Blues, aber heftig

Von draußen könnte man meinen, im Theaterstübchen spielten heute Abend ZZ Top, denn der Sound der Andreas Diehlmann Band (Bass: Volker Zeller, Drums: Tom Bonn) ist ebenso erdig und fetzig zugleich. Das haben auch schon die Leser des Magazins Blues News erkannt, die die Band immer wieder in Abstimmungen unter die Top Ten wählen. Klar, dass das Theaterstübchen brechend voll ist.

Gieseking wie immer ausverkauft

Hinter der Bühne in der Caricatura macht sich Kabarettist Bernd Gieseking bereit für die Lesung und Präsentation seines neuen Buches „Füher hab‘ ich nur mein Motorrad gepflegt“. Darin geht es mit viel Humor um die „Freuden“, wenn man sein Leben ganz in den Dienst der Eltern stellt, wenn diese älter werden. Die Lesung ist, wie alle Vorstellungen von Bernd Gieseking in Kassel, wie immer ausverkauft.

Großer Bücherbasar in der Stadtbibliothek

Wer Lust auf neuen Lesestoff hat, ist morgen in der Stadtbibliothek im Rathaus, Obere Königsstraße 8, genau richtig. Von 9.30 bis 17 Uhr findet dort ein großer Bücherbasar statt. Im Foyer des Rathauses finden sich außerdem viele Kinder- und Jugendbücher sowie Romane. Die Besucher des Basars, den der Freundeskreis der Stadtbibliothek organisiert, können Eintrittskarten für das Auebad gewinnen.

Mauerstraße ab 25. September für Busse einseitig gesperrt

kvginfoDie KVG erneuert ab kommenden Montag die Fahrbahn der Mauerstraße im bereich der Haltestelle. Deshalb ist die Mauerstraße ab 25. September für Busse einseitig gesperrt. Die Busse der Linien in Fahrtrichtung Scheidemannplatz werden deshalb an diesem Tag von 7 bis 20 Uhr und anschließend bis Freitag, 20. Oktober, jeweils von Betriebsbeginn bis 20 Uhr ab der Haltestelle „Am Stern“ über den Lutherplatz und den Scheidemannplatz umgeleitet. In der Gegenrichtung fahren die Busse regulär. Am Samstag, 21. Oktober, wird die Mauerstraße voll gesperrt. Dann werden auch die Busse in Fahrtrichtung “Am Stern“ ab dem Scheidemannplatz über die Rudolf-Schwander-Straße umgeleitet.
An den Sonntagen und am Feiertag, 3. Oktober, verkehren die Busse nach dem regulären Plan durch die Mauerstraße. Die Linie 10, die an Samstagen von der Mauerstraße fährt, fährt von der gegenüberliegenden Haltestelle in Richtung Rasenallee. Dies gilt auch für die Sonntage.

Polizei nimmt mutmaßlichen Rauschgifthändler fest

Die Polizei hat am Dienstag einen 43-jährigen mutmaßlichen Drogenhändler festgenommen. Wie sie gerade mitteilt, hatten die Beamten den Mann bereits seit einigen Wochen im Visier. Nachdem sich die Hinweise auf Drogenhandel verdichteten, stürmten sie am Dienstag seine Wohnung in Kassel und durchsuchten sie. Dabei fanden sie folgendes:

(mehr …)

Abbauarbeiten gehen voran

Neben den Bauarbeiten in der Fußgängerzone in der Königsstraße, gehen auch die Abbauarbeiten am Parthenon ordentlich voran. Gerade werden einige Stahlstangen abmontiert und das Gerüst wird nach und nach abgebaut.

Einfach mal das Auto stehenlassen

Heute am 22. September wird weltweit der autofreie Tag gefeiert. Seit Ende der 80er wird mit diesem und anderen Aktionstagen darauf hingewiesen, dass das Auto, besonders in Städten, nicht immer die beste Lösung ist. Wählen wir statt des Autos das Rad oder die Öffentlichen, profitieren alle von einer gesünderen, nachhaltigeren, sichereren und lebendigeren Stadt. Mit HNA7-Abo könnt ihr hier mehr dazu nachlesen. Zurzeit läuft der Verkehr hier auf der Frankfurter Straße entlang des Friedrichsplatzes flüssig. Ob heute tatsächlich weniger Menschen in das Auto gestiegen sind? 

