Unfallstelle noch mindestens bis 12 Uhr gesperrt

Das Abladen der 1000 Liter Behälter, von denen mindestens eines beschädigt ist, ist jetzt beendet. Trotzdem wird die Räumung der Unfallstelle nach Einschätzung der Polizei noch „bis zu zwei Stunden“ dauern. Es sollen an die 200 Liter der ölhaltigen Flüssigkeit aus den Fässern und Diesel aus dem bei dem Zusammenstoß zerstörten Tank des Lkw ausgelaufen sein. Auch die untere Wasserbehörde ist an der Unfallstelle. Es sieht aber so aus, als ob das Gefahrgut schnell abgepumpt werden konnte, so dass keine Gefahr einer Grundwasserverunreinigung droht.

 

Tram-Unfall: Lkw-Fahrer bei Rot über die Ampel

Laut Angaben von Polizei-Einsatzleiter Jens Horry um 10.05 Uhr haben Zeugenaussagen ergeben, dass der Lkw-Fahrer bei Rot über die Ampelanlage an der Altenbaunaer Straße gefahren und dabei frontal in die Straßenbahn gefahren ist. Übereinstimmend bestätigen Feuerwehr, KVG und Polizei jetzt, dass insgesamt 16 Personen verletzt wurden, darunter zwei, der Lkw-Fahrer und ein Fahrgast, schwer, aber nicht lebensgefährlich.

 

Guten Morgen Kassel…

…und gleich mal eine gute Nachricht: Die Trams fahren wieder durchgehend über die Wilhelmshöher Allee zum Bahnhof und weiter. Hier in der Gleiskurve am Bahnhof wird nach der Erneuerung nur noch der Boden aufgefüllt. Die Trams können deswegen trotzdem fahren und ihr müsst nicht mehr in Busse umsteigen.

Ersatzhaltestellen eingerichtet

Die Ersatzhaltestellen für die Linien 1 und 3 wie hier auf dem Foto an der Weigelstraße sind direkt am Straßenrand nahe der Bahnhaltestellen aufgestellt und nicht zu verfehlen. Auch an den Teamstationen gibt es jeweils noch Informationen zu den Ersatzlinien für euch. Die Gleisbauarbeiten am ICE-Bahnhof dauern übrigens nur bis Sonntagabend (Betriebsende) an. Ab Montag könnt ihr wieder eure gewohnte Bahn nutzen.

Keine StraBa mehr über den Willi-Bahnhof

Wegen der Erneuerung des Gleisbogens an der Ausfahrt vom Bahnhof Wilhelmshöhe zur Wilhelmshöher Allee werden ab sofort (20 Uhr) die Straßenbahnen bis einschließlich Sonntag umgeleitet bzw. durch Busse ersetzt. Die Busse fahren jetzt ab dem Königsplatz anstelle der Tram 1 und 3. Die Busse des Schienenersatzverkehrs (SEV) 1 fahren zur Haltestelle Kunoldstraße, die des SEV 3 zum Walter-Schücking-Platz. Bahnen der Linie 4 sowie des N4 enden an der Haltestelle Kongress Palais/Stadthalle. Ersatzbusse (SEV4) pendeln zwischen Bebel- und Walter-Schücking-Platz.

Störung auf Tramlinie 6

Wie KVG-Sprecher Ingo Pijanka soeben mitteilte, gibt es derzeit eine Störung auf der Tramlinie 6 zwischen Weserspitze und Wolfsanger. Derzeit fahren in beiden Richtungen keine Trams. Grund dafür sei eine Eisenplatte, die zu nah an den Schienen liegt, sodass manche Trams daran entlang kratzen würden. In der Fuldatalstraße gibt es derzeit eine Baustelle. Laut Pijanka ist die Platte wohl während der Arbeiten unbedacht zu nah an den Schienen abgelegt worden. Zwischen Weserspitze und Wolfsanger fahren ersatzweise nun Busse. Wie lange das so bleibt, ist noch unklar.

Neues KVG-Netz: ein Schritt in die richtige Richtung

Ab dem 25. März wird das Liniennetz für Busse und Straßenbahnen umgestellt. Für Hendrik Kohlhausen (l.i.B.) und Christian Lassas, Schüler der Oskar-von-Miller-Schule, sei es „ein Schritt in die richtige Richtung“. Positiv betroffen sind beide von den zukünftigen Veränderungen: Kohlhausen ist regelmäßig auf die Tramlinien 3 und 7 angewiesen und befürwortet, dass diese demnächst öfter „getaktet“ sind. Für Lassas sei die Verlängerung des 15-Minuten-Taktes der Straßenbahnen an Samstagen eine positive Entwicklung, weil er von außerhalb komme und so in Zukunft flexibler sein könne. Auch die Ausstattung der Tramlinie 6 mit einem zusätzlichen Beiwagen würde für weniger Gedrängel während der Stoßzeiten sorgen. Im folgenden Artikel der HNA lest ihr Genaueres über das neue KVG-Netz.

Nach Oberleitungsschaden: Ersatzverkehr für die Strecke Mattenberg-Baunatal

Nach einem Oberleitungsschaden auf der Tramstrecke zwischen Mattenberg und Baunatal gestern Nachmittag gilt laut KVG derzeit folgender Ersatzfahrplan:
Ab der Haltestelle Keilsbergstraße fahren Busse im Ersatzverkehr der Linie 5.
Die Linien 4 und 5 enden an der Haltestelle Oberzwehren-Mitte. Um von dort zur Haltestelle Keilsbergstraße zu gelangen, wo die Ersatzbusse abfahren, müssen Fahrgäste die Linie 5 oder 6 nehmen. Fahrgäste der Linie 4 könne ab Oberzwehren-Mitte mit der Buslinie 21 bis zu den Haltestellen Bahnhof Oberzwehren oder Brandgasse fahren, um in die Ersatzbusse umzusteigen.
Die Linie 6 fährt auf der gesamten Strecke nach Fahrplan.
Aufgrund der Schwere des Schadens wird die Strecke voraussichtlich noch bis mindestens heute Abend gesperrt bleiben.

Kostenloser Nahverkehr – auch in Kassel möglich?

Zu der aktuellen Bundestags-Debatte zum Thema kostenloser Nahverkehr hat sich nun auch KVG-Vorstand Thorsten Ebert im Interview mit der HNA geäußert. Die Idee begrüßt er, zeigt aber auch die Problematik der Umsetzung auf. Welche das ist und weitere Einzelheiten lest ihr in der heutigen Ausgabe der HNA. Mehr zum Thema lest ihr hier.

  • Schlagwörter:

Unfall mit Straßenbahn auf Holländischer Straße – Strecke war gesperrt

Auf der Holländischen Straße hat es um kurz nach 9 Uhr einen Unfall mit einer Regiotram der Linie 1 gegeben. Er hatte sich zwischen Halitplatz und Holländischem Platz ereignet. Die Strecke war bis 9.40 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Ein Fußgänger soll nach ersten Informationen der KVG verletzt worden sein. Genaueres ist derzeit nicht bekannt.

Seite 4 von 226« Erste...23456...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close