Einbruch in Skater-Anlage: 70 Spraydosen und Bargeld erbeutet

Unbekannte haben beim Einbruch in die Skater-Anlage Mr. Wilson in der Brandaustraße 70 Spraydosen in den Farben Chrom und Blau und eine geringe Menge Bargeld erbeutet. Laut Polizei müssen der oder die Täter zwischen Heiligabend, 17 Uhr, und Montag, 17 Uhr, eine Scheibe eingeschlagen und dort eingestiegen sein. Zeugenhinweise bitte an die Polizei, Tel. 0561-9100.

Treffen im Volltreffer

Es war wohl eine Fehlinformation, der neben einigen Dart-Spielern auch wir aufgesessen waren. Der neue Dart-Treff an der Philippi-Straße in Rothenditmold hat erst um 17 Uhr (und nicht um 15 Uhr) eröffnet, und wie… Das Lokal ist, bis auf die Freiräume vor den Dart-Geräten pickepacke voll. Die Zapfhähne laufen im Dauerbetrieb und das erste Turnier hat auch schon begonnen. Volltreffer!  

Video: Das Lied „Du, Rothenditmold!“

Der Ortsvorsteher von Rothenditmold, Hans Roth, hat Text und Melodie des Liedes „Du, Rothenditmold!“ geschrieben. In unserem Video singt er es mit seinem Stellvertreter Norbert Hornemann und Rolf Schulze, Vorsitzender des Fördervereins „Wir für Rothenditmold“, im Rahmen des Offenen Adventskalenders im Stadtteiltreff Engelhard 7 in Rothenditmold.

Musik liegt in der Luft

Hinter dem heutigen Türchen des Offenen Adventskalenders in Rothenditmold verbirgt sich ein kleines Weihnachtskonzert. Rolf Schulze, Vorsitzender des Fördervereins „Wir für Rothenditmold“ (von links), Ortsvorsteher Hans Roth und sein Stellvertreter Norbert Hornemann spielen Weihnachtslieder am Stadtteiltreff Engelhard 7, wo kräftig mitgesungen wird. Neben den klassischen Weihnachtsliedern wird auch der neue Stadtteil-Song „Du, Rothenditmold!“ zum Besten gegeben. 

Volltreffer eröffnet an Weihnachten 

Über viereinhalb Jahre stand die ehemalige Gaststätte „Pötter“ in der Philippistraße in Rothenditmold leer, inzwischen hat sie einen neuen Pächter gefunden. Zweieinhalb Monate lang renovierten Ina und Peter Handrich die alten, doch recht heruntergekommenen Gasträume, das Innere ist nun kaum wiederzuerkennen. In modernem und lichtem Ambiente eröffnet das Ehepaar hier am 25. Dezember das Dart- und Bierlokal „Volltreffer“. Die Kneipe wird zur Heimstätte diverser Dart-Mannschaften, auch für Gäste gibt’s hier E-Dart- und Steel-Dart-Scheiben. Natürlich findet auch gleich zur Eröffnung ein offenes Dartturnier statt. Jeder ist eingeladen mitzumachen oder auch einfach nur die neue Gaststätte in Augenschein zu nehmen. 

Kennzeichen verrät Unfallflüchtigen

Heute Morgen um 3 Uhr stellte eine Funkstreife der Polizei in der Wolfhager Straße zwei umgefahrene Verkehrszeichen auf einer Verkehrsinsel fest. Ein am Unfallort aufgefundenes vorderes Kennzeichen führte später zu dem Fahrer, der von der Unfallstelle geflüchtet war. Neben Alkohol hatte er auch Drogen konsumiert. Der Unfallfahrer muss sich nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, des Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinfluss sowie wegen Besitzes von Cannabis verantworten.

Das wird knapp

Eigentlich sollte mit dem Bau der neuen Studentenwohnungen unterhalb der Witzenhäuser Straße in Rothenditmold noch in diesem Jahr begonnen werden. Noch ist davon allerdings nichts zu sehen und viel ist an diesem Jahr auch nicht mehr dran. Die Zeit wird also knapp, dieses Vorhaben noch umzusetzen. 

Bauernregel des Tages 

„Ist es grün zur Weihnachtszeit, fällt der Schnee auf Ostereier.“ Momentan ist es recht grün in der Döllbachaue in Rothenditmold und es steht zu befürchten, dass sich das auch bis morgen nicht ändert. Dafür können wir uns dann nach dieser Bauernregel auf Schnee zu Ostern freuen. Das ist doch auch was.

5000 Euro für das Familienzentrum in Rothenditmold

Die Kasseler Bank hat 5000 Euro für das neue Familienzentrum des Kasseler Kinderschutzbunds in Rothenditmold gespendet. Die Bank hat dafür dieses Jahr auf das Versenden von Weihnachtsglückwünschpost an die Kunden verzichtet. Jochen Kluska, Betriebsratsvorsitzender der Bank (links), und Vorstandschef Martin Schmitt (Vierter von links), informieren sich bei Susanne Jordan, Jutta Effert (Vorstand Kinderschutzbund) und Geschäftsführerin Dörte Wahlen (von links) über die Arbeit des Familienzentrums an der Wolfhager Straße.

Streit im Linienbus eskalierte

Am Samstagabend gegen 23 Uhr eskalierte ein Streit um eine E-Zigarette zwischen zwei Gruppen während einer Fahrt in einem Linienbus von der Innenstadt Richtung Rothenditmold. Zwei Männer und eine Frau stehen nun im Verdacht auf ihre Opfer eingeschlagen und -getreten zu haben, bevor sie an der Haltestelle Brandaustraße in Rothenditmold ausstiegen und in Richtung der Mombachstraße flüchteten. Nun sucht die Polizei nach dieser Gruppe und bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter Tel. 0561 9100 zu melden. Die Opfer wurden noch an der Haltestelle vom Rettungsdienst ärztlich behandelt, ein 53-Jähriger wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.
Täterbeschreibung: Die Frau soll etwa 1,75 Meter groß und schlank sein. Sie wurde mit schwarzer Hautfarbe beschrieben und soll einen weißen Wintermantel getragen haben. Einer der beiden Männer sei etwa 1,70 Meter groß und schlank gewesen. Er wurde mit türkischem Äußeren beschrieben. Er soll schwarzes, kurzes Haar und einen Vollbart ohne Oberlippenbart getragen haben.

Jede Größe auf Bestellung 

Alle Jahre wieder gibt es auch auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes Sebera in der Wolfhager Straße in Rothenditmold einen Weihnachtsbaumverkauf. Dabei gibt’s mehr Bäume im Angebot, als hier zu sehen sind. „Auf Wunsch bestelle ich jeden Baum in jeder Größe im Hauptgeschäft. Der Weihnachtsbaum ist hier dann in 20 Minuten zur Abholung bereit“, sagt Verkäufer Frank Gräf.

Seite 30 von 111« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close