Ortsbeirat Kirchditmold unterstützt Wunsch nach Ganztagsschule

Der Ortsbeirat Kirchditmold hat in seiner abendlichen Sitzung den Wunsch der Grundschule Kirchditmold unterstützt, so schnell wie möglich Ganztagsschule zu werden. Das Gremium hat die Stadt Kassel aufgefordert, zeitnah eine Mensa auf dem Schulgelände zu errichten. Nur Ortsbeiratsmitglied Rolf Gredy (Kritische Bürger) lehnt diese Forderung ab, weil er grundsätzlich gegen Ganztagsschulen ist. Ob die Grundschule bald einen Ganztagsbetrieb aufnehmen kann, ist allerdings völlig offen. Denn die Schulgemeinde hat einhellig, den Vorschlag des Schulverwaltungsamts abgelehnt, die Schüler übergangsweise, bis zum Bau der Mensa,  in der Gaststätte des benachbarten Vfl-Sportlerheims verköstigen zu lassen. MIt diesem „Kniff“ wollte das Amt die Chancen der Schule erhöhen, auf der Prioritätenliste nach oben zu rücken.

Kinder stürmen Parthenon 

Antonia Kuttenberger (r.) und Lisa Kothe sind Grundschullehrerinnen der Hupfeld-Schule und heute mit ihren beiden Klassen 1a und 1b in der Innenstadt unterwegs. Die Kinder stürmten sofort den Parthenon, sodass die Protex Mitarbeiter zunächst recht verdutzt waren und die Kinder in Schach halten wollten. Die Klassen sind auf dem Weg zum Staatstheater, um sich das Kinderkonzert „Die Hexe und der Maestro“ anzuschauen, wo einige selbstgemalte Bilder von Schülerinnen und Schülern ins Stück integriert werden. Danach geht es noch zum Röhren-Kunstwerk der documenta von Hiwa K.

Mathe leichter lernen im Netz: Studenten drehten Erklärvideos

Mathe leicht gemacht: Studenten der Uni Kassel haben Videos zu Mathethemen der Grundschule produziert. Auch ausländische Kinder sollen damit lernen können. Damit haben Grundschüler, die im Matheunterricht nicht mitgekommen sind, ab sofort ihren Eltern gegenüber ein gutes Argument, um Filmchen auf dem Computer oder dem Smartphone zu gucken: In den elf kurzen Clips, zu sehen auf Youtube, wird Mathestoff aus der Grundschule ebenso unterhaltsam wie lehrreich erklärt.

Info für Eltern: Grundschule – und was kommt dann?

Grundschule – und was kommt dann? Eine Informationsveranstaltung für Eltern über schulische Angebote der Sekundarstufe I findet heute von 16 bis 18.30 Uhr im Rathaus statt. Die beste Schule für ihr Kind zu finden, das kommt derzeit auf die Eltern von knapp 1500 Schülerinnen und Schülern der vierten Grundschulklassen in Kassel zu. Bis zum 5. März 2017 müssen sie ihre Wahl für die gewünschte weiterführende Schule getroffen haben.

Ortsbeiräte Wesertor und Unterneustadt begrüßen Ganztagsschule

In einer gemeinsamen Sitzung der Ortsbeiräte Wesertor und Unterneustadt stellen Bernd Heger vom Schulverwaltungsamt und Konrektorin Kerstin Schwabe-Matic von der Unterneustädter Grundschule das Konzept Ganztagsschule vor.  Ab dem kommenden Jahr soll die Grundschule an der Leipziger Straße,  die auch einen Standort im Wesertor an der Ysenburgstraße hat, eine Betreuung mit Mittagessen bis 14.30 Uhr anbieten. Die Kommunalpolitiker beider Stadtteile begrüßen das Konzept.  Sie hoffen,  dass die Besonderheit der beiden Schulstandorte bei der personellen und finanziellen Ausstattung berücksichtigt wird.

