Mysteriöse Verkostung

In der Bierkathe findet ihr Biersorten fernab von massentauglichen Standard-Bieren. Immer wieder gibt es hier Craft-Bier Verkostungen, heute findet bis 21 Uhr die Veranstaltung „Feierabendbier“ statt. Dort könnt ihr Mystery-Biere kosten und erraten, dabei stehen euch Beschreibungen zur Verfügung.

Obelisk wird jetzt zur Standortfrage

In der Diskussion um den Obelisken rückt nun der Standort in den Vordergrund. Aktuell steht das Kunstwerk auf dem Königsplatz. Es gibt aber noch drei andere Standortmöglichkeiten: Der Goethestern, die Uni und die Torwache. Welche Argumente es jeweils für und gegen die Standorte gibt, erfahrt ihr hier.

Brandanschlag auf Toilettenhäuschen

Das WC-Häuschen hinter dem Papinplatz vor dem Naturkundemuseum ist immernoch außer Betrieb. Ein Unbekannter hatte es am Sonntagnachmittag in Brand gesetzt und einen Schaden von etwa 5000 Euro verursacht. Bei dem Brand wurde auch die Elektronik der Anlage zerstört. Ein Schild an den Türen weist darauf hin, dass die Reparaturen im Gange sind.

Newcomer-DJs stellen sich vor

Im Club Deck 7 Basement, hier an der Jägerstraße, beginnt am Freitag um 22 Uhr ein neues Projekt, das auf Wunsch der Betreiber künftig auch in anderen Discos stattfinden soll: Vier Newcomer-DJs stellen sich jeweils eine Stunde vor und laden euch und natürlich auch andere Clubbetreiber ein, sich von ihrem Talent zu überzeugen. Es gibt Bewertungsbögen, die ihr ausfüllen könnt und hoffentlich für den ein oder anderen DJ anschließend auch ein Engagement. Wir werden auf jeden Fall am Freitag vorbeischauen.

Kasseler Weltmusikfestival geht in die nächste Runde

Stellten das neue Festivalprogramm vor: (von links) Marcel Klier, Catharina Nieland, Jasmin Ohlendorf und Gregor Praml.

Das Programm des 21. Kasseler Weltmusikfestivals wurde heute in der Sparkasse präsentiert. Auch in diesem Jahr stehen wieder Top-Musiker auf der Bühne.  Mit dabei: Die Band Gulaza aus Israel. Sie interpretieren Lieder, die auch Frauen im Jemen schon seit Generationen singen. Doch die Songs haben einen ernsten Hintergrund. Jemenitische Frauen werden häufig schon im Kindesalter mit fremden Männern verheiratet. Nur mit der Musik können sie ihrem Alltag entfliehen. Außerdem gibt es etwas Neues beim Festival: Im Szeneladen „Unten“ legen drei DJ-Acts auf, die sich zwischen Club- und Weltmusik bewegen. Mehr zum Programm des Festivals gibt es in den nächsten Tagen.

Friedemann Weise wurde verschoben

Im A.R.M. sollte am Montag, 26. Februar, die Veranstaltung Friedemann Weise stattfinden. Lea vom A.R.M.-Team sagt uns gerade, dass der Termin leider auf Donnerstag, 11. Oktober, verschoben werden musste. Bereits gekaufte Karten bleiben natürlich gültig. Bei Fragen können sich alle Ticketkäufer an info@nullnurguteleute.de wenden. Der Kartenverkauf für den 11. Oktober startet im Laufe des Tages.

Disko Soda schließt: Kaufburg wird saniert

Nach elf Jahren schließt die Disko Soda an der Friedrich-Ebert-Straße am 1. April. Der Mietvertrag der Disko in der Kaufburg läuft aus. Das Gebäude soll für acht bis zehn Millionen Euro saniert werden, 30 Monate soll die Sanierung dauern. Losgehen soll es damit im Sommer. Der Irish Pub bleibt während der Sanierung geöffnet. Alles weitere dazu lest ihr hier.

Mittendrin statt nur dabei

„Ich steh jetzt schon direkt auf dem Tresen, das ist ja eigentlich immer der Ende jeden Abends“, scherzt Christian Schulte-Loh. Der Comedian eröffnet die 8. „Komische Nacht“ in der Bar Seibert, eine von vielen Locations heute. Schulte-Loh ist mittendrin, statt nur dabei und steht auf der Theke der Bar. Informationen zum Konzept der „Komischen Nacht“ findet ihr hier.

Seite 1 von 1.40212345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close