Geschwindigkeitskontrolle: Einer war mit 91km/h in 50-Zone unterwegs

blaulicht Bei Verkehrskontrollen heute morgen in den Kasseler Stadtteilen Fasanenhof, Jungfernkopf und Wesertor sowie in den Gemeinden Vellmar und Oberkaufungen hat die Polizei etwa 2.600 Autofahrer vor Wohneinrichtungen für Senioren kontrolliert. Unrühmlicher Spitzenreiter war dabei ein Fahrer, der in Vellmar mit 91km/h an der Senioreneinrichtung am Rembrandtweg vorbeifuhr. Erlaubt waren hier nur 50km/h. Er muss jetzt 200 Euro Strafe zahlen und erhält zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei sowie ein Monat Fahrverbot. Neben diesem Autofahrer hielten sich weitere 114 Kontrollierte nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbegrenzung, teilt die Polizei mit.

Lkw schob Auto auf Bahnschienen

blaulichtFür einen einstündige Blockade des Schienenverkehrs sorgte gestern Abend ein 29-jähriger Lkwfahrer im Stadtteil Fasanenhof. Wie die Polizei mitteilt, übersah er auf der Ihringshäuser Straße im Bereich der Mörikestraße den Alfa Romeo eines 25-jährigen Mannes aus Hann. Münden, als er stadtweinwärts fahrend den Fahrstreifen wechselte. Laut den Beamten schob er dabei das Auto mit seinem Lkw in das neben der Straße verlaufende Gleisbett. Beide Fahrer sind bei dem Unfall zum Glück nicht verletzt worden, es ist allerdings ein Schaden von 6500 Euro entstanden.

Einbruch in Kindertagesstätte Fasanenhof

blaulichtLediglich 20 Euro haben Einbrecher in einer Kindertagesstätte Fasanenhof erbeutet. Wie die Polizei mitteilt, waren die Unbekannten in der Nacht zu Mittwoch durch ein aufgehebeltes Fenster in die Einrichtung eingestiegen und alle Gruppenräume nach Wertsachen durchsucht. Mehr zum Einbruch lest ihr hierHinweise zum Einbruch nimmt die Polizei unter Tel. 0561/9100 entgegen.

Täter fragte nach Uhrzeit und stahl Smartphone

blaulichtEin unbekannter Täter hat heute Morgen gegen 3.40 Uhr auf der Simmershäuser Straße im Stadtteil Fasanenhof ein Smartphone der Marke Huawai im Wert von rund 700 Euro gestohlen. Dies gelang dem Unbekannten durch einen einfachen Trick: Wie die Polizei mitteilt, sprach er sein Opfer auf der Straße an und fragte nach der Uhrzeit. Nachdem das Opfer bereitwillig das Handy herausholte, um die Zeit abzulesen, packte sich der Dieb das Smartphone und flüchtete vom Tatort im Bereich einer Grünanlage in Höhe des Mühlhäuser Platzes.
Die Täter wird wie folgt beschrieben: Mann mit nordafrikanischen Erscheinungsbild. Kurze, leicht gelockte, schwarze Haare. Er sei ca. 1,80 Meter groß und zwischen und 20 und 30 Jahren alt. Er trug einen dunklen Kapuzenpulli und eine dunkle Hose. Hinweise erbittet die Polizei an Tel. 0561/9100.

Seite 1 von 5712345...102030...Letzte »