Winterliches Barockkonzert

Unter dem Titel „Silberklang und Flötenton“ spielt die „Camerata Castellana“ gerade ein Barockkonzert in der gut besuchten Weinbergkapelle des Elisabethkrankenhauses. Susanne Schale (Blockflöte), Fiona Dancy (Oboe), Dörte Gassauer (Cembalo) und Robert Forberger (Violoncello) geben unter anderem Werke von Bach, Telemann und Monteverdi zum Besten.

Stimmiges Ambiente

Dieter und Angela Jung sorgen dafür, dass die Hochzeitsfeier in sich stimmig ist. „Wir haben die passende Dekoration für jeden Brautpaartyp“, versprechen sie. Die richtige Beleuchtung sei für die Atmosphäre besonders wichtig. „Zum Essen mögen die meisten Paare ein weißes Licht, zum Tanzen eignen sich je nach Musikrichtung warme oder gar bunte Lichtverhältnisse“, weiß Dieter Jung, der deshalb eine regulierbare Lichtanlage empfiehlt. Weitere Informationen findet Ihr hier.

Torte für den großen Tag

Ein wichtiger Punkt auf der Hochzeitsliste: die Torte. Bei der Hochzeitsmesse in der documenta-Halle präsentiert Veronika Spolwind vom Café Nenninger eine Auswahl ihrer schönsten Hochzeitstorten. Zwischen 36 und 500 Euro muss das Brautpaar je nach Ansprüchen einplanen. Ob drei- oder siebenstöckig, Motivtorte oder klassisches Design – der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt. „Wichtig ist nur, dass die Torte drei bis vier Wochen vor dem Hochzeitstermin bei uns in Auftrag gegeben wird“, betont Veronika. Kontakt kann zum Beispiel über die Homepage aufgenommen werden.

Für die besondere Atmosphäre

Götz Döring betreibt gemeinsam mit seiner Frau eine Fuhrhalterei. Auf der Hochzeitsmesse in der documenta-Halle bietet er seine Dienste für den großen Tag an. Das Angebot reicht von einer romantischen Kutschfahrt für das Brautpaar bis hin zum Transport einer ganzen Hochzeitsgesellschaft. Weitere Informationen und Preise findet Ihr auf der Homepage.

Seite 1 von 1.06512345...102030...Letzte »