Markus Knierim sagt „Danke“

Für ein erfolgreiches Jahr mit großartigen Jazz-, Rock-, Blues- und Folkkonzerten möchte sich auch Theaterstübchen-Impressario Markus Knierim bei euch bedanken. „Nach 14 Jahren ist das Theaterstübchen inzwischen da angekommen, wo ich hinwollte. Denn der gute Besucherzuspruch erlaubt es mir, in 2018 auf dem Level von 2017 weiter zu machen und wieder einige Highlights nach Kassel zu holen.“ (Anmerkung des Kassel Live Reporters: Ein Clubkonzert mit Klaus Doldinger, wer kann das schon den Fans bieten?) Für seine Arbeit bekam Markus in diesem Jahr den Applaus-Preis der Bundesregierung (wir berichteten). Markus wünscht euch ein „fantastisches, bemerkenswettes und herrliches Neues Jahr“.

Nahaufnahme

Hier noch mal ein detaillierter Blick auf die Torte. Vorbehaltlich der offiziellen Bekanntgabe des US-Olympia-Kaders morgen Mittag (bei uns am Abend)… da müssen wir uns wohl im Februar noch ein paar mehr Übertragungen aus PyeongChang (Südkorea) anschauen. Gratulieren tun wir aber erst morgen.

Der Gentleman schweigt

Evan McGrath (rechts) und James Wisniewski von den Kassel Huskies feiern mit ihren Familien heute Abend bei Dominik Hübler in der Orangerie ins neue Jahr. Doch was ist denn das für eine Torte, die James in der Hand hält? Deutlich steht darauf zu lesen „James Wisniewski / Congratulation to the nomination / Olympic Team USA 2018“. Was hat es damit auf sich, James? „Dazu kann ich nichts sagen, der Kader wird erst morgen Mittag (Ostküstenzeit) bekannt gegeben.“ Aber denken dürfen wir ja mal…

Happy New Year vom Grischäfer

Einen weiteren Höhepunkt im in Kassel doch recht angenehm ereignisreichen Jahr 2017 setzte ‚Grischäfer‘ Rainer Holzhauer mit seinem eine Woche vor documenta-Beginn eröffneten Renthof – Restaurant, Bar und Hotel. Trotz Staatspräsidenten, renommierten Modedesignern und bekannten Schauspielern, die inzwischen hier speisten, sind der Renthof und insbesondere seine Pudelbar (einen Wodka haben die 👌!) bodenständig geblieben. Man ist im Metallica-T-Shirt ebenso gerne gesehen wie in Alltagskleidung und im feinen Zwirn. Rainer wünscht euch „ein wundervolles, liebevolles und genussvolles Jahr 2018“.

Gute Vorsätze bereits in der ersten Woche verwirklichen

Comedian G. von Bamberg, Betreiber des Palais Hopp, blickt ebenfalls auf ein erfolgreiches Jahr zurück, indem er das Palais nicht nur mit Varieté Shows, sondern auch mit Konzerten und Talk Shows zu einer festen Größe im Kasseler Szeneleben etabliert hat. Seine documenta-Spaziergänge werden unvergesslich bleiben und nicht nur deshalb freuen wir uns auf seinen „Kahlschlag“-Jahresrückblick. Euch rät er, verbunden mit den besten Wünschen zum Neuen Jahr, was die guten Vorsätze betrifft, es ihm gleichzutun: „Mein guter Vorsatz ist, alle anderen eventuellen Vorsätze bereits in der ersten Woche zu brechen. Und ich bin mir sicher, das gelingt auch“.

Ein „ausgezeichnetes“ Jahr

Der Soundcheck mit den Bond Girls ist bereits beendet. Die seht ihr dann heute Abend live bei Kassel Live. Die Tische sind auch schon eingedeckt. Zeit für eine ruhige Minute mit Marc Seibert, dessen Bar Seibert an der Friedrich-Ebert-Straße in diesem Jahr als eine der besten Bars in Deutschland mit drei Sternen ausgezeichnet wurde. Auch von ihm gehen „beste Wünsche für einen Guten Rutsch, ein Frohes Neues, Gesundheit, Glück und viele besondere Momente“ an euch.

Der Wies‘n Wirt wünscht ein „Guads neies Joahr“

Dominik Hübler, aus Garmisch-Partenkirchen nach Kassel gekommen, kann und will sein bayrisch nicht verleugnen. Unser HNA Wies’n Wirt ist zufrieden mit den Events in 2017. Die HNA Wies’n auf der Knallhütte war ein voller Erfolg und der Vorverkauf für die Wies’n 2018 (20. bis 22. September) läuft prächtig. Er freut sich darauf und wünscht euch „Ei guads neies joahr“. Man sieht sich.

Vorbereitungen für die Gala

Wir besuchen heute Nachmittag mal die Vorbereitungen in einigen Locations, in denen heute Abend groß gefeiert wird. Zum Beispiel in der Orangerie, wo Toni jetzt mit Blumen auf den bereits eingedeckten Tischen das Tüpfelchen auf dem „i“ setzt. Er hofft, dass es draußen trocken bleibt, denn vor dem Schloss soll noch ein großes Feuerwerk aufgebaut werden.

Der Vatter wünscht euch ein „Gudes neis Jahr“

2017 war sein Jahr. Ein neues Album („Sonnensiede“) und ausnahmslos ausverkaufte Konzerte und Zusatzkonzerte – eine Kasseler Erfolgsgeschichte. Der „Vatter“, mit bürgerlichem Namen Timo Israng bedankt sich bei all seinen Fans, wünscht euch ein „Gudes neis Jahr“ und hofft, dass ihr auch 2018 die lokale Musikszene weiterhin kräftig unterstützt, indem ihr zu den Konzerten geht.

Böllerverkauf startet

Freut ihr euch auch so auf Silvester? Super, denn ab heute könnt ihr für eure Party die Böller kaufen. Wie wäre es zum Beispiel mit der „tollen Biene“ oder dem „Silberwirbel“? Der Verkauf von Silvesterfeuerwerk geht bis zum 30. Dezember. Wir wünschen euch an Silvester viel Spaß!

Seite 1 von 912345...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close