Musik liegt in der Luft

Über dem Markt auf dem Königsplatz erklingt mittelalterliche Musik. Verantwortlich dafür ist das Duo Spectaculatius. Wenn die beiden Musiker nicht gerade auf der Bühne stehen, ziehen sie über den Mittelaltermarkt und unterhalten die Besucher mit Melodien aus der Drehleier und dem Dudelsack.

Mittelalterliches Spektakulum für die Kleinen

Mit der Sonne kommen auch die Besucher auf den Mittelaltermarkt auf dem Königsplatz. Hier gibt es übrigens nicht nur die Möglichkeit, ein Horn voll Met zu nehmen oder die Klingen zu kreuzen, auch an die Kleinen wurde gedacht. Bei Mönch Robin etwa können Kinder Drachenboote angeln oder Ratten werfen. Als Hauptgewinn winkt der Drachenschatz. Verlieren könne man hier nicht, denn es gibt zumindest eine Kleinigkeit aus Schatzkiste für alle Teilnehmer, sagt Robin.

Warten auf das Mittagessen?

Nahe beieinander auf dem mittelalterlichen Markt auf dem Königsplatz stehen die beiden „Gauklerspielereinnen“, wie sie sich nennen. Die linke betreibt das im Mittelalter sehr beliebte Spiel des Mäuseroulettes, bei dem der Spieler raten muss, in welchem Haus die in der Mitte des Spielfelds ausgesetzte Maus verschwinden wird. Wir wissen, in welchem Haus sie jetzt sitzt. Der eigentlich in Amerika beheimatete Buntfalke auch.

Vorbereitungen für den Mittelaltermarkt

Wer heute über den Königsplatz läuft wird sich vielleicht über die blau-weiß-roten Wimpel wundern, die hier zwischen die Bäume gespannt sind. Sie sind nicht etwa für ein französisches Fest gedacht, wie eben ein Passant die Arbeiter fragte, die diese gerade aufhängen. Wie uns eine Mitarbeiterin verrät, die heute hier mit ihren Kollegen die Wimpel aufhängt, sind diese Dekoration für den bevorstehenden Mittelaltermarkt: Am Donnerstag startet die Casseler Frühlings Freyheit hier auf dem Königsplatz und mit ihr ein Mittelaltermarkt. Bis zum kommenden Sonntag wird der Königsplatz dann mit Handwerkern, mittelalterlichen Ständen und einer Kinderritterschule belebt sein. Das Programm der Frühlings Freyheit findet ihr hier.

1 Mio. Unterschriften

Markus Diegmann hat sich vor 17 Monaten mit Hund und Wohnmobil auf den Weg gemacht um Unterschriften gegen die Verjährungsfrist bei sexuellem Kindesmissbrauch zu sammeln. Sein Ziel ist es 1 Mio. Unterschriften zu sammeln, aber auch für den Aufbau von Akuthilfehäusern zu kämpfen. Bis 17 Uhr könnt ihr auf dem Königsplatz unterschreiben. Weitere Informationen zur Tour41 bekommt ihr hier.

Seite 1 von 14012345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close