Da fehlt doch was

Der BioRegiomat, ein pinker Automat an dem man sich Ahle Wurscht, Käse, Eier, Nudeln und auch Dinge wie Marmelade oder Aufstrich kaufen konnte, fehlt heute auf dem Campus. Letztes Jahr gab es ab und an ein Problem, so dass der Automat für kurze Zeit außer Betrieb war. Ob diesmal eine größere Störung vorliegt? Wir halten die Augen offen!

Gute Auswahl in der Zentralmensa

Unter der Woche nahmen viele Studenten ihre Mahlzeit im Freien zu sich. Bei solch miesem Wetter wie heute, ist das aber leider keine Option. Umso besser gefüllt ist daher gerade die Mensa der Universität, vielleicht liegt das aber auch an der tollen Auswahl. Neben Käsespätzle mit Speck und weiteren Gerichten, die ihr hier findet, gibt es heute auch eine Geflügelcurrywurst und ein Schweinenackensteak mit süßem Senf. Geöffnet ist bis 14:30 Uhr.

Hunger?

Heute ist der amerikanische Mittagessen-ist-wichtig-Tag. Dabei darf natürlich ein gutes Mittagessen nicht fehlen. In der Zentralmensa am Holländischen Platz gibt es heute als Angebot des Tages gebratenes Wildlachsfilet mit Barbecuegemüse und Wildreis. Was dort sonst noch so auf dem Speiseplan steht findet ihr hier.

Mensatalk: Vor dem Studium Praktika absolvieren

Enno und Paula genießen die Sonne vor der Zentralmensa. Enno hat in Berlin studiert, ist aber jetzt wieder in der Region und nutzt die Infrastruktur der Uni, um seinen Master zu vollenden. Paula hingegen studiert Grundschullehramt an der Uni Kassel und hat sich für dieses Semester zum Ziel gesetzt, alle Scheine und Punkte zu schaffen, da krankheitsbedingt im letzten Semester einiges liegen bleiben musste. Ihr Tipp für alle jungen Menschen: „Macht nach dem Abi erstmal eine Ausbildung oder versucht, mithilfe von Praktika den passenden Beruf oder Studiengang für Euch zu finden“. Sie selbst hat vor ihrem Studium bereits eine Ausbildung zur Versicherungskauffrau absolviert, „das war jedoch eine Fehlentscheidung“, blickt sie zurück.

Heute in der Mensa

In der Zentralmensa am Holländischen Platz bekommt Ihr heute unter anderem Schweinenackenbraten, gebackene Zucchinipuffer, marinierte Hähnchenkeule auf Gemüsereis, asiatische Sesam-Sojasuppe oder eine Ofenkartoffel mit hessischem Ratatouille. Studenten bekommen hier heute eine Mahlzeit zum Preis vom 2,10 bis 3,50 Euro, Gäste zahlen zwischen 4,30 und 5,70 Euro. Bis 14.30 Uhr bekommt Ihr in der Zentralmensa etwas zu essen. Eine Übersicht über die Speisepläne und einzelnen Preise findet Ihr hier. Wir wünschen guten Appetit!

Schön unberechenbar

Unberechenbarkeit ist ein Markenzeichen der Kasseler Band 3bodyproblem. Jeder Auftritt verläuft anders, da die drei Musiker auf Improvisation setzen. Gerade eröffnen sie das Doppelkonzert in der Goldgrube. Nachher kommt der römische Tausendsassa The Blues Against Youth, der sein Schaffen selbst als „Country Rock Primitive One Man Experiment“ bezeichnet. 

Live-Painting in der GaleRue

Der Künstler Tché Ruggi ist seit Anfang letzter Woche auf Einladung von Raum für urbane Experimente in Kassel und hat schon die Unterführung am Weinberg verschönert. Heute ist er am Holländischen Platz, ihr könnt gerne vorbeischauen, ihm beim Malen zugucken und den Saison-Start der GaleRue feiern. Als musikalische Untermalung gibt es elektronische Musik von Johann Schlaufe, der Eintritt ist wie immer frei.

