Morgen wieder CampusKino

Morgen gibt’s wieder einen neuen Film im CampusKino. Diesmal wartet auf euch allerdings kein klassisches Popcorn-Filmchen, sondern eine Dokumentation über die Energiewende samt der Folgen für uns. Die deutsche Produktion mit dem Titel „Power to Change – die EnergieRebellion“ läuft für euch morgen an gewohnter Stelle (hier auf dem Foto zu sehen) und zu gewohnter Zeit: um 20.30 Uhr im Hörsaal 1 (Diagonale). Der Eintritt kostet 1,50 Euro.

Warnung vor (k)einer Umfrage

Im Servicecenter der Stadt Kassel sind mehrere Hinweise eingegangen, dass im Bereich der Holländischen Straße ein Mann in einer roten Jacke mit der Aufschrift F.A.S.I. unterwegs ist, der behauptet, im Auftrag der Stadt Umfragen durchzuführen. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass sie keine derartigen Umfragen durchführt.

Kassel-Leipzig-Colloqium

Leichtes Jever, Cola, Mineralwasser, ein Mate-Drink und ganz viele Süßigkeiten – von einer Bachstage-Orgie ist in der Goldgrube mal wieder nichts zu spüren. Vor ihren Auftritten sitzen hier die Musiker von Franheim (Leipzig) und 3bodyproblem (Kassel) zusammen und diskutieren wahrscheinlich über originelle Bandnamen. Scherz beiseite, ihr solltet bei Gelegenheit beide Bandnamen mal googeln. Nicht nur wg. der Bands, sondern wg. ihrer Herkunft und Bedeutung. Insbesondere das „three body problem“ ist ein hochinteressantes Thema.

Bandcontest im K19

Das „Rockbüro Kassel e.V.“ veranstaltet im Kulturzentrum K19 einen Bandcontest: Dabei können jährlich fünf Nachwuchs-Bands jeweils 30 Minuten ihr Können beweisen. Das Line-Up des heutigen Abends besteht aus Red Racoon, Black Distance, Edge of Tomorrow, Black n‘ Rouge und The Dearly Bought. Weitere Informationen zum K19 findet ihr hier.

Baustelle in der Moritzstraße

Vorsicht, in der Moritzstraße wird es hinter der Mensa sowohl für Autofahrer als auch für Fußgänger plötzlich eng. Der rechte Bürgersteig (Richtung Wesertor) ist hier aufgrund einer Baustelle für einige Meter nicht begehbar. Autofahrer müssen also auf den Gegenverkehr achten, da die Fahrbahn nun verengt ist. 

Frisches Holz am Periptero

Habt ihr einen Kamin Zuhause? Hinter dem Kiosk Periptero wird derzeit Holz verschenkt. Das angebrachte Schildchen erwähnt dabei, dass das Holz sogar frisch gesägt sei. Einziges Manko? Das nasskalte Novemberwetter hat das Brennholz mittlerweile gut durchnässt. Doch keine Sorge, für den Kamin sollte es sich nach kurzer Zeit zum Trocknen auch wieder eignen. Ansonsten finden die Kreativen unter euch aber sicher noch einen anderen Zweck dafür.

Stadt warnt vor fragwürdigen Verkaufsmethoden

Im Servicecenter der Stadt Kassel sind Hinweise eingegangen, dass im Bereich der Holländischen Straße eine männliche Person mit einer roten Jacke mit der Aufschrift „F.A.S.I“ unterwegs ist und behauptet, im Auftrag der Stadt Kassel Umfragen zu machen. Die Stadt Kassel weist darauf hin, dass die Verbraucherzentrale bereits mehrfach vor Verkaufsmethoden des Anbieters F.A.S.I. (Flight Ambulance Services International Agency GmbH) aus Limburg im Zusammenhang mit teuren Reiseversicherungen mit unklarem Versicherungsschutz sowie Zeitschriften-Abos gewarnt. Falls ihr dem Mitarbeiter in die Falle gegangen seid, sollt ihr euch Rat bei den Verbraucherzentralen suchen. Die Stadt Kassel macht keine derartigen Umfragen.

Polizei sucht Zeugen nach Fahrzeugbrand

In der Nacht zu heute hat an der Bunsenstraße im Kasseler Stadtteil Nord Holland ein Mercedes C-Klasse gebrannt. Wie die Polizei soeben mitteilt, rief ein bislang unbekannter Zeuge gegen 3.10 Uhr die Feuerwehr an, und gab an, dass ein blauer Daimler Chrysler brannte. Laut ersten Ermittlungen war der Brand im Bereich des rechten Hinterreifens des Autos ausgebrochen und dort wohl auch vorsätzlich entfacht worden. Wie der Brand gelegt wurde, ist noch unklar. An dem 16 Jahre alten Auto entstand Totalschaden. Zeugen melden sich unter Tel. 0561/9100.

Nachhaltigkeit ohne Verzicht

„Einen Kaffee zum Mitnehmen bitte.“ Ein komfortabler Trend. Aber was passiert mit dem Einwegbecher? Wusstet ihr, dass derzeit bundesweit insgesamt ca. 2,6 Milliarden Becher pro Jahr verbraucht werden? Das sind 320.000 Becher pro Stunde und ca. 40.000 Tonnen Müll. Die Initiative #BecherBonus vom Hessischen Ministerium für Umwelt hat das Ziel, den Bechermüll zu reduzieren. Denn nur Mehrweg schützt Umwelt, Klima und Ressourcen. Beteiligen könnt ihr euch an der Aktion nicht, indem ihr grundsätzlich auf schnellen Kaffee verzichtet, sondern indem ihr Cafés mit eurem eigenen „to-Go“ Becher besucht. Für das Mitbringen des eigenen Bechers gibt es einen Preisnachlass für das Getränk. Informationen darüber, welche Cafés an der Initiative teilnehmen, gibts es auf folgender Website. Auf dem Campus könnt ihr noch heute euren eigenen Becher aus Biokunststoff und „handtaschengerechtem“ Verschluss gewinnen, wenn ihr bei dem Gewinnspiel mitmacht! Einfach am Rad drehen. Kevin und Ann-Sophie zeigen es euch!

Chillig und jazzig

DJ Elias sorgt jetzt nach dem Mittagessen in der nahegelegenen Mensa beim Open Air für die entspannende After-Dinner-Musik. Der ASTA möchte mit dieser Veranstaltung auch sein nächstes „Waschbär Open Air“ bewerben. Das erste in diesem Jahr war ja ein riesiger Erfolg. Wunschtermin für 2018 wäre laut Kulturreferentin Jasmin das erste Juni-Wochenende. (Es ist übrigens nicht so, dass Elias nicht fotografiert werden wollte. Seht die Hand vor dem Gesicht eher als sein Markenzeichen, wie bei Cro die Maske.)

Seite 10 von 291« Erste...89101112...203040...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close