Einbruchsversuch im Forstfeld am helllichten Tag

Gestern Mittag um 14.30 Uhr hörte eine Anwohnerin in ihrem Einfamilienhaus am Erlenfeldacker (Forstfeld) laute Geräusche aus ihrem Wohnzimmer. Als sie nachschaute, bemerkte sie einen unbekannten Mann, der bereits die Terrassentür aufgehebelt hatte. Dieser Einbrecher nahm sofort Reißaus und flüchtete vom Grundstück in unbekannte Richtung. Das Opfer konnte den Täter nur noch von hinten sehen. Die Frau beschreibt ihn wie folgt: 1,80 Meter groß, Anfang bis Mitte 20, dunkle Haare, schlanke Figur. Bekleidet sei er mit einer dunkelblauen Steppjacke gewesen. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 9100 bei der Polizei in Kassel zu melden.

Fahrzeuge im Forstfeld zerkratzt

In der Nacht von Donnerstag auf Karfreitag beschädigten ein oder mehrere bislang unbekannte Täter zehn am Straßenrand der Payerstraße im Forstfeld geparkte Autos. Dabei entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Die Tatzeit wird durch die Geschädigten zwischen Donnerstag, 23 Uhr und Freitag, 10:30 Uhr, angegeben.Die Kasseler Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können. Sie werden gebeten, sich iunter Tel. 0561 9100 im Polizeirevier zu melden.

Osterfeuer im Forstfeld

Auch die Feuerwehr Forstfeld lädt in diesem Jahr wieder zum traditionellen Osterfeuer auf dem Platz zwischen der Straße Am Wahlebach und dem Forstbachweg ein. Der Fackelumzug startet am Ostersamstag um 18 Uhr, im Anschluss soll das Feuer entzündet werden. Wer Astschnitt beisteuern möchte, der kann diesen am Ostersamstag, ab 8 Uhr, an der Feuerstelle vorbeibringen.

PKW-Brand im Forstfeld

Gestern Abend kurz nach 22 Uhr brannte ein an der Wißmannstraße im Forstfeld abgestellter BMW. Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz. Der Besitzer hatte nach eigenen Angaben das Fahrzeug bereits um 20 Uhr abgestellt. Die Feuerwehr konnte zwar noch verhindern, dass das Fahrzeug komplett abbrannte, ein wirtschaftlicher Totalschaden ist dennoch entstanden. Dieser beläuft sich auf rund 5000 Euro. Die Ermittler des Polizeireviers Ost gehen von einem technischen Defekt aus. Es ist derzeit noch unbekannt, an welcher Stelle das Feuer im Motorraum ausgebrochen ist.

Wohnpark Alte Molkerei: Die ersten sind schon eingezogen

Im neuen Wohnquartier auf dem Gelände der ehemaligen Molkerei am Lindenberg im Stadtteil Forstfeld wurde gerade das Blockheizkraftwerk für die Siedlung in Betrieb genommen. Das kleine Gaskraftwerk liefert rund 80 Prozent des Stroms und Heizungswärmebedarfs der 53 Reihenhäuser. Dort sind die ersten Eigentümer bereits eingezogen. Bis auf zehn Häuser ist bereits alles verkauft, sagt Achim Behn vom Unternehmen Deutsche Reihenhaus AG. Zwölf Millionen Euro wurden in den Wohnpark investiert.

Nach kurzer Flucht gestellt

blaulichtEine kleine Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich gestern Abend ein 18-Jähriger im Stadtteil Forstfeld geleistet. Eigentlich hatten die Beamten den Wagen des 18-Jährigen gegen 20.30 Uhr an der Ochshäuser Straße nur einer Verkehrskontrolle unterziehen wollen. Als die Beamten ihn jedoch aufforderten anzuhalten, gab er stattdessen Gas. Nach wenigen Metren stellte er sein Fahtzeug jedoch ab und flüchtete zu Fuß weiter. Der Grund: acht Gramm Marihuana, die sich im Kofferraum des Autos befanden. Dumm nur, über eine Halterabfrage ermittelten die Beamten den Besitzer des Autos. Dies war der Vater des Geflüchteten. Dieser bewog seinen Sohn, sich zu stellen.

