Einfach mal das Auto stehenlassen

Heute am 22. September wird weltweit der autofreie Tag gefeiert. Seit Ende der 80er wird mit diesem und anderen Aktionstagen darauf hingewiesen, dass das Auto, besonders in Städten, nicht immer die beste Lösung ist. Wählen wir statt des Autos das Rad oder die Öffentlichen, profitieren alle von einer gesünderen, nachhaltigeren, sichereren und lebendigeren Stadt. Mit HNA7-Abo könnt ihr hier mehr dazu nachlesen. Zurzeit läuft der Verkehr hier auf der Frankfurter Straße entlang des Friedrichsplatzes flüssig. Ob heute tatsächlich weniger Menschen in das Auto gestiegen sind? 

Auch Infidelix kommt zur Tattoomenta

Das Programm zur großen Kasseler Tattoomesse am 11. und 12. November in der documenta-Halle nimmt allmählich Gestalt an. Bereits gestern konnten wir euch melden, dass das Tattoo-Top-Model Victoria von Violence dabei sein wird. Jetzt ist auch ein Auftritt von Infidelix, der drauf und dran ist, in die Liga von Cro und Materia aufzusteigen, gesichert. Eigentlich heißt Infidelix Bryan Roedecker, war lange Zeit Berlins bekanntester Straßen-Rapper. Inzwischen gibt er Konzerte in der Schweiz, den Niederlanden, Spanien und Irland. Fein, dass es mit einem Gig in Kassel geklappt hat.

Letzte „halbe Stunde Musik“

Es gibt am Friedrichsplatz in der Tat noch eine Ausstellung aus dem documenta-Sommer: Die „Statik der Resonanz“ von Anne Gathmann in der Elisabethkirche ist noch bis zum Wochenende geöffnet. Der Besuch habe aber merklich nachgelassen, sagt uns ein Bewacher am Eingang. Man könne die Interessenten heute ungefähr an zwei Händen abzählen. In ungefähr 24 Stunden, morgen um 19 Uhr, läuft bereits das letzte Konzert der die Ausstellung begleitenden Konzertreihe „Auf eine halbe Stunde Musik“. Das Motto: Flötenmonster und Farblaute. Der Eintritt ist frei.

Victoria kommt zur Tattoomenta

Victoria von Violence, deutsche Tattoo-Ikone und euch allen aus dem Fernsehmagazin Taff  (Pro Sieben) bekannt, kommt am zweiten Novemberwochenende (11. und 12.Nov.) zur zehnten Tattoomenta nach Kassel. Das hat uns gerade Veranstalterin Jennifer Franke (Jenny B’s Tattoo) bestätigt. Victoria von Violence (Fotos: Martin Eklund) war in diesem Jahr bereits auf der größten Tattoomesse Südamerikas in Costa Rica und der Messe in St.Petersburg/Russland zu Gast. Nun kommt sie nach Kassel in die documenta-Halle.

Gitter für Gitter und Stange für Stange…

… wird der Parthenon auf dem Friedrichsplatz auseinandergenommen und abgebaut. Die Bilder gleichen tatsächlich stark denen der Aufbauphase. Wir bleiben gespannt, wie schnell der Friedrichsplatz wieder in seinen Urzustand versetzt wird. Man hat sich mittlerweile so an den Koloss gewöhnt, dass der Platz ohne ihn schon ein wenig leer aussehen wird, oder?

Herbstzeit ist Teezeit

Langsam fallen die Blätter von den Bäumen und viele laufen schon mit schniefenden Nasen durch die allmählich kälter werdende Septemberluft. Klaus Frawley von Tee Gschwendner empfiehlt den Kränkelnden und auch allen anderen Teegenießern die Kräutermischung „Erkältungszeit“, unter anderem mit Drachenkopfblättern, Holunder/ und Lindenblüten, oder auch den fruchtigeren „Ananas-Brennnessel-Ingwer“-Tee. Gute Besserung! 

Abtransport

Jetzt werden auch die Ticketcontainer am Friedrichsplatz fachmännisch befestigt und abtransportiert. An ihnen und allen anderen Verkaufsstellen haben sich die 891.500 Besucher der documenta 14 in Kassel bis vergangenen Sonntag ihre Tickets gekauft. Trotz aller Negativschlagzeilen ein Besucherrekord! Die documenta 13 brachte es 2012 auf 860.000 Ausstellungsbesucher. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

Wetteraussichten

Guten Morgen Kassel! Heute erwarten euch Temperaturen zwischen 9 und 15 Grad bei Sonne und Wolken. Momentan regnet es mancherorts ein bisschen, packt also vorsichtshalber lieber den Regenschirm ein. Mehr zum Wetter, auch wie es die restliche Woche werden soll, lest ihr hier

Veränderungen in der Innenstadt

Mit einem Bagger werden gerade in der Innenstadt die letzten Reste eines documenta-Kunstwerkes abtransportiert. Direkt dahinter bauen Bauarbeiter den Stand des Fahrradverleihsystems Konrad ab, das zum Jahresende aus der Stadt verschwindet. Einen Nachfolger gibt es aber bereits: Mit Nextbike steht nun ein Nachfolger in den Startlöchern. Was das für Kunden bedeutet, erfahrt ihr hier.

Das große Abbauen beginnt

Nicht nur die Bauarbeiten in der Fußgängerzone der Innenstadt wurden wieder aufgenommen, am ersten Tag nach dem documenta-Ende heißt es natürlich auch Abbauen. Das Außengerüst des  Parthenons der Bücher und auch die Kartenschalter der documenta werden bereits abgebaut. Dafür wurde das ehemalige Kunstwerk bereits großflächig abgesperrt. All diejenigen, die kein Buch vom Parthenon ergattern konnten, können sich in naher Zukunft zumindest eines ausleihen. Der Stadtbibliothek wurden 2000 Bücher  für eine eigene „verbotene Bibliothek“ geschenkt. Mehr dazu lest ihr hier

Letzte Veranstaltung der documenta

Es ist soweit, im Fridericianum findet nun die letzte Veranstaltung der documenta 14 statt. Diese ist eine Hommage an Pavlos Fyssas. Der griechische Musiker war im Jahr 2013 in Athen von einem Unterstürzer der rechtsradikalen griechischen Partei Goldene Morgenröte ermordet worden. Auch Adam Szymczyk ist dabei und eröffnet die Veranstaltung mit einigen Worten. 

documenta-Endspurt

Einige Menschen genießen bei bestem Wetter ein letztes Mal den Ausblick auf die documenta-Kuntswerke. Begleitend dazu wird wieder Live-Musik auf der Bühne vor dem Parthenon gespielt. Um 18 Uhr findet die letzte Veranstaltung im Fridericianum statt: Eine Hommage an Pavlos Fyssas. Wir werden berichten. 

Seite 1 von 16912345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close