Abseits des Trubels…

…steht das Trott-zu-Solz-Denkmal im Stadtteil Philippinenhof/Warteberg. Still und umgeben von Bäumen ist sein Gesicht mit Name, Geburts- und Todesdatum auf einer Tafel zu sehen. Darunter „Er starb für die Freiheit“. Solz war NS-Widerstandskämpfer, sein Vater war Regierungspräsident von Kassel. Am nördlichen Stadtrand kann man innehalten und die Geschichte einen Augenblick wirken lassen.
Wenn man sich dann auf den Weg (links im zweiten Bild) begibt, kommt man an den Grenzstein, der die Grenze zwischen Kassel und Vellmar markiert. Hier bietet sich eine wunderschöne Aussicht.

 

Von Weizenmehl bis Maismehl 

In der „Pariser Mühle“ gibt es die verschiedensten Mehlsorten. Unsere Kassel Live Reporterin möchte einmal das Maismehl probieren und hat dieses erstanden. Im Sortiment gibt es sonst z.B. noch Müsli, Körner und auch Tierfutter.

Zu Besuch in der Pariser Mühle

Der Stadtteil Philippinenhof/Warteberg beherbergt so einige Schätze. Zum Beispiel gibt es in der Ahnabreite die Pariser Mühle Ebrecht. Seit 1850 wird hier allerlei von Feld und Wiesen gemahlen. Mittlerweile alles über hochmoderne Technik. Produkte der hauseigenen Marke „Ahna-Perle“ können im Laden auf dem Hof erworben werden. Dieser hat Mo-Fr von 9-18 Uhr und Sa von 9-13 Uhr geöffnet (in den Ferien kann es zu Abweichungen kommen).

Audi brannte im Philippinenhof

Ein bislang Unbekannter steckte in der vergangenen Nacht einen Audi A 4 an der Weidestraße im Philippinenhof in Brand. An dem Wagen entstand Totalschaden. Die Polizei bittet Zeugen, die zwischen 1 Uhr und 1.30 Uhr im Bereich der Weidestraße eventuell etwas Verdächtiges bemerkt haben, sich unter Tel. 0561 – 9100 zu melden.

Philippinenhof: Radfahrer fuhr Fußgängerin auf Bürgersteig an und flüchtete

Ein bislang unbekannter Radfahrer hat am Freitag in Philippinenhof auf dem Bürgersteig eine Fußgängerin, die gegen 10 Uhr auf dem Weg zu ihrem in der Weidestraße abgestellten Auto war, angefahren und ist anschließend von der Unfallstelle geflüchtet. Die Frau war dadurch zu Boden gestürzt und hatte sich die Lippe aufgeschlagen und einen Zahn verloren. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 0561-9100. Beschreibung des Mannes: ca. 50-60 Jahre, etwa 175 bis 185 cm groß, schlank, kurze, dunkelblonde Haare, graues T-Shirt, Jeans.

Schönerer Kreisel 

Der Kreisel am Philippinenhöfer Weg soll nach Ansicht des Ortsbeirates verschönert werden. Der Kreisel bildet den Übergang vom Stadtteil Nord-Holland zum Stadtteil Philippinenhof/Warteberg. Mit einem Blumentopf für künftige Bepflanzung wurde schon ein Anfang gemacht. 

 

Ortsbeirat Philippienhof/Warteberg zieht Bilanz

Zum Schluss seiner letzten Sitzung vor der Kommunalwahl im März zieht Ortsvorsteher Stefan Markl eine positive Bilanz der vergangenen Legislaturperiode. Als Beispiele nannte er die Zusammenarbeit mit Schulen, Kitas und Kirchen, den Verkehrsentwicklungsplan, die Sicherheit im Stadtteil, das GWG-Projekt Wohnen für Generationen, Projekte zur Naherholungsgebiet und Straßensanierung. Man habe sich stets bemüht, mit der Arbeit als Ortsbeirat die Lebensqualität im Stadtteil zu verbessern.     

Ortsbeirat: Zweifel an Zahlen der KVG zur Netzreform

Ein Schreiben der KVG mit Zahlen zur Reform des Liniennetzes löst gerade Aufregung im Ortsbeirat Philippinenhof/Warteberg aus. Es geht um die Linie 28 in Fahrtrichtung Warteberg/Holländische Straße. Die Zahlen seien nicht nachvollziehbar und ergäben keinen wirklichen Aufschluss, kritisiert das Gremium. Sie wirkten „geschönt“, heißt es. Ortsbeiratsmitglied Helmut Pfaff hat selbst gezählt, seine Zahlen zur Nutzung/Nichtnutzung weichen erheblich von denen der KVG-Statistik ab, heißt es. Der Ortsbeirat will von der KVG weitere Aufklärung und ihr dazu seine Zahlen vorlegen.

Ortsbeirat Philippinenhof/Warteberg: Bolzplatz ist weiter Thema

Gerade diskutiert der Ortsbeirat Philippinenhof/Warteberg über den Bolzplatz Weidestraße. Es ist ein Platz für Kinder bis 15 Jahre, also müsste es aus rechtlichen Gründen möglich sein, den falschen Belag auf dem Gelände zu erneuern, erläutert soeben Ortsvorsteherin Stefan Markl. Das Thema soll am Runden Tisch und auch nach der anstehenden Kommunalwahl verfolgt werden, heißt es. „Wir versprechen den Kindern, wir bleiben dran“, sagt Ortsvorsteher Markl zu.

Leserbeitrag: Einladung zum Neujahrsemfang

Die Arbeitsgemeinschaft der Vereine und Verbände laden herzlich zu ihrem Neujahrsempfang am 24. Januar ab 14.30 Uhr in das Bürgerhaus Philippinenhof/Warteberg am Pilippinenhöfer Weg 28 ein. Es gibt Kaffee und Berliner, außerdem einen Interessanten Vortrag zum Thema: Vorsorgevollmacht & Patientenverfügung (vorgetragen von Roger Müller von der Betreuungsbehörde Kassel).

Seite 3 von 1512345...10...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close