Opfer bei Handtaschenraub in Nordstadt verletzt

Am Freitagabend ist eine 54 Jahre alte Frau aus Kassel verletzt worden, als ihr ein bislang unbekannter Mann in der Fiedlerstraße die Handtasche raubte. Das Opfer erlitt dabei laut Polizei Verletzungen am Rücken, den Beinen und Händen. Die Kasseler Polizei fahndet aktuell nach dem bislang unbekannten Räuber, der etwa 1,65 – 1,70 Meter groß und schlank gewesen sein soll. Er soll dunkle, krause Haare haben und zur Tatzeit dunkle Kleidung getragen haben. Zeugenhinweise unter Tel.: 0561/9100.

Im Winter spenden weniger Menschen Blut 

Natalie Knoll und Dr. Uwe Kamm arbeiten im Blutspendezentrum am Holländischen Platz: „Im Winter spenden weniger Menschen Blut. Denn eine Blutspende bedeutet immer einen Wärmeverlust“, erklärt Kamm. Spender sind daher vor allem in der kalten Jahreszeit sehr willkommen. Das Blutspendezentrum ist montags bis freitags zwischen 9 und 19 Uhr geöffnet. 

Mensatalk

Im Unicafé trifft unsere Kassel Live Reporterin auf Andreas Lukas, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Jurist aus Mainz, der bis Juli noch an seiner Doktorarbeit im Bereich Naturschutzrecht schreibt. „Ich habe bereits als Anwalt gearbeitet und möchte dies auch bald wieder tun, um nicht aus der Praxis zu kommen.“ Das renommierte und interdisziplinäre Fachgebiet der Uni Kassel veranlasst Andreas, dreimal die Woche von Mainz nach Kassel zu pendeln.

Es ist kalt …

Diese Winterstimmung hat Leserreporter Dirk Federau für uns eingefangen. Hierzu schreibt er: „Das Henschel Kraftwerk heizt den Arbeitern in den Werken Mittelfeld kräftig ein. Die Abgase und der Wasserdampf steigen senkrecht in den morgendlichen Himmel. Die Wolken werden von der aufgehenden Sonne angestrahlt. Und der Mond schaut zu ….“ Vielen Dank für das tolle Foto!

Seite 1 von 21012345...102030...Letzte »