KSV-Spieler am Rathaus gesichtet

Sergej Evljuskin, Mittelfeld-Spieler beim KSV Hessen Kassel, ist gerade in der Innenstadt unterwegs. „Ich muss im Bürgerbüro einige Dokumente beglaubigen lassen“, sagt der sympathische Evljuskin, der noch bis 2018 einen Vertrag beim KSV hat. Um 14:30 Uhr steht eine Trainingseinheit mit der Regionalliga-Mannschaft auf dem Programm.  

KSV: Nachholspiel erst kommendes Jahr

KSV Hessen Kassel LogoFür den KSV Hessen Kassel steht nun endgültig fest: er kann in die Ferien gehen. Die Löwen hatten befürchtet, das in der vergangenen Woche so kurzfristig abgesagte Spiel bei Aufsteiger Teutonia Watzenborn-Steinberg am kommenden Samstag austragen zu müssen. Sascha Döther, Geschäftsführer der Südwestgruppe, erklärte nun: „Das Spiel wird nicht mehr in diesem Jahr stattfinden.“ Ein genauer Termin steht noch nicht fest.

Korell verlässt die Löwen

Fabian Korell verlässt den Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel zur Winterpause. Das morgige Spiel gegen Eintracht Trier wird die letzte Partie für den Offensiv-Akteur im Trikot der Löwen sein. Wie der KSV in einer Pressemitteilung mitteilt, verlässt Korell den Verein auf eigenen Wunsch. Als Grund nennt der 23-Jährige die berufliche Belastung ab Januar. Mehr lesen Sie in Kürze auf www.hna.de.

Grünes Licht für die Löwen: Im Auestadion kann morgen gespielt werden

KSV Hessen Kassel LogoGrünes Licht für die Kasseler Löwen: Eine Platzkommission mit Vertretern des Sportamts der Stadt Kassel, des Hessischen Fußball-Verbandes und des KSV Hessen Kassel hat soeben den Rasen im Auestadion inspiziert und für bespielbar befunden. Damit kann das letzte Heimspiel der Kasseler in der Fußball-Regionalliga am morgigen Samstag um 14 Uhr gegen Eintracht Trier nach jetzigen Stand stattfinden.

KSV-Spiel soll stattfinden

Trotz der winterlichen Witterung gibt es positive Signale aus Wetzlar: Dort soll heute um 19 Uhr wie geplant der KSV Hessen beim SC Teutonia Watzenborn-Steinberg antreten. Es soll das letzte Auswärtsspiel des Jahres für die Kasseler Regionalliga-Fußballer sein. Der Platz sei gefroren, aber spielbar. Lediglich bei einigen Zuschauerplätzen gebe es noch Probleme mit der Glätte, hieß es aus Wetzlar. Am 10. Dezember findet dann das letzte Heimspiel für dieses Jahr gegen Eintracht Trier im heimischen Auestadion statt.

Seite 1 von 5712345...102030...Letzte »