Schaufenster ziehen in den Bann 

Wie wir in letzter Zeit schon berichteten, scheinen die Steiff-Tierchen bei den Passanten in der Königsstraße super anzukommen. Ob jung oder alt, viele Menschen bleiben stehen und schauen sich das Spektakel in den Schaufenstern der Galeria Kaufhof ganz genau an. Dabei erfreuen sich sowohl die Bären als auch die Hasen großer Beliebtheit. Gerade jetzt im Dunkeln macht das Ganze natürlich noch mehr Spaß. Hoffen wir, dass sich rechtzeitig auch noch richtiger Schnee dazugesellt.

 

Die letzten Überbleibsel der Freyheit

Gestern Abend endete die Casseler Freyheit. Heute Morgen findet man in der Innenstadt zwar hier und da noch einen Rest Maiskolben am Spieß, doch ansonsten erinnern lediglich ein Fahrgeschäft auf dem Friedrichsplatz und ein Imbissstand an das vergangene Kirmes-Wochenende.  Sogar das Riesenrad, das auf dem Opernplatz stand, ist bereits verschwunden. Trotz Sturm Herwart kamen viele Besucher zum Spektakel in der Innenstadt. Mehr zum diesjährigen Verlauf der Casseler Freyheit lest ihr hier.

Kurze Pause für den Friedrichsplatz

Seit documenta-Ende hat man von der Innenstadt aus wieder einen schönen weiten Blick über den Friedrichsplatz. Man kann noch erkennen, wo der Parthenon der Bücher bis vor kurzem stand. Heute Morgen wird hier von den Stadtreinigern erst einmal sauber gemacht. Doch wie alle Kasseler wissen, bleibt der Friedrichsplatz nicht lange leer, denn bereits ab morgen werden hier Fahrgeschäfte für die Donnerstag beginnende Casseler Freyheit aufgebaut und dann folgt im Dezember wieder das gelb-schwarze FlicFlac-Zirkuszelt. Tickets dafür bekommt ihr beim HNA-Kartenservice.

Alle Zäune abgebaut

Letzte Woche wurde das letzte Bauteil des Parthenons der Bücher auf dem Friedrichsplatz auseinander gebaut. Danach mussten die Einzelteile abtransportiert werden. Heute sind nun auch die Absperrzäune vom Friedrichsplatz verschwunden und man kann ihn wieder komplett überqueren. Nur noch ein einsamer Container und die erdige Fläche dort, wo das documenta-Kunstwerk stand, erinnern an die Kunstausstellung.

Schon früh bei der Arbeit

In der Fußgängerzone der Innenstadt haben die Bauarbeiter schon vor 7 Uhr mit ihrer Arbeit begonnen. Mit Baggern wird hier an mehreren kleineren Baustellen Material transportiert. Dabei müssen sie stets die Pausen zwischen den fahrenden Bahnen abpassen, um mit dem Bagger zu einer anderen Baustelle zu fahren. Momentan werden Rohrarbeiten gemacht sowie einige Flächen geteert. Wie der Umbau der Fußgängerzone weiter geht und was genau gemacht wird, lest ihr hier.

Kein Flohmarkt heute

Eigentlich sollte heute wie jeden ersten Samstag im Monat der Flohmarkt mit Herz in der Wilhelmsstraße stattfinden. Leider wurde er wohl abgesagt, die Wilhelmsstraße ist leergefegt. Schade. Der letzte Termin dieses Flohmarkts in der Innenstadt ist am 21. Oktober. Dann ist erstmal Winterpause. Wir drücken allen Flohmarktliebhabern die Daumen, dass er an diesem Termin wieder stattfindet. Alle weiteren Termine des Flohmarkts mit Herz an anderen Standorte in Kassel findet ihr hier.

Kurze Frühstückspause am Parthenon

Auch am heutigen Wochenende bauen die Bauarbeiter noch fleißig das Gerüst des Parthenons der Bücher ab. Gerade legen sie eine kurze Pause ein. Aktuell stehen nur noch die beiden langen Seiten sowie ein Teil der kurzen Seite in Richtung Fußgängerzone. Auch der Holzboden ist bereits gewichen. Dass hier bis vor Kurzem noch einen Tempel stand, ist kaum noch zu erkennen.

Seite 1 von 9412345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close