Letztes Fine-Tuning, dann „Klappe 1“ usw.

Mykket Morton stehen jetzt auf der Bühne des Theaterstübchens und wir haben erspäht, womit sich die Musiker vor dem Video-Dreh gestärkt haben. Noch einmal werden die Instrumente gestimmt, das ein oder andere Licht leicht verändert, dann fällt die erste Klappe. Ihr könnt übrigens Teil des Videos werden, denn am 28. April gibt die Band in exakt dieser Dekoration ein Konzert im Stübchen, von dem Live-Takes mit der „Studio-Produktion“ zusammen geschnitten wetden. So machen das die Profis.  

Mykket Morton drehen Video

Auf der Bühne des Theaterstübchens sieht es ein bisschen so aus, als würde hier bald eine MTV-unplugged-Aufzeichnung stattfinden. Der Effekt ist nicht ganz ungewollt, denn heute Abend und morgen finden in dem Keller-Lokal an der Jordanstraße Aufnahmen für ein Video der Indie-Pop-Ska-Band Mykket Morton statt. Geschäftiges Treiben allenthalben auch vor der Bühne. Die Band kommt gleich. Dann muss alles ausgeleuchtet sein.  

Vorfreude auf das Theaterstück 

Im Theaterstübchen wartet das Publikum gespannt auf den Beginn der Tragikomödie „Seeblick“. Text und Dramaturgie stammen von Verena Joos, die Regie und die musikalische Konzeption übernahm Reinhard Karger. Um 20 Uhr geht’s los. Wer heute nicht dabei sein kann: Morgen ab 20 Uhr findet noch eine Vorstellung statt. Karten gibt es an der Abendkasse für 21 Euro. Falls ihr ganz spontan seid: Auch für heute gibt es noch wenige Karten.

Theaterstübchen mit „Seeblick“

Wer denkt in nordhessischen Suterrain Lokalitäten ist das unmöglich, der kann sich heute eines besseren belehren lassen. Heute gibt’s „Seeblick“ im Theaterstübchen – eine bitterböse Tragikomödie von Verena Joos (Text und Dramaturgie) und Reinhard Karger (Musik und Konzeption) mit Musik und Gesang über den Urlaub und dessen Tücken auf dem Campingplatz. Das auf Wunsch wiederaufgenommene Stück ist mit Traudl Schmaderer (Hilde), Hugo W. Scholz (Walter) und Hartmut Schmidt (Akkordeon).

Jazz-Konzert im Theaterstübchen 

Im Theaterstübchen treten „The Organizers“ auf: Die fünf Jazzmusiker sind das „Hammond B3 Quintett“ aus Kassel. Was Rolf Rasch (Saxofon), Uwe Meile (Orgel), Thomas Kepper (Gitarre), Martin Scholtz (Bass) und Dirk Osterberg (Schlagzeug) verbindet, ist die Liebe zu der berühmten Hammond Orgel: Die nach Laurens Hammond benannte elektromechanische Orgel ist eines der typischen Jazz-Instrumente.

40 Jahre David Knopfler

Zu seinem 40-jährigen Karrierejubiläum ist David Knopfler dieses Jahr mit seiner 40th Anniversary Tour 2017 gemeinsam mit Harry Bogdanovs auf den Bühnen unterwegs – und heute im vollbesetzten Theaterstübchen! Knopfler, der 1977 die Rockband Dire Straits gründete, veröffentlichte letzten September sein Doppelalbum „Anthology Vol. 2 and 3“. Bogdanovs arbeitete bereits mit Elton John und Marius Müller Westernhagen zusammen. 

Seite 1 von 2712345...1020...Letzte »