Schmökern im Lesegarten an der Grundschule Waldau

An der Grundschule Waldau ist ein Lesegarten eröffnet worden. Der Ort vor der Bücherei auf dem Schulgelände ist im Verlauf des vergangenen Jahrs von Schülern, Eltern und Lehrern verschönert worden. Alte Betonzylinder wurden unter der Fedederführung der Schulsozialarbeiterinnen Tanja Fey und Annika Buchholtz vom Unkraut befreit, mit Beton gefüllt und mit Mosaiken besetzt. Dort lässt es sich jetzt prima Schmökern.
DSC00371

Wärmedämmung und leuchtendes Gelb für die Grundschule

Energie sparen ist auch Thema an der 50 Jahre alten Johann-Friedrich-Krause-Schule in Schauenburg-Breitenbach. Darum wurde jetzt für 114 000 Euro der Klassentrakt mit einem neuen Wärmeverbundsystem ausgestattet. Außerdem gab es einen neuen, leuchtend gelben Anstrich. Noch in diesem Jahr soll das angrenzende Verwaltungsgebäude  für weitere 130 000 Euro wärmegedämmt und die EDV-Verkabelung modernisiert werden. Anlass für die 88 Grundschüler, im Rahmen einer Projektwoche Ideen zur Verschönerung umzusetzen. Früchte aus Pappmache weisen den Weg in die Küche, lustige Figuren schmücken das Treppehaus.   

Fleißige Kinder sammelten Müll ein

Ordentlich geschafft waren (von links) Lisa, Lia, Asmera, Jeannette, Renat, Abinash, Joel, Johannes, Renat und Ivan und stärkten sich erst mal mit heißem Kakao. Die Kinder der Kita Oberzwehren haben heute Vormittag Müll eingesammelt. Einen ganz großen Sack voll, den sie nur gemeinsam tragen konnten. Dass Müll in Abfallkörbe gehört, wissen diese Kleinen längst. An der heutigen Frühjahrsaktion, die den Auftakt  für den „Frühjahrsputz“ im Stadtteil am Wochendende bildet, hatten alle Kita- und Grundschulkinder teilgenommen. Sie wollen Vorbild für die Großen sein, sagten sie stolz.

image

Spielgerät wird repariert

Derzeit können die Schüler der Harleshäuser Grundschule nicht alle Spielgeräte auf dem Schulhof nutzen. Dieses in die Jahre gekommene Spielhaus wird gerade repariert, um die Sicherheit der Kinder weiterhin zu gewährleisten. Bodenplanken werden ausgetauscht und auch eine neue Treppe soll es geben. Nächste Woche soll das Häuschen wieder freigegeben werden.

image

Medien machen Schule: Jetzt noch anmelden

Anmeldeschluss verlängert: „Medien machen Schule“ startet in die neue Staffel 2016: Das Gemeinschaftsprojekt von HNA und LPR Hessen vermittelt Schülern Medienkompetenz und ist auf die Anforderungen von Grundschulen zugeschnitten. Der Anmeldeschluss ist jetzt bis 14. Dezember, verlängert worden.  Die  Teilnahme am Projekt (im April/Mai 2016) ist kostenlos. Lehrer, die sich mit ihren Klassen beteiligen möchten, wenden sich an Anke Pidun, media consulting team (mct), Tel. 02 31 / 55 76 00 14, E-Mail: pidun@nullmct-dortmund.de

Neue Schulleiterin stellt sich vor

Gerade stellt sich die neue Rektorin der Grundschule Kirchditmold dem Ortsbeirat  Kirchditmold vor. Die 50 Jahre alte Pädagogin  war zuvor Konrektorin an der Grundschule Brückenhof/Nordshausen und folgt in Kirchditmold jetzt auf ihre Vorgängerin Kirsten Schulze. Erziehung zu demokratischen Verhalten und das Vorhaben Ganztagsschule stehen bei Reitze-Löber ganz oben auf der Agenda. 254 Kinder besuchen die Schule an der Mergellstraße 41.

image

  

Chillecke an der Fridtjof-Nansen Schule

An der Grundschule wurde heute Mittag die Chillecke im Schulhof eingeweiht. Diese wurde von den Schülern selbst in den letzten sechs Wochen gestaltet. Der Künstler Christoph Kalden lieferte Design, Arbeitswerkzeug und Hilfe bei der Ausführung. Die Kinder hatten größtenteils zum ersten mal ein Werkzeug in der Hand und präsentieren stolz ihr Ergebnis. Momentan wird bei Apfelsaft und Knabbergebäck gefeiert.

image

Seite 1 von 3123

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close