Großer Bücherbasar in der Stadtbibliothek

Wer Lust auf neuen Lesestoff hat, ist morgen in der Stadtbibliothek im Rathaus, Obere Königsstraße 8, genau richtig. Von 9.30 bis 17 Uhr findet dort ein großer Bücherbasar statt. Im Foyer des Rathauses finden sich außerdem viele Kinder- und Jugendbücher sowie Romane. Die Besucher des Basars, den der Freundeskreis der Stadtbibliothek organisiert, können Eintrittskarten für das Auebad gewinnen.

Heute im Frühdienst

Klaus-Peter Ahlborn und Heike Kiefer sind heute mit ihren Kollegen der Stadtreinigung im Frühdienst im Stadtgebiet unterwegs. Dass die vielen Gäste, die den Sommer über Kassels Straßen füllten, jetzt abgereist sind, merken sie deutlich. „Das fällt stark auf, dass jetzt wieder weniger Menschen hier unterwegs sind. Da fällt schon weniger an“, sagt Kiefer. Wir von Kassel-Live wünschen euch allen einen entspannten letzten Arbeitstag vor dem Wochenende! 

„Kassel ist die DNA der documenta“

Zu den auch in den vergangenen Jahren immer wiederkehrenden Stimmen, die Kassel als zukunftsträchtigen Austragungsort einer Weltkunstausstellung wie der documenta in Frage stellen, bezogen Oberbürgermeister Christian Geselle und Hessens Minister für Wissenschaft und Kultur Boris Rhein bei der Pressekonferenz zur Aufsichtsratssitzung der documenta gGmbH im Kasseler Rathaus klar Stellung.

„WIR sind die documenta-Stadt und wollen es auch bleiben.“ (Christian Geselle)

„Kassel ist die DNA der documenta.“ Es werde nie einen anderen Hauptstandort der documenta geben. (Boris Rhein)

Millionendefizit der documenta hat vorerst keine personellen Konsequenzen

Bei der Pressekonferenz zur Aufsichtsratssitzung der documenta gGmbH hat Oberbürgermeister Christian Geselle in seiner Eröffnungsrede erklärt, dass es zum jetzigen Zeitpunkt keine personellen Konsequenzen aufgrund des Defizits von sieben Millionen Euro geben wird. Heißt: Geschäftsführerin Annette Kulenkampff (Vertrag bis 2018) wird vorerst nicht von ihren Aufgaben entbunden.

Auffällig

Gähnende Leere auf dem Parkplatz im Innenhof des Rathauses. Der Grund: Hier fand gestern Abend eine Veranstaltung statt, deren Reste gerade erst abgeräumt wurden. Ihr könnt jetzt wieder hier parken. Aber immer an das Ticket denken!

So soll der Karlsstraßen-Flügel mal aussehen

In den kommenden Jahren wird der 1979 errichtete Flügel Karlsstraße des Rathauses energetisch und baulich grundlegend saniert werden und eine neue Fassade erhslten. Dazu hatte die Stadt einen Architektenwettbewerb ausgelobt, dessen Sieger wir hier vorstellen (Ansicht vom Karlsplatz und von der Trompete). Er stammt von dem Berliner Architekturbüro Bolwin/Wulf. 

Hilgen vom Deutschen Städtetag verabschiedet

Das Präsidium des Deutschen Städtetages hat heute im Kasseler Rathaus Bertram Hilgen verabschiedet. Der Ex-Oberbürgermeister war auch in Funktionen in der Interessenvertretung der Kommunen der Bundesrepublik tätig. Für sein Wirken in dem Gremium bedankte sich die Präsidentin des Deutschen Städtetages, Eva Lohse, bei Hilgen. Zwei Jahre lang war er sogar Präsident des Hessischen Städtetages (2014 bis 2016). Als Erinnerung überreichte ihm Lohse ein Tablett mit den eingravierten Namen der Präsidiumsmitglieder.

Die Dezernten sind gewählt

Die Kasseler Rathaus-Koalition aus SPD, Grünen und Liberaler Liste hat ihre erste Bewährungsprobe bestanden: Sie schaffte es, ihre Kandidaten für den Magistrat am Montagabend in der Stadtverordnetensitzung durchzubringen. Mehr dazu lest ihr hier.

Das ist der neue Magistrat: (von links) Stadtbaurat Christof Nolda (Grüne), Schuldezernentin Anne Janz (Grüne), Kulturdezernentin Susanne Völker (parteilos), Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD), Ordnungsdezernent Dirk Stochla (SPD) und Bürgermeisterin Ilona Friedrich (SPD).

Reger Betrieb im Briefwahlbüro

Alle Plätze und auch alle Wahlkabinen im Bürgersaal des Rathauses sind besetzt. Hier herrscht 27 Tage vor der Bundestagswahl reger Betrieb. „Das hat zum Wochenende stark angezogen“, sagt uns eine Mitarbeiterin. Eine häufig gehörte Begründung für die frühe Stimmabgabe sei, dass viele Wähler ihre Stimme nach den Leistungen der Parteien in den vergangenen Jahren abgeben und nicht auf die üblichen Wahlversprechen hereinfallen möchten.

„Mit Kindern zu arbeiten, macht Freude“

Samstag, kurz vor 11 Uhr: Es ist wieder Zeit für die Vorlesepaten. Heute liest Marieluis Schwage Kindern in der Kasseler Stadtbibliothek vor. Dieses Angebot gibt es nun schon seit vielen Jahren in Kindergärten und Schulen – und samstags in der Stadtbibliothek. „Mit Kindern zu arbeiten, macht Freude“, sagt Schwage. Sie ist eine von insgesamt mehr als 40 Vorlesepaten, die als Lohn und Dank für ihr Engagement im Frühjahr die silberne Ehrenplakette der Stadt Kassel verliehen bekommen haben. Wer heute oder in den kommenden Wochen also noch Tipps für den Samstag sucht: Hier seid ihr mit euren Kids immer willkommen.

Countdown zum CSD

Auf ihrer Internetseite zählt schon rasant der Countdown herunter und auch der Rathausfahnenmast trägt jetzt die Regenbogenfarben: Der Christopher Street Day findet morgen in Kassel statt! Unter dem Motto „loud-proud-queer“ (laut-stolz-queer) zieht die CSD-Demonstration zum 17. Mal durch die Kasseler Innestadt und setzt ein Zeichen für sexuelle Vielfalt und Akzeptanz. Los geht’s morgen um 12 Uhr. Alle Infos findet ihr hier auf HNA.de

Seite 1 von 7712345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close