Apostelkirche mit Graffitis beschmiert

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende an zwei Wände der Apostelkapelle im Aschrottpark mehrere Graffitis gesprüht und damit einen Schaden im vierstelligen Bereich angerichtet. Unter anderem sprühten die Täter die Buchstabenfolgen „AZ“ und „REYAZ“ an die Rück- und Seitenwand der Kirche. Art und Ausführung der farblichen Hinterlassenschaften an den Wänden deuten auf einen längeren Aufenthalt der Täter im Bereich der Kapelle hin. Deshalb schließt die Polizei nicht aus, dass Spaziergänger im Aschrottpark oder im Bereich der Freiherr-vom-Stein-Straße und Goethestraße am Wochenende verdächtige Beobachtungen gemacht haben könnten. Hinweise bitte unter Tel.: 0561 9100 an die Polizei in Kassel.

Kahlschlag im Palais Hopp

Der Kahlschlag findet heute Abend zum Glück nur im übertragenen Sinne statt: G. von Bamberg präsentiert seinen satirischen Jahresrückblick in Mundart. Mit bürgerlichem Namen heißt er übrigens Gerrit Bamberger und hat gewissermaßen ein Heimspiel, denn er ist einer der Geschäftsführer im Palais Hopp.

Für Sonntag, 29. Januar gibt es noch Karten zu 17 Euro 50.


Leseschmaus

Daniel Speck wird heute Abend Ausschnitte aus seinem Debütroman Bella Germania hier im Palais Hopp vortragen. Bislang hat sich Speck einen Bekanntheitsgrad als Drehbuchautor verschafft, u.a. für  den Film „Maria ihm schmeckt’s nicht“. Er wurde 2007 mit dem Grimmepreis ausgezeichnet. Bella Germania ist eine Deutsch Italienische Familiensaga. „Das Thema ist so aktuell wie nie und zeigt auch auf, wie Deutschland zum Einwandererungsland wurde.“ sagt Speck. Damit gelang dem Autor der Sprung auf Platz eins der Bestsellerlisten. Geschäftsführer Jörg Heckmann freut sich auf den prominenten Gast.

Es gibt noch Karten an der Abendkasse. Beginn ist um 20 Uhr. Die Tickets kosten 16,50 Euro.

 

Seite 1 von 2612345...1020...Letzte »