Heute im Frühdienst

Klaus-Peter Ahlborn und Heike Kiefer sind heute mit ihren Kollegen der Stadtreinigung im Frühdienst im Stadtgebiet unterwegs. Dass die vielen Gäste, die den Sommer über Kassels Straßen füllten, jetzt abgereist sind, merken sie deutlich. „Das fällt stark auf, dass jetzt wieder weniger Menschen hier unterwegs sind. Da fällt schon weniger an“, sagt Kiefer. Wir von Kassel-Live wünschen euch allen einen entspannten letzten Arbeitstag vor dem Wochenende! 

Currywurst-Pavillon geschlossen 

Der Pavillon vor dem Hotel Reiss, gegenüber dem Kulturbahnhof, beherbergte bis vor kurzem den Imbiss „Curry 8“. Dieser hat nun geschlossen, die Betreiber bedanken sich per Aushang bei ihren Kunden und suchen einen Interessenten für den denkmalgeschützten Pavillon, der diesen einer neuen Nutzung zuführt.

Vorbereitungen für’s Randfilmfest laufen

Vom 29. September bis 1. Oktober findet in der Nachrichtenmeisterei am Kulturbahnhof das Randfilmfest statt. Organisator Christoph Langguth, Vorstandsvorsitzender des Vereins Randfilm e.V., ist mit den Vorbereitungen beschäftigt. Das alternative Filmfestival bietet einmal mehr ein abwechslungsreiches Programm mit 22 Filmen abseits des Mainstreams. Auch dürfen sich die Besucher auf zwei Podiumsdiskussionen mit hochkarätigen Gästen zu den Themen Politik im Genrefilm und über die deutsche Filmlandschaft freuen. Am 30. September gibt’s zudem eine Party mit der Berliner Noise-Punk-Band „Gewalt“ und der Kasseler Rock’n’Roll-Band „Speed Chicken“. Festvaltickets lassen sich über die Randfilm-Homepage bestellen, Tages- und Einzeltickets gibt’s an der Abendkasse. Weitere Infos zum Filmfestival und dem Programm findet ihr hier.

„Kassel ist die DNA der documenta“

Zu den auch in den vergangenen Jahren immer wiederkehrenden Stimmen, die Kassel als zukunftsträchtigen Austragungsort einer Weltkunstausstellung wie der documenta in Frage stellen, bezogen Oberbürgermeister Christian Geselle und Hessens Minister für Wissenschaft und Kultur Boris Rhein bei der Pressekonferenz zur Aufsichtsratssitzung der documenta gGmbH im Kasseler Rathaus klar Stellung.

„WIR sind die documenta-Stadt und wollen es auch bleiben.“ (Christian Geselle)

„Kassel ist die DNA der documenta.“ Es werde nie einen anderen Hauptstandort der documenta geben. (Boris Rhein)

Millionendefizit der documenta hat vorerst keine personellen Konsequenzen

Bei der Pressekonferenz zur Aufsichtsratssitzung der documenta gGmbH hat Oberbürgermeister Christian Geselle in seiner Eröffnungsrede erklärt, dass es zum jetzigen Zeitpunkt keine personellen Konsequenzen aufgrund des Defizits von sieben Millionen Euro geben wird. Heißt: Geschäftsführerin Annette Kulenkampff (Vertrag bis 2018) wird vorerst nicht von ihren Aufgaben entbunden.

Positives Zwischenfazit der Nahverkehrstage

Die Veranstalter der Nahverkehrstage 2017, die noch bis morgen im Südflügel des Kulturbahnhofs stattfinden, ziehen bereits heute ein erstes positives Zwischenfazit. Rund 200 Teilnehmer – weit mehr als erwartet- und hochklassige Fachvorträge zur Zukunft des ÖPNV sorgen dafür, dass die bundesweite Fachtagung schon jetzt als Erfolg gewertet wird. Inhaltlich geht es primär um die bessere Nutzung digitaler Daten, um den ÖPNV noch attraktiver für Kunden und zugleich aus Unternehmenssicht effektiver zu gestalten. Das Foto zeigt die Initiatoren der Nahverkehrstage (v. links): Pof. Dr. Carsten Sommer, Leiter des Fachbereichs Verkehrsplanung und Verkehrssysteme der Uni Kassel, Dr. Thorsten Ebert, Vorstand der KVG, Wolfgang Rausch, Geschäftsführer des NVV, sowie Dr. Astrid Szogs und Holger Schach vom Regionalmanagement Nordhessen. 

Seite 1 von 1.27112345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close