Tauziehen um Bolzplatz

Das Umwelt- und Gartenamt und der Ortsbeirat Philippinenhof streiten um den Bolzplatz Weidestraße. Das Gremium hält den Platz für marode und wünscht eine Sanierung. Das Amt lehne eine Veränderung aus rechtlichen bzw. Lärmschutzgründen ab, teilte Ortsvorsteher Stefan Markl gerade in der Sitzung des Ortsbeirats mit. Das Gremium will sich damit nicht zufrieden geben und verlangt eine nachvollziehbare Begründung für den Widerstand des Amtes.

Ortsbeirat Philippinenhof-Warteberg

Bezüglich der KVG – LINIENNETZREFORM hat der Ortsbeirat Philippinenhof-Warteberg folgenden Beschluss gefasst: Anstelle eines Anrufsammeltaxis (AST) fordert das Gremium unter anderem montags bis freitags den Einsatz eines Busses bereits ab 5 Uhr. Außerdem soll der Busbetrieb bis 21 Uhr ausgeweitet werden. Auch samstags soll nach dem Willen des Ortsbeirats der Busbetrieb bereits ab 8 Uhr beginnen.

Ortsbeiräte: Wolfsanger, Südstadt, Philippinenhof

  • Der Ortsbeirat Wolfsanger-Hasenhecke trifft sich heute ab 19 Uhr im Landhaus Meister, Fuldatalstr. 140. Auf der Tagesordnung ste­hen die Standortsicherung für eine Schulsporthalle, der Bebau­ungsplan „Wohnbebauung Campus Wolfsanger“ und der Unterstand Alte Ziegelei.
  • Zur Sitzung heute ab 19 Uhr, lädt der Ortsbeirat Philippinenhof-Warteberg ins Bürgerhaus Phi­lippinenhof, Philippinenhöfer Weg 28, ein. Die Änderung der ÖPNV-Angebotes, der Runde Tisch „Bolzplatz Wei­destraße“ und Sicherheitshin­weise zur Vorbeugung von Ein­brüchen stehen auf der Tages­ordnung.
  • Informationen über die Arbeit des Cafe Zuflucht sowie die Vorstellung des Ver­eins für Kunst, Kulturund Kinder sind Themen der Tagesordnung bei der Sitzung des Ortsbeirates Südstadt. Die Sitzung beginnt heute um 19 Uhr im Cafe Zuflucht, Frank­furter Str. 80.

Ortsbeiratssitzung von Philippinenhof/Warteberg heute ab 19 Uhr

Heute ab 19 Uhr findet im Bürgerhaus am Philippinenhöfer Weg 28 die nächste Ortsbeiratssitzung statt. Hauptthema wird die Linienreform der KVG sein, die nach den bisherigen Plänen zu einer Verschlechterung des ÖPNV-Angebotes im Stadtteil Philippinenhof/Warteberg führt. Zu dem Thema ist ein Vertreter der KVG geladen. Weitere Themen sind der Runde Tisch Bolzplatz Weidestraße, der das Ziel verfolgt, den Bolzplatz in der Weidestraße in einen gebrauchsfähigen Zustand zu versetzen. Und es gibt Informationen zur eigenen Sicherheit vor Einbrüchen.

Polizei: Explosion war ein Unfall

Bei der Explosion in der Mariendorfer Straße schließt die Polizei einen kriminellen oder fremdenfeindlichen Hintergrund definitiv aus. Es handle sich um einen Unfall im Zusammenhang mit Renovierungsarbeiten, teilte die Polizei soeben mit. Details nannte sie nicht. Näheres könne vielleicht am Montag mitgeteilt werden. Die beiden Schwerverletzten sind türkischer Herkunft.

Fassungslosigkeit in der Mariendorfer Straße

Die Menschen in der Mariendorfer Straße und in den in der Nordstadt und drumherum sind in zweierlei Hinsicht erschüttert: über die schwere Explosion eines Nachbarhauses, bei dem zwei Männer schwer verletzt wurden und die brutalen Terroranschläge in Paris. Ein Nachbar: „Ich habe bis kurz nach zwei ferngeschaut und wollte ins Bett gehen, da hat es drei Häuser weiter gekracht. Solch einen lauten Knall habe ich noch nie gehört“. Einer der Verletzten schwebt nach Informationen der HNA nicht in Lebensgefahr und ist ansprechbar.

Phillipinenhof: Einbruch in Grundschule

Mit einem Gullydeckel haben Unbekannte gestern die Glasscheibe eines Notausgangs an der Grundschule im Stadtteil Philippinenhof eingeworfen. Laut Polizei sind die Einbrecher in der Zeit zwischen 18 Uhr abends und 7 Uhr heute morgen in das Gebäude eingedrungen. Im Gebäude brachen sie weitere Türen auf und schlugen Scheiben ein. Außerdem wurden im Sekretariat und im Lehrerzimmer Schränke und Schubladen durchsucht sowie Bargeld gestohlen. Es entstand ein Schaden von 7.000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise: 0561/9100.

St. Martin: Einige Laternenumzüge im Stadtgebiet

  • Eine St. Martins-Andacht beginnt heute um 16.15 Uhr in der evangelischen Kirche am Jungfernkopf, Waldecker Straße. Der Posaunenchor gestaltet die Andacht und begleitet den anschließenden Umzug zum DRK-Seniorenzentrum.
  • Das Martinsfest in Harleshausen startet heute um 17 Uhr mit einem Kindergottesdienst in der Paul-Gerhardt-Kirche, Wolfhager Str. 268, anschließend Umzug.
  • Kinder und Eltern im Stadtteil Philippinenhof-Warteberg sind heute um 17 Uhr zu einem Laternenrundgang eingeladen. Von der Zionskirche in der Weidestraße 2, läuft der Umzug über die Straßen Philippinenhöfer Weg, Alt Philippinenhof und Am Sandkopf bis zum Spielhaus Weidestraße in der Weidestraße 21. Anschließend wird auf dem Gelände des Spielhauses Weidestraße ein Lagerfeuer entfacht, gesungen und musiziert.
  • Auch die Christuskirche in Wilhelmshöhe lädt am Mittwoch ab 16.30 Uhr zum Martinsfest. Nach der Andacht in der Kirche geht es zum Laternenumzug, zum Ausklang gibt es Glühwein und Martinskrapfen im Gemeindepavillon an der Landgraf-Karl-Straße.
  • Ein weiterer Umzug startet um 16.30 Uhr zeitgleich an der Martinskirche und an der Kirche in der Unterneustadt. Beide Züge wandern Richtung Karl Branner Brücke. Dort ist ein gemeinsamer Treffpunkt. Von dort aus wandern alle an der Fulda entlang und über die Drahtbrücke, Alte Brüderkirche, Markthalle zur Martinskirche. In der Martinskirche ist dann gegen 18 Uhr die große gemeinsame Martinsandacht.
Seite 4 von 15« Erste...23456...10...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close