Fußgänger an der Weserspitze angefahren – Autofahrer geflüchtet

blaulichtAm Montagabend wurde ein Fußgänger bei einem Autounfall angefahren und schwer verletzt. Der Unfallverursacher fuhr einfach davon, ohne sich um den Mann zu kümmern. Wie die Polizei mitteilt, erfasste das Auto eines 43-jährigen Mannes aus Kassel gegen 21.10 Uhr in Höhe der Haltestelle „Weserspitze“ einen 57 Jahre alten Mann aus Kassel. Das Auto war von der Ysenburgstraße in Richtung Ihringshäuser Straße unterwegs. Beim Zusammenprall wurde der Mann nach Zeugenangaben durch die Luft geschleudert. Der Verursacher ließ den Mann schwer verletzt am Boden liegen und fuhr davon – daber überquerte er noch eine rote Ampel. Das mutmaßliche Unfallfahrzeug stellte die Polizei wenig später im Bereich der Gartenstraße fest. Wenig später nahmen die Beamten zudem den 43-Jährigen fest. Wegen des Verdachts auf dem Konsum von Betäubungsmitteln nahm ein Arzt eine Blutprobe. Das 57-jährige Opfer wurde nicht lebensgefährlich verletzt. Laut Zeugenaussagen stand der Mann ebenfalls unter Alkoholeinfluss. Auch hier wurde eine Blutprobe entnommen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sollen sich bei der Polizei, Tel. 0561/9100 melden.

Bäckerei Hanke – ein geselliger Ort im Stadtteil Fasanenhof

Gar nicht so weit weg vom Kasseler Stadtleben spielt sich eine besondere Art der Geselligkeit ab. Hier, in der Bäckerei Hanke, scheint sich jeder beim Namen zu kennen. Angestellte Nadin (Bild) erzählt über ihre Gäste: „Wir versuchen auch auf individuelle Wünsche einzugehen. Für diejenigen, die ihre täglichen Einkäufe nicht mehr schaffen, wird das Brot am Abend auch mal nach Hause geliefert.“ Besonders schade finde es Nadin, wenn bekannte Gesichter, dessen Geschichten sie gut kenne, nicht mehr vorbeikommen, weil sich möglicherweise, gerade im Alter, die Lebensumstände geändert hätten. Was den Stadtteil zudem kennzeichne, sei der Karneval und die Sommerfeste, welche jährlich von Bachmann’s Lädchen (Ihringshäuser Straße 77) veranstaltet werden.

Fasanenhof: Streit eskaliert und sorgt für Polizeieinsatz

Eine körperliche Auseinandersetzung zweier Männer in einer Kneipe an der Ihringshäuser Straße hat gestern um kurz vor Mitternacht für einen Polizeieinsatz gesorgt. Wie die Polizei gerade mitteilt, war ein 39-Jähriger zuvor in der Gaststätte mit seiner Frau in einen Streit geraten, was einem 33-Jährigen vermutlich missfiel.

(mehr …)

Gleisarbeiten an der Weserspitze

Auch bei Regen wird hier an der Weserspitze unter Hochdruck gearbeitet. Hier werden die Gleise an der Abzweigung Ihringshäuser Straße/ Fuldatalstraße erneuert. Die Bauarbeiten sorgen dieses Wochenende deshalb für einige Umleitungen. Seit gestern Abend verkehren die Straßenbahnlinien 3,6 und 7 nur bis „Am Stern“, ab dieser Haltestelle werden Busse eingesetzt. Bis zum Betriebsschluss morgen läuft der Ersatzverkehr. Zudem ist die Ihringshäuser Straße stadtauswärts für den PKW-Verkehr das Wochenende komplett gesperrt. Der Verkehr wird über die Fuldatalstraße und Ostring umgeleitet. Hier erfahrt ihr mehr zur Baustelle.

Lenkrad samt Airbag aus zwei Autos gestohlen

blaulichtUnbekannte Diebe haben zwei Autos aufgebrochen und die Lenkräder samt Airbags gestohlen. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich die Tat in der Nacht zu Dienstag. Das erste Auto, ein silberfarbener 1er BMW, stand stadtauswärts an der Ihringshäuser Straße zwischen den Straßen „Am Fasanenhof“ und „Jussowstraße“ geparkt. Der Besitzer bemerkte die Tat am Dienstagmorgen. Neben dem Lenkrad fehlen dort zudem eine Sonnenbrille, ein Parfümflacon sowie eine Armbanduhr. Das zweite Auto war an der Hafenstraße geparkt (in unmittelbarer Nähe zur Scharnhorststraße). Die Polizei geht davon aus, dass die Täter – mutmaßlich Profis – beide Taten verübt haben. Hinweise: Polizei Kassel, Tel. 0561/9100.

Streife stoppt Rollerfahrer: Kein Helm, kein Führerschein, kein Kennzeichen und mit 1,4 Promille

blaulichtDie Polizei ist in der Nacht zu Mittwoch auf einen Roller aufmerksam geworden, da der Fahrer ohne Helm in Fuldatal unterwegs war. Auf dem Roller waren zwei Personen unterwegs. Als die Beamten das Zweirad gegen 0:20 Uhr auf der Ihringshäuser Straße anhielten, erkannten sie außerdem, dass das Kennzeichen am Fahrzeug fehlte. Der 38 Jahre alte Fahrer, der keinen Führerschein besitzt, stand sichtlich unter Alkoholeinfluss. Durch einen Atemalkoholtest stellte sich heraus, dass er mit über 1,4 Promille unterwegs gewesen war. Er musste zur Blutentnahme mit aufs Revier kommen. Da der aus Lettland stammende Mann keinen Wohnsitz in Deutschland nachweisen konnte, entließ die Polizei ihn erst, nachdem er eine Sicherheitsleistung gezahlt hatte. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Unfall mit Auto und Bus: Autofahrer ohne Führerschein

blaulichtHeute Morgen hat sich kurz vor 10 Uhr auf der Kreuzung Ihringshäuser Straße / Eisenschmiede ein Unfall zwischen einem Bus und einem Auto ereignet. Dabei wurde ein Fahrgast des Linienbusses am Kopf verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der Bus war laut Zeugenangaben bei rot über die Ihringshäuser Straße in Richtung Am Fasanenhof gefahren. Aber auch das Ehepaar, das in dem Auto auf der Ihringshäuser Straße stadtauswärts unterwegs war und laut Polizei offenbar nicht für den Unfall verantwortlich ist, geriet in den Fokus der Beamten. Zeugen gaben an der Unfallstelle an, dass nicht die 48-Jährige am Steuer saß, obwohl sie dies gegenüber den Polizisten angab, sondern ihr 47-jähriger Ehemann. Problem: Dieser ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Wo ist dieser Ort?

[mappress mapid=“335″]
Seite 1 von 2812345...1020...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close