Warnung vor schwerem Gewitter

Wie der Deutsche Wetterdienst gerade mitteilt, kann es heute ab 19 Uhr bis morgen früh um 8 Uhr in Stadt und Landkreis Kassel zu schweren Gewittern kommen. Die Gewitter können mit heftigem Starkregen bis 40 Millimeter in einer Stunde, Hagel mit Korngrößen bis drei Zentimeter und schweren Sturmböen um 90 km/h verbunden sein. Die genau Prognose folgt im Laufe des Tages. Passt später gut auf euch auf!

Heftiges Unwetter in der Nacht verläuft glimpflich

Ein heftiges Unwetter ist in der Nacht über Stadt und Kreis Kassel gezogen. Weder Feuerwehr noch Polizei mussten jedoch zu größeren Einsätzen ausrücken, sagten Sprecher auf Anfrage. Dennoch waren auch Freiwillige Feuerwehren im Einsatz, weil durch das kurze, starke Gewitter mehrere Brandmeldeanlagen gleichzeitig Alarm geschlagen haben. Einen Brand löschen mussten die Einsatzkräfte jedoch nicht.

Ausharren im Kulturzelt

Wegen des schweren Unwetters haben die Veranstalter des Kulturzelts viele Menschen ohne Kontrolle der Tickets hineingewunken. Als Veranstalter seien sie dazu verpflichtet für die Sicherheit der Gäste zu sorgen. Besonders die vielen Bäume stellen dabei eine Gefahr dar, deshalb darf im Moment auch niemand das Zelt verlassen. Die Stimmung kann das Gewitter aber nicht verderben: Es ist eine sehr lockere und freundliche Atmosphäre, auch bei Veranstalter und Sicherheitsdienst. Besonders hineinstolpernde, nasse Gäste sorgen für den ein oder anderen Lacher.

Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern mit Hagel

Der Deutsche Wetterdienst hat gerade eine Warnung vor schweren Gewittern für Stadt und Kreis Kassel ausgegeben. Dabei kann es von heute Abend, 20 Uhr, bis morgen früh, 6 Uhr, zu einzelnen Gewittern kommen, die zu mehreren Starkregengebieten zusammenwachsen. Dann kann es zu örtlich heftigem Regen bis zu 60 Liter pro Quadratmeter in sechs Stunden kommen. Auch Hagel mit einer Korngröße um drei Zentimeter Korndurchmesser und schwere Sturmböen sind wahrscheinlich. Auch, wenn noch ein bisschen Zeit ist: Passt später gut auf euch auf.

Update zu Blitzeinschlag in Oberzwehren

Wie wir gestern Abend schon berichteten, schlug gestern Abend während des starken Gewitters ein Blitz in das Dach eines Mehrfamilienhauses in Oberzwehren ein. Nun ist bekannt, wie hoch der Sachschaden am Gebäude ist: Die Feuerwehr schätze ihn auf ca. 50.000 Euro. Bei dem Vorfall wurde eine 69-jährige Hausbewohnerin leicht verletzt. Außerdem kam es zu einem weiteren Blitzeinschlag in der Jahnstraße. Mehr dazu findet ihr hier

(Foto von gestern Abend, hna.de)

Menschenleerer Königsplatz

„Auch die Innenstadt ist von Blitz, Donner und Starkregen betroffen. Es ist aktuell kaum ein Mensch auf dem Königsplatz anzutreffen.Ein großes Lob an die Fahrer der KVG, die trotz des Gewitters eine offenbar planmäßige Fahrt gewährleisten.“ 🙂 Das schreibt uns Leserreporter Tobias Gründer. Vielen Dank dafür!

Gewitter über Kassel

„Von Vellmar aus kann man schön sehen, wie das Gewitter hinter den Dörnberg und Essigberg über die Region zieht“, schreibt uns Leserreporter Merlin Franke und sendet dieses Foto. Vielen Dank dafür!

Regenbogen am Himmel 

Die Gewitterfront ist einigermaßen glimpflich über Kassel hinweggezogen. Es nieselt noch ein bisschen und ab und zu blitzt es auch noch am Himmel,  doch durch die tief stehende Sonne, zeigt sich schon einen wunderschöner  Regenbogen vor den dunklen Wolken. Die Schauer ziehen  jetzt Richtung Osten weiter.

Seite 1 von 1112345...10...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close