Die Fulda ist auf einer Länge von 1000 Metern verunreinigt

Wie die Wasserschutzpolizei gerade mitteilt, wurde heute gegen 11.40 Uhr eine Verunreinigung der Fulda festgestellt. Laut Mitteilung ist der Fluss auf einer Länge von 1000 Metern und einer Breite von fünf Metern verunreinigt. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei dem Stoff um Heizöl oder Dieselkraftstoff. Wie er dahin gelangt ist, ist noch unklar. Es wird vermutet, dass er von einem Sportboot ausgegangen ist.

Wetteraussichten

Guten Morgen, heute erreichen wir Temperaturen zwischen 14 und 17 Grad. Dabei kann es ab Mittag vereinzelt zu Regenschauern kommen, packt also besser einen Schirm ein, wenn ihr heute das Haus verlasst. Morgen bleibt das Wetter leider ähnlich durchwachsen. Ihr könnt euch aber auf Sonntag freuen, da kommt auch mal wieder die Sonne zum Vorschein. Mehr zum Wetter gibt’s hier

Schwanenkampf auf der Fulda

Einen recht brutalen Schwanenkampf hat Leserreporter Johannes Brenner gestern auf der Fulda beobachten können. „Schwäne sind in der Regel friedliche Wasservögel, doch wenn sie Nachwuchs haben und diesen schützen wollen oder ein fremder Schwan in ihr Revier vordringt, können sie aggresiv werden“, schreibt er. Die zweite Variante hat er an der Fulda zwischen Kassel-Wolfsanger und Simmershausen beobachtet. Vielen Dank für die Fotos!

Saisonfest an der Fulda

Nach ihrer Tour durch die City feiern die Inline Skater von K.I.S.S. heute Abend ihr Saisonfest auf dem Gelände des CSK 98 an der Fulda. Wir haben ein paar in die „Küche“ geholt, weil es draußen zu dunkel zum Fotografieren ist. Das Saisonfest ist auch ein Dank an die vielen Helfer, die jeden Dienstag die Strecke sichern. Es markiert aber noch nicht das Ende der Inline-Saison. Gelaufen bzw. geskatet wird auch noch im September. 

Ruderboote im Wert von 24.000 Euro gestohlen

Zwei Ruderboote, ein Mountainbike, acht Bootsböcke und ein Skull (eine Art Ruder) wurden am Samstagmorgen aus einem Bootslager eines Kasseler Rudervereins am Auedamm gestohlen. Unbekannte haben laut Polizei zwischen 2.30 und 6.30 Uhr eine Tür zum Lager aufgebrochen und die Gegenstände mitgenommen. Nach dem Hinweis eines Joggers wurde eines der beiden Ruderboote gegen 8.40 Uhr an der Kasseler Schleuse gefunden. Das zweite Ruderboot wurde gegen 10.20 Uhr von einer Hausbootbesatzung an der Einfahrt zum Kasseler Hafen entdeckt. Die Ruderboote haben einen Gesamtwert von etwa 24.000 Euro. Hinweise an die Wasserschutzpolizei unter Telefon 0561/20769-44.

Ausflug ins Kurbad Jungborn 

Im Kollektivcafé Kurbad Jungborn, welches ein beliebter Kasseler Kultur- und Veranstaltungsort direkt an der Fulda auf Höhe der Drahtbrücke ist, befindet sich auch das Bademuseum. Die Ausstellung ist immer während der Öffnungszeiten des Cafés – mittwochs bis sonntags jeweils von 13 bis 21 Uhr – geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Wasserfestzug

Falls ihr es nicht zum Wasserfestzug schafft, haben wir hier für euch einmal zwei sehr schöne Boote herausgesucht. Auf dem einen steht ein Turm aus Kanus, der mit Parthenon der Kanu’s betitelt ist. Das andere zeigt unseren Herkules, der dieses Jahr seinen 300. Geburtstag feiert. Unterhalb des Auebades haben sich etliche Kasseler versammelt, um den Booten zuzusehen. 

Seite 1 von 4612345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close