Bewusst einkaufen

Noch bis 18.30 Uhr verkaufen Anja Hettling (von links), Irene Heubel und Claudia Ludwig heute im Reformhaus Ludwig am Entenanger. Spezialität des Reformhauses: „Wir verpacken die Waren selbst. Heute ist eine Palette mit Nüssen gekommen – die müssen wir jetzt noch umfüllen und etikettieren,“ erklärt Claudia Ludwig. Ziel sei es immer, gute Qualität zu guten Preisen anzubieten.

Einbruchsserie in Kassel: Übersicht der Tatorte

blaulichtSeit Mittwoch beschäftigt die Polizei eine Serie von Einbrüchen in Cafés, Imbissen und Geschäften.

Hier ein Überblick:
– Einbruchsversuch am Mittwoch in die Gaststätte „Biermichel“ am Entenanger;
– Einbruch in den Imbiss „Titanic Grillhaus und mehr“ in der Gießbergstraße;
– Einbruch am Donnerstag im „City-Grillhaus“ am Martinsplatz (Täter erbeuteten 2.000 Euro Bargeld);
– Zwei Tatorte an der Universität (Uni-Imbiss an der Gottschalkstraße und Café Desaster) mit geringer Beute;
– Einbruch im Schnellimbis „Zum Glücklichen Bergschweinchen“ an der Holländischen Straße mit geringer Beute;
– Einbruch im Friseurgeschäft „Kopfsalat“ am Grünen Weg, die Beute war Wechselgeld aus der Kasse;
– Einbruch in An- und Verkaufkaufsgeschäft am Grünen Weg, Diebe erbeuteten zehn Smartphones;
– Einbruch in die Büroräume der Zeitschrift „Tagessatz e.V.“ an der Kurt-Schumacher-Straße.

Hinweise zu allen Fällen nimmt die Kasseler Polizei unter Tel. 0561/9100 entgegen.

Im früheren „Zeus“ wird’s ab Januar afrikanisch

Schon seit einiger Zeit tut sich was in den früheren Räumen des Restaurants „Zeus“ am Entenanger, die seit zwei Jahren leerstehen. Das Restaurant „Mama Afrika“ bereitet seine Neueröffnung vor und hat außen schon Schilder angebracht. Speisen aus Eritrea soll es geben, sagt Betreiber Fseha Melake, den wir gerade telefonisch erreicht haben. „Wir werden auf jeden Fall am 14. Januar aufmachen“, kündigt er an.

Nox vom Erdbeerlord stellte flüchtenden Einbrecher

blaulichtAm Samstagmorgen gegen 4 Uhr gelang es der Polizei, einen 50-Jährigen aus Kassel festzunehmen, der kurz zuvor versucht hatte, in eine Gaststätte am Entenanger einzubrechen. Die Streife konnte ihn während seiner Flucht zunächst festnehmen. Weil sich ein Beamter dabei verletzte, riss sich der Täter zunächst wieder los, wurde aber vom Diensthund „Nox“, mit vollem Namen laut Ahnenstammbaum „Nox vom Erdbeerlord“, schlussendlich gestellt. Unser Foto zeigt den adligen Hund mit seinem Hundeführer, Polizeioberkommissar Marco Lind.

Regionalliga-Spiel: Polizeieinsatz am Entenanger

Ein Leser hat uns gemeldet, dass heute Mittag ein größerer Polizeieinsatz am Entenanger stattfand. Vor der Garnisonkirche parkten demnach im Bereich der Taxibuchten mindestens sechs Polizeifahrzeuge und auf dem Entenanger nochmal etliche größere Fahrzeuge der Bereitschaftspolizei. Eine größere Anzahl von Bereitschaftspolizisten in voller Ausrüstung sei vor einem Lokal am Entenanger aufgezogen. Viele Fußgänger seien gebeten worden, die andere Straßenseite zu benutzen. Die Polizei teilte nun auf Anfrage mit, dass es sich hierbei um einen Einsatz im Rahmen des Spiels in der Fußball-Regionalliga Südwest handelte. Der KSV Hessen hatte ab 14 Uhr Trier empfangen. Die Polizei schritt demnach vorsorglich ein, als es zu einer Ansammlung von Trierer Fans am genannten Ort kam. Der Einsatz verlief ruhig, Ausschreitungen blieben aus.

Seite 1 von 1212345...10...Letzte »