15th Garden for Syria – Food is not a weapon

Der Krisenkonterkiosk am Campus Holländischer Platz veranstaltet heute in Kooperation mit der documenta eine Präsentation mit anschließendem Gespräch über Gemeinschaftsgartenprojekte. Was bei uns gerade in vielen Städten Einzug hält, hat in anderen Teilen der Welt gar politischen Charakter. Zwei Vortragende des syrisch-europäischen Netzwerks 15th Garden stellen ihr Projekt urbaner Gärten in Syrien vor. In vielen belagerten Städten Syriens entstanden die grünen Anbauflächen um gegen Hungerblockaden anzugehen, die als Waffe gegen die Bevölkerung eingesetzt wurden. Um 17 Uhr geht’s los. Mehr Infos findet ihr hier. Bereits um 15 Uhr könnt ihr den EdGar-Anhänger (Educational Gardening) kennenlernen und Kräutersalz selbstmachen. Joana (links) und Xenia vom Krisenkonterkiosk freuen sich auf euch! 

Abgesang auf die documenta

Im Periptero, dem nach griechischem Vorbild geschaffenen Kiosk auf dem Campus an der Moritzstraße endet die d14 bereits heute/jetzt mit einem Abgesang. Welf Kerner singt und spielt auf dem Akkordeon „Narrenweisheiten“. Vis-a-vis von ihm steht Bernd P.R. Winter, der Texte jüdischer Schriftsteller im Exil, z.B. Tucholsky, Zweig, Kaleko, vorträgt. Der Eintritt zur letzten Veranstaltung in dem lieb gewordenrn Kulturprojekt ist frei. Sie wird auch noch eine Weile dauern.

„Liebenswertes Barpersonal“

– so steht es in der Beschreibung für die heutige „Irgendwas 2.0″-Party im K19. Und unsere Reporterin kann das nur bestätigen! Außerdem gibt es Bier und Cocktails zu günstigen Preisen, einige Spiele und auch Musikwünsche kann man äußern. Die Veranstaltung findet jeden Mittwoch in der vorlesungsfreien Zeit statt. Heute freuen sich unter anderem Jasmin (von links), Elias und Natalia auf euch. 

Sommerpause vorüber 

Das K19 beendet seine Sommerpause mit der schwedischen  Künstlerin Frida Teresia Svensson und ihrem Soloprojekt „I wish I was a Fish“. Hier wird Pop gemischt mit Klavier, Gitarre und Akkordeon. Ihre Merchandise-Produkte hat sie passend wie eine Unterwasserwelt auf der Bühne aufgebaut. Vorher tritt noch Max aus dem K19 auf. Wie es im Kulturzentrum weiter geht seht ihr hier.

Irgendwas 2.0

Noch ist die Tür zum K19 geschlossen – um 22 Uhr geht’s hier los: Unter dem Motto „Irgendwas 2.0″ wird bis in die Nacht hinein gefeiert. Geboten wird unter anderem Bierpong, eine Tombola und Wunschzettel für Musikwünsche. Kühles Bier zu günstigen Preisen natürlich auch. 

Sperrung der Moritzstraße

Die Verbindungsstraße zwischen Gottschalkstraße und Mönchebergstraße ist ab heute für Wochen wegen Bauarbeiten gesperrt. Leider ist das Sackgassenschild erst nach circa 50 Metern in der Moritzstraße aufgestellt worden. Dadurch fahren immer wieder Autos in die Moritzstraße rein, um nach wenigen Metern wieder wenden zu müssen, da sie nicht weiterkommen. Informative Beschilderung geht anders…

Kunst entdecken

Die Kunsthochschulstudentin Anja Schweda nimmt heute an der Tagung „Von Agenten, Choristen und jungen Kulturentdeckern“ statt. Sie arbeitet neben dem Studium in der Kulturwerkstätten des Kulturzentrums Schlachthof mit. Das Projekt bietet Kindern im Grundschulalter die Möglichkeit, spielerisch und experimentell Kunst zu machen. Das Ergebnis ist aktuell im BOREAL, dem Biergarten des Schlachthofs, zu sehen.

Kultur kennenlernen

​In Kassel findet man Kultur gerade an jeder Ecke, wie aber findet man einen Zugang dazu? Das diskutieren heute und morgen Künstler, Kulturvermittler, Lehrer und Politikerinnen auf der Tagung „Von Agenten, Choristen und jungen Kulturentdeckern„. Die Leiterin des Kulturamtes, Dorotheé Rhiemeier, eröffnet gerade die Veranstaltung. Neben Vorträgen und Workshops stellen sich auf dem „Marktplatz“ im Campus Center der Uni Kassel regionale Kulturinitiativen vor.

Seite 1 von 2712345...1020...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close