anja Bihlmaier führte Gastsolist Ödön Rácz aus Wien vor, was ein Könner der Bassgeige auch an hohen Tönen und rasenden Läufen entlocken kann. Das Bass-Konzert von Sergej Koussevitsky war schon toll, doch dann folgte eine atemberaubende Zugabe von Bottesini – und der Saal tobte. Nach der Pause geht es mit der Suite „Scheherazade“ von Rimsky-Korsakow weiter.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close