Arbeiten gehen voran 

Bevor etwas Neues entstehen kann, muss Altes weichen. So auch bei der Neugestaltung des Spielplatzes an der Heußnerstraße in Rothenditmold. Hier wird gerade der Basketballplatz abgerissen, der Belag des Platzes türmt sich in großen Haufen auf dem abgesperrten Areal. Auch die übrigen Spielgeräte sind hier bereits verschwunden.

Jeden Dienstag: Café im Familienzentrum

Im Familienzentrum des Kinderschutzbundes in der Wolfhager Straße in Rothenditmold laden jeden Dienstag ehrenamtliche Helfer zum nachmittäglichen Café ein. Von 15 Uhr bis 17 Uhr gibt es hier allwöchentlich die Möglichkeit der Begegnung bei einer Tasse Kaffee und selbstgemachten Kuchen. Heute sorgen Claudia Esposito und Renate Ruchhöht (mitte, v. links) für das leibliche Wohl, passend zur Jahreszeit auch mit hausgemachtem Speckkuchen. Bei dem kostenfreien Angebot des Cafés ist jeder willkommen. Wer möchte, kann eine Spende für den Kinderschutzbund hinterlassen. 

Schluss mit dem Müll?

Die Vermüllung der Naumburger Straße in Rothenditmold ist Anwohnern wie Ortsbeirat ein Dorn im Auge. Zwar sagten die Stadtreiniger die umgehende Aufstellung neuer Abfallbehälter an den dortigen Sitzbänken zu, doch beim Blick auf diese am Straßenrand abgeladenen Matratzen und den sonstigen Müll stellt sich die Frage, ob das ausreicht. Letztlich muss wohl jeder Haushalt etwas mehr Disziplin bei der Mülltrennung und -entsorgung aufbringen. 

Kein Spielplatzwetter

All jene, die damit geliebäugelt haben, den heutigen Nachmittag im Freien zu verbringen, gucken angesichts des nass-kalten Wetters in die Röhre. Im wahrsten Wortsinn tun dies die Besucher des Spielplatzes auf dem Gelände des Kleingartenvereins Döllbachaue in Rothenditmold. Doch auch alle anderen Spielplätze dürften heute ziemlich leer bleiben. 

Bauernregel des Tages

„Der heilige Leopold ist dem Altweibersommer hold.“ Heute ist der Gedenktag von Leopold III, der Anfang des 11. Jahrhunderts in Österreich lebte und wirkte, wo er seinerzeit diverse Klöster gründete. Der heutige Tag präsentiert sich nass, kalt, windig – einfach ungemütlich. An den Altweibersommer erinnert im Wegmannpark in Rothenditmold nichts.

Einbruch im Anne-Frank-Haus

In der vergangenen Nacht brachen bislang Unbekannte in das Anne-Frank-Haus an der Marburger Straße in Rothenditmold ein. Die Täter entwendeten Bargeld, elektronische Spielgeräte (Playstation), einen Fernseher und einen Apple-Computer im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Zudem richteten sie durch ihr brachiales Vorgehen einen Schaden in Höhe von rund 5000 Euro an. Unklar ist, wann sich der Einbruch in der vergangenen Nacht ereignet hat. Die Plizei sucht deshalb nach Zeugen, die eventuell im Bereich des Anne-Frank-Hauses in der vergangenen Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Sie werden gebeten, sich unter Tel. 0561 9100 im Polizeipräsidium in Kassel zu melden.

Ortsbeirat Rothenditmold: Migration und Flucht

Der Ortsbeirat Rothenditmold befasst sich mit den Folgen von Migration und Flucht für den Stadtteil. Dabei handelt es sich heute eher um eine Bestandsaufnahme, Anregungen und Kritik. Das Thema, zu dem sich alle Mitglieder des  Ortsbeirates ihre Gedanken machen wollen, soll in einer der nächsten Sitzungen erneut auf die Tagesordnung kommen. Das Ziel soll eine bessere Vernetzung, Abstimmung und damit Optimierung der vorhandenen, aber oftmals parallel laufenden Angebote sein.

Ortsbeirat Rothenditmold: Thema Müll

Die Sauberkeit im Stadtteil ist Thema im Ortsbeirat Rothenditmold. Insbesondere der Müll in der Naumburger Straße ist dem Gremium ein Dorn im Auge, ebenso wie die wilden Ablagerungen gelber Säcke am Straßenrand, etwa an der Wolfhager Straße. Vertreter der Stadtreiniger betonen, sie seien sich der Probleme bewusst, oftmals liege die Pflicht aber bei den Hauseigentümern. Auch mahnen sie eine bessere Disziplin bei der Mülltrennung und -entsorgung an. Zugesagt wurde die schnellstmögliche Aufstellung neuer Mülleimer an den Sitzbänken in der Naumburger Straße. 

Blick ins Technik-Museum

Zwar schließt das Technik-Museum in Rothenditmold heute um 17 Uhr, doch morgen ab 14 Uhr dreht die Modellbahn hier wieder ihre Runden. Der originalgetreue Nachbau des Verkehrsknotenpunktes Bebra ist nur eines von vielen sehenswerten Highlights im Technik-Museum, die Leiter Bernd Scott hier präsentiert.

TMK strahlt künftig auch im Dunkeln 

Künftig wird das Technik-Museum in Rothenditmold dank einer neuen Außenbeleuchtung über dem Eingang auch im Dunkeln erstrahlen. Ewald Griesel, Vorsitzender des Vereins Technik-Museum (links) und Museumsleiter Bernd Scott (rechts) freuen sich über die vom Ortsbeirat finanziell unterstützte neue Außenbeleuchtung. Zur Einweihung kamen die Ortsbeiratsmitglieder Kordula Wyrwich (v.links), Karl Röhr, Renia und Norbert Hornemann sowie Ortsvorsteher Hans Roth und sein Vorgänger Rolf Lösking.

Neugestaltung beginnt

Die geplante Neugestaltung des Spielplatzes an der Heußnerstraße in Rothenditmold steht unmittelbar bevor. Inzwischen wurden auf dem abgesperrten Areal die Spiel- und Sportgeräte entfernt, auch die Sitzbänke und Fangzäune des ehemaligen Basketballplatzes wurden abgebaut. Bis hier wieder gespielt werden kann, wird es aber noch ein Weilchen dauern. 

Seite 30 von 108« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close