Zwölfter Gedenktag von Halit Yozgat

Zu Gedenken des Kasseler NSU-Opfers Halit Yozgat versammeln sich gerade viele Menschen in der Nordstadt. Auch ein größeres Polizeiaufgebot ist vor Ort. Um 15.30 Uhr soll die Gedenkfeier am Halitplatz beginnen. Die Stadt Kassel ist in der letzten Woche in Kritik geraten, nachdem sie ihren Rückzug aus der Gedenkveranstaltung bekannt gegeben hatte. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

Unfall mit Straßenbahn auf Holländischer Straße – Strecke war gesperrt

Auf der Holländischen Straße hat es um kurz nach 9 Uhr einen Unfall mit einer Regiotram der Linie 1 gegeben. Er hatte sich zwischen Halitplatz und Holländischem Platz ereignet. Die Strecke war bis 9.40 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Ein Fußgänger soll nach ersten Informationen der KVG verletzt worden sein. Genaueres ist derzeit nicht bekannt.

Kontrollen von Schwarzfahrern: 69 ohne Ticket unterwegs

Die Polizei und Mitarbeiter der Kasseler Verkehrsgesellschaft haben gestern zwischen 15 und 21 Uhr die Straßenbahnstrecke im Stadtteil Nord Holland kontrolliert. Von insgesamt 685 kontrollierten Fahrgästen hatten 69 keinen gültigen Fahrschein. Bei 37 der 69 Fahrgäste konnte bereits geklärt werden, dass sie ohne Fahrschein die Straßenbahn nutzten, da sie die Schwarzfahrt einräumten. Die übrigen gaben an, ihren Fahrschein vergessen zu haben. Sie müssen nun nachweisen, dass sie zu der Zeit im Besitz eines Fahrscheines waren. Gegen die übrigen Schwarzfahrer wird nun wegen Leistungserschleichung ermittelt.

Streit eskaliert: Zwei Unbeteiligte mit Pfefferspray verletzt

Gestern ist ein Familienstreit zwischen zwei Brüdern am Halitplatz eskaliert. Wie die Polizei mitteilte, begannen die Auseinandersetzungen zwischen den 33 und 43 Jahre alten in Kassel wohnenden Brüdern bereits am Nachmittag. Wie der ältere Bruder angab, sei er von dem Jüngeren mit Steinen verletzt worden. Gegen 22 Uhr warf der jüngere Brüder erneut mit Steinen  nach dem Brüder, den er am Halitplatz wieder entdeckt hatte.

(mehr …)

Mann bedrohte Ehefrau mit Messer

blaulichtEin 37-jähriger Bulgare hat gestern Nachmittag vor dem Philipp-Scheidemann-Haus seine Ehefrau mit einem Messer bedroht (wir berichteten). Wie die Polizei mitteilt, haben mehrere besorgte Passanten den Notruf alarmiert. Erst nachdem Zeugen der Frau zur Hilfe kamen, gelang ihr die Flucht. Der Mann hatte zunächst weiter das Messer bedrohlich in der Hand geahalten und erst wenig später abgelegt. Eine Zivilstreife konnte den Mann schließlich festnehmen. Laut Polizeiangaben wehrte sich sich der unter Alkholeinfluss stehende Mann und verletzte dabei die beiden Beamten. Er verbrachte die Nacht in Polizeigewahrsam.

Mann mit Messer sorgte für Aufregung am Halitplatz

blaulichtGestern hat am späten Nachmittag ein nach Angaben der Polizei betrunkener Mann in Nord-Holland für Aufregung gesorgt: Mit einem Messer soll der Mann am Halitplatz auf der Straße gestanden und die Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben. Zeugen berichten, er habe eine Frau bedroht. Laut Polizei waren der Auslöser dafür wohl familiäre Streitigkeiten. Der Mann habe sich nach der Aktion anstandslos festnehmen lassen.

Jubiläumstauschrausch am Samstag

Voller Kleiderschrank, aber nichts zum Anziehen? Man muss sich aber auch nicht gleich etwas Neues kaufen. Wie wäre es, mit vielen anderen zu tauschen? Am kommenden Samstag findet von 15-18 Uhr  zum 10. Mal die Tauschrauschparty im Philipp-Scheidemann-Haus statt. Neben „neuen“ Kleidungsstücken soll es auch leckeren Kuchen geben und die Möglichkeit, sich über nachhaltigeren Konsum zu informieren und unterhalten. 

Demo gegen AfD-Veranstaltung

Vor dem Philipp-Scheidemann-Haus findet eine Demonstration gegen eine Wahlkampfveranstaltung der AfD statt. Jörg Meuthen, Bundessprecher und Fraktionsvorsitzender der AfD im Landtag von Baden Württemberg, erläuterte wie die AfD als Oppositionspartei Einfluss auf die Politik in Deutschland nimmt. Bislang sind 150 Demonstranten vor Ort. Die Polizei ist mit zahlreichen Einsatzkräften vertreten.

Kasseler Ostermarsch

Heute findet wieder ein Ostermarsch statt. Das Kasseler Friedensforum lädt zu zwei Friedensmärschen, Treffpunkte sind jeweils um 10.30 Uhr am Bebelplatz und am Halitplatz. Von dort aus ziehen die Demonstrationen über unterschiedliche Routen zum Rathaus, wo um 12 Uhr die Abschlusskundgebung stattfinden wird.

Ostermärsche in Kassel

„Wie in jedem Jahr findet auch morgen, Ostermontag, wieder der traditionelle Ostermarsch statt. Das Kasseler Friedensforum lädt zu zwei Friedensmärschen, Treffpunkte sind jeweils um 10.30 Uhr am Bebelplatz und am Halitplatz. Von dort aus ziehen die Demonstranten über unterschiedliche Routen zum Rathaus, wo um 12 Uhr die Abschlusskundgebung stattfinden wird“, schreibt uns Leserreporter Ralf Jahn. Vielen Dank für die Information!

Seite 1 von 41234