Ein besonderes Mahnmal

Auf diese sogenannten Stolpersteine stieß unsere Reporterin am Töpfermarkt, im Stadtteil Mitte. Es handelt sich um das bislang größte dezentrale Denkmal. Der Künstler Gunter Demnig hat mehr als 60.000 Stolpersteine in 21 Ländern verlegt. Dieses Mahnmal soll an die lokalen Opfer des Nationalsozialismus erinnern. In Kassel befinden sich 160 Steine, weitere sechzig sollen dieses Jahr hinzukommen. Heute ab 18 Uhr findet dazu der Vortrag „Verfolgung und Erinnerung“ von Jürgen Boczkowski und Wolfgang Matthäus im Stadtmuseum (Am Ständeplatz 16) statt. Dieser endet voraussichtlich um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Bis dahin – haltet die Augen offen, denn es gibt viele Stellen in Kassel, an denen die Erinnerung an das grauenvolle Verbrechen des Nationalsozialismus ihren Platz gefunden hat.

Nur im Schneckentempo

Wegen des Streiks geht der Verkehr auf der Fünffensterstraße nur schleppend voran. Auch der Weinberg ist eine einzige Schlange. Dafür ist auf der Frankfurter Straße Richtung Süden freie Fahrt. Eine knappe halbe Stunde vor dem Eintreffen der Demonstrationszüge herrscht auch am Altmarkt viel Verkehr, wie unsere Reporterin Sina berichtet.

 

Einige bleiben länger

Beim Flohmarkt mit Herz, der neuerdings auf dem Friedrichsplatz stattfindet, sind einige Standbesitzer länger geblieben als angekündigt. Auch um halb sechs sind hier noch einige Wenige anzutreffen und verkaufen Schmuck, CDs, Fußball-Fanartikel und Spielsachen. Vielleicht ist hier ja auch noch ein kleines Geschenk für Ostern für euch dabei. Die nächsten Termine des Flohmarkt mit Herz findet ihr hier.

St. Patrick‘s, wer?

Heute, am 17. März begehen die Iren den St. Patrick’s Day zum Gedenken an ihren Schutzpatron. Bei Patrick handelte es sich um einen christlichen Bischof und Missionar, der wahrscheinlich im 5. Jahrhundert gelebt hat. Auch in anderen Ländern wird der St. Patrick’s Day inzwischen gefeiert. Uns fallen da spontan große grüne Hüte und grün bemalte Leute ein.

Und wo begehen die Kasseler den St. Patrick’s Day? Natürlich im Irish Pub wie unser Foto bereits verraten hat. Der hat schon offen und wartet auf euch. Ab 18.00 Uhr geht’s dann so richtig los, dann gibt’s vier Liveacts (natürlich auch aus Irland) und natürlich Green Beer. Mehr dazu findet ihr hier.

Frühling für Zuhause

Herta vom Hofe verkauft am Stand von M+B Dekorationen und Weihnachtsbaumhandel heute auf dem Ostermarkt schöne Ostergestecke. Ob auf einer Couch sitzend, auf einer Holzplatte oder einem Blumentopf stehend: überall auf den selbstgemachte Frühlingsgestecken tummeln sich kleine Osterhasen. Auch Kerzen und Osterzweige bietet Herta vom Hofe an. „Einige Blumen habe ich zuhause gelassen, die gehen mir hier sonst noch ein. Nur meine Osterglocken halten diese Temperaturen aus“, sagt sie. Von der Kälte lässt sie sich jedoch nicht die Laune verderben. Bis um 20.00 Uhr bleibt sie heute mit Ihrem Stand noch auf dem Königsplatz. Dann geht’s mit samt Gestecken und den echten „Osterhasen“, die im Gehege nebenan hoppeln nach Hause.

Die Osterhasen sind los

Auf dem Königsplatz startet heute, trotz winterlichen Temperaturen, der Ostermarkt. 2 Wochen, bis zum 31. März wird er stattfinden. Geschlossen wird der Markt lediglich an Karfreitag. Es gibt für die Kleinen ein Karussell und Trampoline, Stände mit verschiedensten Leckereien und Osterdeko zu erstehen. Ob bei diesen eisigen Temperaturen allerdings jemand Karussell fahren möchte, bezweifeln wir leider. Selbst die „Osterhasen“ verkriechen sich tief im Stroh unter ihrem Unterschlupf. Hoffen wir auf wärmere Temperaturen in der nächsten Woche.

Spaziergang ist ein Muss

Johanna und der kleine Leo warten mit Hündchen Heidi auf eine gute Freundin in der Heinrich-Heine-Straße. Geplant ist ein Spaziergang in der Aue. Trotz trüben Wetters: „Mit Hund und Kind muss man immer raus“, sagt Johanna. „Solange es nicht matschig ist, kann man das ruhig machen. Trotzdem freut sie sich schon sehr auf schöneres Wetter im Frühling.

Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge: langsam angehen

Luca Bastin lebt seit Kurzem in Kassel. Für seinen Master in Wirtschaftspsychologie ist er aus Stuttgart hierher gezogen. Die Debatte um Fahrverbote, blaue Plakette und kostenlosen Nahverkehr hat er in seiner Heimat mitverfolgt. Nun erreicht die Thematik auch seine neue Heimat. Das Bundesverwaltungsgericht halte Diesel-Fahrverbote in Städten nach geltendem Recht für grundsätzlich zulässig. So wäre auch Kassel von möglichen Fahrverboten betroffen. Für Bastin stehe fest, dass zunächst das Kaufverhalten von Fahrzeugen beeinflusst werden solle. Fahrverbote würden für alte Modelle ohnehin schon existieren, so der Studierende, denn es gebe bereits verschiedene Plaketten. Wichtig sei nur, dass solche Veränderungen langsam vonstattengehen, damit Betroffene nachhaltiger reagieren können. Weiteres zu diesem Thema lest ihr im folgenden Artikel der HNA.

Ziel ist der Opernplatz

Die ersten Passanten wunderten sich schon wo die Bahnen abgeblieben sind. Der Demonstationszug „Solidarität mit Afrin“ ist soeben in die Königsstraße eingebogen. Am Halitplatz werden sie ihre Demonstration mit einer Kundgebung beenden.

Die Straßenbahnen umfahren die Innenstadt laut Anzeigetafel am Königsplatz bis der Zug sein Ziel erreicht hat.

Letzte Vorlesestunde

Roswita und Hans Kowalewsky lesen heute in der Stadtbibliothek wieder aus Kinderbüchern vor. Heute bekommen die Kleinen unter anderem die Geschichte Zwei ungeheuer unter einem Dach zu hören. Es wird vorerst die letzte Lesestunde sein, da die Stadtbibliothek umzieht. Am Eröffnungstag am 24. März im neuen Heim kommen dann alle Lesepaten vorbei und lesen in unterschiedlichen Ecken der neuen Stadtbibliothek im Viktoria-Hochhaus. Hier findet ihr das Programm für den Eröffnungstag.

Dreharbeiten am Rathaus

Der Hessische Rundfunk dreht gerade am Rathaus. Es soll ein Interview mit Oberbürgermeister Christian Geselle über die Kosten der Flüchtlingsunterkünfte in Kassel werden. Wir hatten über das Thema bereits vor einigen Tagen berichtet. Mehr findet ihr hier.

Seite 1 von 612345...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close