22 Uhr… die Pose stimmt

Bei einem Doppelkonzert kann es pasieren, dass in der Goldgrube die erste Band tatsächlich schon mal um 22 Uhr auf der Bühne steht. „Vayl“, ein Stoner-Rock-Trio aus Berlin, eröffnen einen Abend, der an brachialen Sounds nur noch vom Hauptact, „Monolith“ aus Berlin übertroffen wird, denn die spielen keinen Stoner-Rock, sondern Stoner-Metal.

Schuhe vergessen?

Vor der Mensa findet man gerade diese blauen Turnschuhe. Ob sie jemand nur zum auslüften dort hingehängt hat, oder ob uns die Herren-Laufschuhe inspirieren sollen um mehr Sport zu machen, ist allerdings unklar. Wer weiß, vielleicht findet sich für das Paar ja sogar ein Abnehmer?

Ins Wochenende feiern im „kleinen Onkel“

Im Club Kleiner Onkel (Mombachstraße 47) spielt heute der kanadische House/Electronic-Künstler Paolo Rocco. Ab 23 Uhr öffnen sich hier die Türen, die Chance auf freien Eintritt besteht ebenfalls. Wie das? Auf der Facebook-Seite könnt ihr bei einem Gewinnspiel mitmachen. Die Gewinner werden bis 18 Uhr benachrichtigt. Wir drücken die Daumen! 

Campus-Tipp: Café desasta

Im Café desasta in der Arnold-Bode-Straße 6 bieten euch Alex (links) und Jonny stets leckere Getränke um euch bei den kühlen Temperaturen wieder aufzuwärmen. Besonders gerne wird hier natürlich der Kaffee getrunken, welchen Alex gar als „feinsten auf dem Campus“ bezeichnet. Und warum? Der Kaffee wird frisch gemahlen und kommt aus einer Rösterei aus Gudensberg. Ansonsten wird auch ausschließlich Bio-Milch verwendet. Wer also in gemütlicher Atmosphäre bei einem frischen Heißgetränk entspannen will, hat unter der Woche stets bis 18 Uhr die Möglichkeit. 

Keine kurzen Tage für Studenten

Die Tage werden immer kürzer, dafür die Nächte um so länger. Etwas, das im Studentenleben wenig verändert, weil sich gewöhnlich vieles später abspielt. Trotz Dunkelheit und Kälte herrscht Gemütlichkeit auf den Campus. So erlebt man das Pavillon derzeit gut besucht. Einige nutzen diesen Ort, um wieder aufzutanken, bevor es mit den abendlichen Veranstaltungen weitergeht.

Tipps für Erstis: Nebenjob

Bestimmt habt ihr bereits einige Abende und Nächte im A.R.M., dem Club in der Werner-Hilpert-Straße (22), verbracht. Doch nicht nur zum Feiern, sondern auch zum Arbeiten sei dies eine gute Adresse. So auch Alex, der Plakate zur Ankündigung kommender Veranstaltungen anbringt. „Wir suchen immer jemanden für verschiedene Bereiche. Bei Interesse solltet ihr euch einfach melden.“, rät Alex. Das Büro befindet sich auf demselben Gelände und öffnet von Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 17 Uhr.

Tag der offenen Türen in der Elisabeth-Knipping-Schule

Natascha ist heute zum ersten Mal zu Besuch an der Elisabeth-Knipping-Schule in der Mombachstraße. Grund dafür ist der Tag der offenen Türen, den die berufliche Schule veranstaltet. Für alle Interessierten besteht heute noch bis 16 Uhr die Möglichkeit, sich zum Thema Ausbildung zu informieren. Natascha plant, mit einer zweijährigen Ausbildung im Bereich Sozialassistenz zu beginnen. Daraufhin möchte sie gerne eine dreijährige Ausbildung zur Erzieherin machen. Beides ist an dieser Ausbildungsstätte möglich. Alle Infos gibt’s zusammengefasst in einem Flyer.

Reichlich Auswahl in der Uni-Mensa

Es ist bereits Mittwoch, das heißt die meistens von uns sind mit der Arbeitswoche oder der Uni-Woche schon so gut wie über den Berg. Um auch den restlichen Tag produktiv weitermachen zu können, stellt die Zentralmensa (hier im Bild zu sehen) immer eine gute Option dar. Neben Gnocchi mit Putenhackfleisch wartet heute unter anderem auch eine Paella mit gelbem Reis und Gemüse. Das komplette Menü findet ihr hier.

Buchverkauf auf dem Campus 

Zum kalten November passt stets ein gutes Buch mit dem sich im Warmen entspannen lässt. Glücklicherweise sorgt der Verkaufsstand auf dem Campus wöchentlich für frischen Lesestoff. Heute empfiehlt Anant einen spannenden Krimi namens „Teuflisches Spiel“ von Linda Castillo. Darin geht es um einen mysteriösen Unfall im ländlichen Ohio. Hat euch auch die Lust auf ein gutes Buch gepackt? Bis etwa 15 Uhr darf hier jedenfalls noch gestöbert werden.

Morgen wieder CampusKino

Morgen gibt’s wieder einen neuen Film im CampusKino. Diesmal wartet auf euch allerdings kein klassisches Popcorn-Filmchen, sondern eine Dokumentation über die Energiewende samt der Folgen für uns. Die deutsche Produktion mit dem Titel „Power to Change – die EnergieRebellion“ läuft für euch morgen an gewohnter Stelle (hier auf dem Foto zu sehen) und zu gewohnter Zeit: um 20.30 Uhr im Hörsaal 1 (Diagonale). Der Eintritt kostet 1,50 Euro.

Warnung vor (k)einer Umfrage

Im Servicecenter der Stadt Kassel sind mehrere Hinweise eingegangen, dass im Bereich der Holländischen Straße ein Mann in einer roten Jacke mit der Aufschrift F.A.S.I. unterwegs ist, der behauptet, im Auftrag der Stadt Umfragen durchzuführen. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass sie keine derartigen Umfragen durchführt.

Kassel-Leipzig-Colloqium

Leichtes Jever, Cola, Mineralwasser, ein Mate-Drink und ganz viele Süßigkeiten – von einer Bachstage-Orgie ist in der Goldgrube mal wieder nichts zu spüren. Vor ihren Auftritten sitzen hier die Musiker von Franheim (Leipzig) und 3bodyproblem (Kassel) zusammen und diskutieren wahrscheinlich über originelle Bandnamen. Scherz beiseite, ihr solltet bei Gelegenheit beide Bandnamen mal googeln. Nicht nur wg. der Bands, sondern wg. ihrer Herkunft und Bedeutung. Insbesondere das „three body problem“ ist ein hochinteressantes Thema.

Bandcontest im K19

Das „Rockbüro Kassel e.V.“ veranstaltet im Kulturzentrum K19 einen Bandcontest: Dabei können jährlich fünf Nachwuchs-Bands jeweils 30 Minuten ihr Können beweisen. Das Line-Up des heutigen Abends besteht aus Red Racoon, Black Distance, Edge of Tomorrow, Black n‘ Rouge und The Dearly Bought. Weitere Informationen zum K19 findet ihr hier.

Seite 1 von 28212345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close