Die Wand ist die Leinwand

Ein Riesenerfolg für die Künstlergruppe „A wall is a screen“, die heute Abend im Rahmen des Dokfilmfestes zu einer ganz besonderen Stadterkundung eingeladen hat. Auf verschiedene Hauswände werden Filme projiziert, die ein Bewusstsein für die Umgebung schaffen, in der sie gezeigt werden. Zirka 300 Zuschauer sind bei dieser Kälte zunächst zum Opernplatz gekommen. Der Film wird auf die Hauswand jenes Gebäudes neben C&A geworfen, das im Volksmund ‚Lokomotive‘ genannt wird.

Leckeres aus dem Wok

Auf dem Opernplatz bieten diese „drei Damen vom Grill“ am Stand der „Asiatischen Snack’s“ Spezialitäten aus Fernost. Hier gibt’s nicht nur gebratene Nudeln oder Reis mit oder ohne Fleisch, sondern auch das beliebte Thai-Curry. Und zu jedem Gericht gibt es ein Lächeln gratis dazu.

Der Klassiker: Speckkuchen

Die Casseler Freyheit bietet nicht nur Fahrgeschäfte, sondern auch ein vielfältiges kulinarisches Angebot. Kassel Live hat sich für euch umgeschaut, was es neben den Kirmes-Klassikern wie Brat- und Currywurst sonst noch alles gibt. So darf auf einem Kasseler Volksfest etwa der traditionelle Speckkuchen nicht fehlen. Diesen findet man auf dem Opernplatz, wo Michael und Grace Niester Speck- und Zwiebelkuchen frisch aus dem Ofen anbieten.

Standortwechsel

Wegen des Umbaus der Oberen Königsstraße, für den jede Menge Material benötigt wird, das man jetzt an der Friedrichsplatz-Randstraße deponiert hat, muss der mobile Blumenladen, der sonst dort steht, bis November gegenüber auf drm Opernplatz vor dem Spohrdenkmal aufgebaut werden. Das beeinträchtigt teilweise die Sicht auf das Denkmal. „Die Geschäfte laufen hier nicht besser und nicht schlechter als drüben“, sagt die Verkäuferin.

Rave auf dem Opernplatz

Das Fenster 9 an der Galeria Kaufhof feiert, wie angekündigt, das Ende seines temporären Bestehens mit einer mächtigen Closing Party. DJ Filip, Bier vom Pritschenwagen und jede Menge nette Menschen, die talken und tanzen. Das soll noch mindestens bis Mitternacht so weiter gehen.

 

Lieb gewonnene Treffpunkte

Zur documenta gab es einige temporäre Biergärten, die auch von den Kasselern begeistert angenommen wurden. Da morgen die 100 Tage documenta um sind, weichen nun auch die Biergärten. „Wir haben heute unseren letzten Tag.“, sagt uns eine Bedienung der Sky Lounge auf dem Kaufhof-Parkdeck. Auch das Fenster Neun auf dem Opernplatz wird morgen schließen. Schade eigentlich.

Virtual-Reality-Performance im Fenster 9

Das urban AR lab, bestehend aus Jasper Meiners, Isabel Paehr, Jörn Röder und Lennart Raesch, macht Spaziergänge mit Hilfe einer App, die Unsichtbarkeiten einer wachsenden Stadt in audiovisuelle Feedbacks umwandelt. Auf dem Smartphone und einer Virtual Reality Brille kann man die Welt auf einmal ganz anders wahrnehmen und CO2, Luftfeuchtigkeit oder UV-Strahlen sehen. Heute ab 18 Uhr ist Isabel für eine Performance im Fenster 9 und zeigt euch das Projekt mit kleinen Spaziergängen. 

Gabriel hält Rede

Gespannt hört die Menschenmenge derzeit Sigmar Gabriel zu. Der Außenminister warnt vor einem möglichen Wettrüsten, fordert mehr Zusammenarbeit und Effizienz auf europäischer Basis, und spricht das Privileg an, in einer friedlichen Zeit leben zu dürfen und den Wunsch, diese auch für ein zukünftiges Deutschland so beizubehalten.  

Seite 1 von 2112345...1020...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close