Paukenschlag: MT-Handballer verpflichten Nationalspieler Kühn

Paukenschlag in der Handball-Bundesliga: Schon in diesem Sommer wird Julius Kühn zur MT Melsungen wechseln. Der Nationalspieler, der eigentlich noch bis zum Ende der Serie 2017/18 beim VfL Gummersbach spielen sollte, unterschrieb einen Drei-Jahres-Vertrag bei den Nordhessen. „Wir wollen uns unter den ersten sechs Mannschaften der Liga etablieren“, sagt MT-Trainer Michael Roth zu dieser Personalie, „dazu haben wir Qualität eingekauft.“  Weitere Informationen gibt es in Kürze auf www.hna.de

MT gastiert in Göppingen

Um 20.15 Uhr beginnt das Auswärtsspiel der MT Melsungen in der Handball-Bundesliga gegen Frisch Auf Göppingen. Demnächst beginnt das Aufwärmprogramm. Im Bild (Foto: Schuhmacher) auf der Bank von links zu sehen: Michael Allendorf und Philipp Müller.  Wir übertragen die Partie im Liveradio. Es kommentiert Patrick Schuhmacher. Den Link finden Sie unter www.hna.de/mtm – Zwischenstände gibt es auf Kassel live.

Heute Handball TOP-Spiel in Bettenhausen

Bei dem Relegationshinspiel für den Aufstieg in die Handball Landesliga Nord-Männer kommt es heute Abend um 19 Uhr in der Olebachhalle an der Eichwaldstraße zum ersten Aufeinandertreffen der Bezirke Melsungen/Hersfeld/Fulda und Kassel/Waldeck. Spielbeginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Das Rückspiel findet am kommenden Sonntag um 17 Uhr in der Kreissporthalle Guxhagen statt. Unser Foto zeigt Viktoria-Bettenhausen-Spieler Max Görges.

Trainingsspielchen mit den MT-Profis

Zwei Tage nach dem Ausscheiden aus dem Handball-Europapokal müssen die Profis der MT Melsungen wieder ran. Diesmal geht es für die Spieler nicht um Siegen oder Verlieren. Beim Sera-Handballtag, den die MT zusammen mit Partner Sera ausrichtet, absolvieren 60 Kinder im Alter zwischen 6 und 15 Jahren einen Übungsparcours auf dem Feld in der Kasseler Rothenbach-Halle. Heute haben die Kids die beispielsweise die Chance, einen Siebenmeter gegen Weltklasse-Torwart Johan Sjöstrand zu verwandeln – und einigen gelingt das auch.

Melsunger Handballer müssen schon alle Hoffnungen begraben

Das wird nichts mit dem Einzug ins Final Four. So wie es aussieht, werden die Handballer der MT Melsungen nach dem Hin- auch das Rückspiel im Europapokal-Viertelfinale gegen St. Raphael verlieren. Zehn Minuten vor Ende liegt die MT gegen eine starke französische Mannschaft 21:25 zurück. Sie müssten nun neun Tore erzielen – und der Gast gar keines. Nur dann wäre Melsungen doch noch im Halbfinale.

Seite 1 von 7812345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close