Bauernregel des Tages 

„Je nasser der Februar, desto nasser wird das ganze Jahr.“

Kein Grund zur Sorge: Der Februar zeigt sich in der Monatsmitte von seiner freundlichsten Seite. Die Sonne strahlt den Häschen auf dem Wilhelm-Koch-Platz im Forstfeld durch die Löffel und zaubert ihnen einen Heiligenschein. So darf es gerne das ganze Jahr über bleiben. 🙂

Kind von Hund gebissen: Videokamera zeichnete Vorfall auf

blaulicht Der Vorfall vor dem Edekamarkt in Forstfeld, bei dem am Montag ein Kind von einem Hund gebissen wurde, ist von der Überwachungskamera des Marktes aufgezeichnet worden. Das teilt die Polizei mit. Auf diesen sei zu sehen, dass das Kind den Hund zunächst einige Zeit streichelte und auch dessen Eltern den Hund anfassen konnten. Dann habe der Hund zugeschnappt und das Kind verletzt. Warum das Tier plötzlich zubiss sei noch unklar, das Kind ist noch immer im Krankenhaus.

Hundebiss ,,unerklärlich“

Das Ehepaar aus dem Fortfeld, dessen Hund am Montag vor dem Edekamarkt am Forstbachweg ein zweijähriges Mädchen in den Kopf gebissen hat, ist sehr betroffen. Das Wichtigste sei, dass es dem Kind wieder schnell gut gehe. ,,Es ist unerklärlich, dass der Hund zugebissen hat“, sagt der Mann. Ansonsten sei der Eurasier, der sieben wird, sehr friedlich und kinderlieb.

Hund biss Kleinkind in Kopf

Ein zweieinhalb Jahre altes Mädchen ist am späten Montagnachmittag vor dem Edeka-Markt am Forstbachweg in den Kopf gebissen worden. Das Kleinkind wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Kassel gebracht. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner stand gegen 17 Uhr eine Frau mit dem angeleinten Hund (kniehohe Größe) vor dem Markt. Das Kleinkind sei auf den Hund zugelaufen, um ihn zu streicheln. Dabei habe der Hund zugebissen. Die Zweieinhalbjährige sei durch den Biss an der Stirn verletzt worden. Lebensgefahr habe keine bestanden, so die Polizei. Das Kind wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Zeuge verscheucht drei mutmaßliche Einbrecher

blaulichtDie Kasseler Polizei hat gestern drei Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren festgenommen. Sie werden mit einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus im Stadtteil Forstfeld in Verbindung gebracht. Wie die Polizei mitteilt, hat ein Zeuge die drei angesprochen und damit vom Tatort verscheucht. Im Rahmen der Fahndung konnten die drei aus Kassel stammenden Jugendlichen ermittelt werden.

Einbruch in der Nacht: Polizei sucht Zeugen

blaulichtIn der Nacht zum heutigen Mittwoch ist im Stadtteil Forstfeld in ein Einfamilienhaus eingebrochen worden. Dabei entwendeten die Täter einen Laptop der Marke Medion und einen geringen Bargeldbetrag, teilt die Polizei mit. Gegen 6 Uhr bemerkte die Bewohnerin des Hauser am Lohfeldener Weg den Einbruch. Sie alarmierte die Polizei. Wie sie gegenüber den Beamten der Polizei angab, war sie gegen 3 Uhr in der Nacht kurz wach und in der Küche ihres Hauses im Erdgeschoss. Zu dieser Zeit sei noch alles in Ordnung gewesen. Auf welchem Weg die Täter in das Haus gelangten sei nicht abschließend geklärt, heißt es von der Polizei. Die Polizei bittet um Hinweise, Tel. 0561/9100.

Seite 1 von 2612345...1020...Letzte »