Von Raum zu Raum und zwischendurch Sonne tanken

An so einem herrlichen Tag verbringen die Studierenden ihre Mittagspause im Freien. Bevor Katrin (l. i. B.) und Alicia zu der nächsten Übung aufbrechen müssen, tanken sie die Strahlen der Mittagssonne. Mechanik steht auf dem Stundenplan der Studierenden des zweiten Semesters aus Umweltingenieurwesen. Sie scheinen es gänzlich schade zu finden, ihr sonniges Plätzchen für einen stickigen Seminarraum verlassen zu müssen – vielleicht haben sie Glück und der ein oder andere Kurs wird heute ausnahmsweise draußen stattfinden. Informationen zum aktuellen Speiseplan der Zentralmensa findet ihr übrigens hier.

Unfallverursacher hinterließ Zettel mit falscher Telefonnummer

blaulicht Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel suchen nach einer Person, die mit ihrem Fahrzeug bereits am Dienstag, 10. April, gegen 15.30 Uhr einen geparkten schwarzen Mercedes angefahren und beschädigt haben soll. Das teilte die Polizei heute mit. Demnach war der Mercedes auf dem direkt vor der Uni gelegenen Parkplatz an der Holländischen Straße geparkt. Der unbekannte Täter hatte laut Polizei einen Zettel mit Text und Telefonnummer an der Windschutzscheibe des Mercedes hinterlassen; die Telefonnummer ist jedoch offenbar fehlerhaft, da sie nicht vergeben ist. Den Schaden an der rechten Fahrzeugseite des Mercedes schätzen die Beamten auf etwa 2000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Tel. 0561 – 9100.

Wandbild am BOREAL fertig

Der Künstler Robin Kowalewski hat am Biergarten BOREAL des Schlachthof in der Mombachstraße gestern Abend sein Wandbild fertiggestellt. Gearbeitet hat er daran das ganze Wochenende und den gestrigen Montag. Der Biergarten öffnet am kommenden Sonntag für einen Tag zum Tag der Erde in der Nordstadt und dann endgültig zum spanischen Frühlingsfest „Feria de Abril“ am 29. April.

Examen in der Tasche

Laura (zweite von links) und Lea (zweite von rechts) haben soeben ihr Staatsexamen in Sport auf Lehramt abgelegt. Zusammen mit ihren Kommilitoninnen Julia, Sidonie und Laura wird das jetzt gefeiert. Später wollen sie noch grillen.

Wandbild fast fertig

Am Biergarten BOREAL ist das Bild von Künstler Robin Kowalewsky aka kthxbye fast fertig. Das ganze Wochenende hat er daran gearbeitet, die Außenfolie des BOREAL zu verschönern. Auch heute könnt ihr noch vorbeischauen und ihm dabei zugucken, bis etwa 20 Uhr wird noch gemalt. Kowalewsky ist zum zweiten Mal auf Einladung des Streetart-Projekts KolorCubes in Kassel.

Kollektiv im Onkel

Spheric vom Göttinger Kollektiv Rote Straße legt gerade im kleinen Obkel äußerst tanzbare Tech-beats auf. Letztes Mal, als uns das Göttinger Kollektiv in Kassel beehrte, war es jedoch bedeutend voller – kann es sein, dass die „Dejavue“ Geburtstagsedition im A.R.M. heute die gesamte Kasseler Tanzwut beansprucht?

Poppige Rockvibes

Dreampoppiger Shoegaze Slowrock? Die Selbstbschreibung von „Soda Stream“ klingt chiffriert und macht neugierig. Und dann bietet sich die wunderbare Selbstironie der Band, die gerade die Goldgrube verschönert, als Auflösung an. „Das war mir jetzt ein bisschen zu schnell“, verkündet der Gitarrist nach einem besonders ’slowen‘ Stück, während der Rest der Band, gebürtig aus Hamburg und München, übers Zugfahren und den Bahnhof Wilhelmshöhe philosophiert. Wie auch immer das Genre, Soda Stream (unter anderem auch Teil des handverlesenen Anorak City Portfolios) machen auf jeden Fall gute Laune.

Backstage

Hier finden wir die Jungs von „Wagnis“, die „Devils Kitchen“ heute Abend eröffnet haben. Nach gelungenem Konzert dürfen sie jetzt eine Runde chillen, verraten uns aber, das sie gerade an ihrem ersten Album werkeln. Und das mit prominenter Unterstützung: Niklas Isfeld von der schwedischen Metal-Kombo „Dream Evil“ hat bei einem Track die Vocals übernommen. Hört sich auf jeden Fall nach einem Geheimtipp an.

Bebender Beton

Masters of Cassel sind wieder im K19, und der Boden wackelt. Auf der Bühne shouten sich gerade „Mortal Terror“ warm, sie sind der vierte Act des heutigen Abends. Gegen 23 Uhr wird der Dortmunder Headliner „Despair“ die Bühne erklimmen und ohne Zweifel weitere Erdbeben verursachen.

Auftakt des Orgelfrühlings

Gleich eröffnet der bekannte Organist Peer Schlechta den 9. Kasseler Orgelfrühling in der Auferstehungskirche. Auf dem Programm stehen heute Werke von Johann Sebastian Bach, Alexandre Guilmant, John Cage, Camille Saint-Saëns sowie eigene Improvisationen über Frühlingslieder. Der Abend ist gleichzeitig ein Benefizkonzert zugunsten des Kasseler Hospitals e.V., Hospizdienst am Palliativzentrum Nordhessen.

Biergarten Boreal wird verziert

Wie wir heute morgen bereits berichteten, wird in Kooperation mit KolorCubes der Schlachthof-Biergarten BOREAL mit Streetart verschönert. Die weiße Folie, die zum Nordstadtpark zeigt, soll bis Dienstag fertig bemalt sein. Das macht Robin, der mit Künstlernamen kthxbye heißt, mit Farbe und Pinsel. Die KolorCubes-Crew hat nebendran den Grill angezündet und freut sich über Interessierte, die zum Zuschauen vorbei kommen.

Metal-Meeting im K19

Heute findet bereits zum sechsten Mal die „Devils Kitchen Radio Show und Party“ im K19 statt. Headliner ist das Thrash Metal Urgestein „Despair“ aus Dortmund. Dazu spielen die lokalen Bands „Pandemic“, „Wagnis“ und „Mortal Terror“ sowie „Shadowbane“ aus Hamburg. Gerade steht die Kasseler Band „Wagnis“ zum Sound-Check auf der Bühne. Einlass ist ab 18 Uhr, ab 18.30 geht es mit „Wagnis“ los. Nach der Show geht es ab 0.10 Uhr mit der Devils Kirchen After-Show-Party weiter. Die Tickets an der Abendkasse kosten 18 Euro.

Seite 4 von 317« Erste...23456...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close