GaleRuE eröffnet die Saison

Heute Abend startet die GaleRuE in der Unterführung am Holländischen Platz in die Ausstellungssaison. Im „Raum für urbane Experimente“ geht es mit Live-Painting von Tché Ruggi los. Jetzt könnt ihr hier schon zu entspannter Musik sitzen und den Feierabend genießen. Ab 20.30 Uhr erwartet euch ein musikalisches Live-Elektronik-Programm von Johann Schlaufe. Der Eintritt ist kostenlos.

Mensatalk: Fernstudium

An einer Vorlesung von zu Hause aus teilnehmen – darüber erzählt Lucca (l.i.B), Fernstudent an der IST-Hochschule Düsseldorf, beim Mittagessen in der Zentralmensa. Lucca studiert im vierten Semester Sport Business Management von zu Hause aus. Ein Fernstudium biete mehr Flexibilität in der Gestaltung des Studienverlaufs, was dem Studierenden sehr entgegenkomme. Luccas Freund Nils befindet sich im vierten Semester des Bachelors Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel. Auch wenn sich die Studienform der beiden stark voneinander unterscheidet, steigen sie entspannt ins neue Semester ein. Ob Fernstudium oder nicht, ein Mittagessen in der Zentralmensa steht auf ihrer Tagesordnung. Beide empfehlen das gegrillte Putensteak Hawaii auf fruchtiger Currysauce. Was sonst noch auf dem Speiseplan der Zentralmensa steht, findet ihr hier.

CampusClub: Treffpunkt für Kulturaustausch

Um andere Kulturen kennenzulernen, braucht ihr, liebe Studierende, gar nicht weit zu reisen: Der CampusClub befindet sich im Studierendenwohnheim Max Kade Haus, am Universitätsplatz 1, und lädt euch jeden Montag von 19 Uhr bis 23 Uhr zum Kulturaustausch, bei einem Angebot an Getränken, kleinen Speisen und guter Musik, ein. Die Besonderheit dabei ist, dass jeder Abend einem anderen Land oder einer anderen Kultur gewidmet ist. So feiert der CampusClub am 16. April eine „Fiesta Iberica“. Schaut vorbei! Eine Übersicht zu wichtigen Orten und Servicestellen der Universität Kassel haben wir hier für euch zusammengestellt.

Bald ist „Tag der Erde“ in der Kasseler Nordstadt

Seit dem Jahr 1970 wird der „Tag der Erde“ (Earth Day) weltweit gefeiert. Am 22. April 1990 fand er das erste Mal in Kassel statt. Seitdem beteiligt sich Kassel an dieser Tradition, die den Menschen dazu anregen soll, sein Verhalten gegenüber der Umwelt zu reflektieren. In der Trägerschaft des Umwelthaus‘ Kassel e.V., und der Unterstützung durch zahlreiche ehrenamtliche MitarbeiterInnen sowie durch das Umwelt- und Gartenamt wird dieses Umwelt – und Kulturfest auch dieses Jahr, am Sonntag den 22. April zwischen 11 Uhr und 18 Uhr, gefeiert werden. Der Standort des diesjährigen „Tag der Erde“ ist das Straßendreieck Gottschalkstraße, Mombachstraße und Fiedlerstraße, im Stadtteil Nord-Holland. Näheres erfahrt ihr hier.

Voll wie immer

Die Zentralmensa, wo es heute u.a. geschwenkte Gnocchi, mexikanisches Couscous (scharf), einen Fischteller und Nasi Goreng gibt, ist voll wie immer und das gilt auch für den gesamten Campus. Es gibt allerdings wesentlich weniger (bis gar keine) Parkplätze im Bereich Gottschalkstraße, Moritzstraße, Henschelstraße, Westring als sonst. Die Studierenden haben sich jedenfalls durch den Streik bei Bussen und Bahnen nicht vom Studieren abhalten lassen.

Seite 5 von 316« Erste...34567...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close