Löwen verlieren Test gegen Wiedenbrück

KSV Hessen Kassel LogoFußball-Regionalligist KSV Hessen Kassel verliert ein Testspiel gegen den SC Wiedenbrück 1:3 (0:3). In der ersten Hälfte ist der Tabellendritte der Regionalliga West in allen Belangen überlegen. Die Löwen hingegen kommen überhaupt nicht in die Zweikämpfe. Zur zweiten Hälfte tauscht KSV-Trainer Tobias Cramer die komplette Mannschaft aus – und siehe da: Plötzlich läuft es. Adrian Bravo Sanchez gelingt per Elfmeter der Ehrentreffer (65. Minute).

Aufatmen beim KSV: Der Insolvenzplan wurde einstimmig angenommen

Gute Nachrichten aus dem Amtsgericht Kassel: Der Insolvenzplan des Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel wurde von den Gläubigern einstimmig angenommen. Das heißt, dass der Verein ab heute schuldenfrei ist. Die nicht anwesenden Gläubiger könnten allerdings innerhalb der nächsten zwei Wochen noch Einspruch gegen das Urteil einlegen. Mehr Informationen findet ihr hier.

Am Freitag Platzbesichtigung, am Donnerstag Nachholspiel

KSV Hessen Kassel LogoAn diesem Freitag um 13.45 Uhr wird eine Platzkommission das Kasseler Auestadion inspizieren und womöglich schon dann entscheiden, ob am Sonntag um 15 Uhr das geplante Fußball-Hessenderby des KSV Hessen gegen Kickers Offenbach stattfinden kann. Am Donnerstag nächster Woche (14. Dezember) soll dann das am vergangenen Samstag ausgefallene Gastspiel der Kasseler Löwen beim VfB Stuttgart II nachgeholt werden. Anpfiff: 17.30 Uhr.

KSV: Unmut bei Fans nach abgesagtem Spiel in Stuttgart

„800 Kilometer Autofahrt für nichts“: Die Spielabsage des KSV Hessen Kassel in Stuttgart sorgt bei den mitgereisten Fans für großen Unmut. „Die Fans sind empört und haben Wut im Bauch“, schreibt uns Leser Jürgen Kanold. Das Spiel wurde abgesagt, weil der Rasen vereist und nicht bespielbar ist. „Gerüchten zufolge war die Rasenheizung nicht an“, schreiben uns Maximilian und Carsten Mumdey aus Gudensberg. Es hätte wohl Kommunikationprobleme zwischen dem Sportamt Stuttgart und der Stadt Stuttgart gegeben. Die Mannschaften seien auch schon vor Ort am Stadion gewesen. „Wir fahren jetzt die Strecke wieder nach Hause – 800 Kilometer für nichts. Danke VFB Stuttgart. Dafür müsste es drei Punkte für den KSV Hessen Kassel geben“, meint Familie Mumdey.

KSV-Spiel in Stuttgart abgesagt

Das heutige Spiel des KSV Hessen Kassel gegen den VfB Stuttgart II wurde abgesagt. Der Schiedsrichter hat nach der Begutachtung der Spielfläche entschieden, dass die Austragung im Stuttgarter GAZI-Stadion nicht möglich ist, weil die Rasenfläche nicht bespielbar ist. Das teilte der stellvertretende Geschäftsführer der Regionalliga Südwest, Felix Wiedemann, mit. Durch die Minustemperaturen ist die Spielfläche derzeit gefroren und vereist, heißt es. Das Spiel wurde daher abgesagt. Ein neuer Spieltermin steht noch nicht fest.

Weniger Ausfälle beim KSV Hessen

KSV Hessen Kassel Logo Zwar ist die Liste der Ausfälle beim Fußball-Regionalligisten KSV Hessen noch immer lang, allerdings ist sie im Vergleich zur vergangenen Woche schon kürzer geworden. Für das Spiel heute um 14 Uhr gegen Saarbrücken fehlen Trainer Tobias Cramer dennoch drei wichtige Spieler. Hier erfahrt ihr mehr.

Gern auch länger als geplant

Die Tauschbörse von KSV Hessen Kassel und Rewe soll planmäßig noch bis 16 Uhr laufen. „Wir haben aber auch kein Problem damit, länger zu machen“, sagt Marktleiter Piero-Mario de Rose – bei dem Andrang kein Wunder. Vor Ort kann gekickert werden, es gibt Fotos mit Maskottchen Totti und natürlich reichlich getauscht werden. Das schließlich ist ja Sinn der ersten Tauschbörse.

Hier wird fleißig geklebt und getauscht

Einmal im Leben als Sticker in einem Sammelalbum erscheinen – das wünschen sich wahrscheinlich viele Nachwuchskicker. Die des KSV Hessen Kassel freuen sich gemeinsam mit Profis und allen anderen Sportlern des Vereins darüber, dass ihr Traum wahr geworden ist. Seit kurzem nämlich gibt es ein solches Album in KSV-Edition, mehr als 500 Sticker passen rein. Im Rewe im dez ist heute die erste Tauschbörse. Und Marktleiter Piero-Mario de Rose (von links), Maskottchen Totti, Michael Krannich und Daniel Bettermann vom KSV sind nach den ersten Stunden hochzufrieden. Die Aktion bringe den ganzen Verein in Bewegung, sagt Bettermann. Gerade in der aktuell schwierigen Zeit für den Verein sei Rückhalt in Kassel wichtig. „Der Verein soll zusammenwachsen“, sagt er. Laut Marktleiter de Rose sind seit dem Verkaufsstart schon mehr als 15 000 Sticker verkauft worden. Tendenz auch heute steigend.

Seite 1 von 7812345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close